Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Betrifft die LANGSPIELPLATTE AUS VINYL, 26. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Ho Rugg (Lp+CD/180g/Gatefold/4 Inlay/Ltd [Vinyl LP] [Vinyl LP] (Vinyl)
Wer noch einen analogen Dreher zu Hause hat und die 30X30 Kacheln lieber hat, als die grindigen, langsam erblindenden Plastikschachteln (wobei es in diesem Fall ausnahmsweise ein schönes Karton-Cover für die CD gibt), der sollte unbedingt zur Platte greifen!

Das Cover kommt ob seiner Größe wesentlich besser zur Geltung, ist aufklappbar, beinhaltet Fotos der hier musizierenden Originale und eine CD ist sowieso auch noch dabei. Da zahlen sich die paar Eier mehr gewaltig aus, wie ich finde.

Die Platte ist zudem aus schwerem Vinyl, blitzsauber gepresst und perfekt zentriert. Muss man erwähnen, ist ja leider nicht immer so.

Zur Musik wurde schon so viel gesagt hier. Ernst Molden ist ein begnadeter Songschreiber und kann auf Grund der hohen Qualität seiner Mitmusiker auch auf einen exquisiten Sound bauen. Walther Soykas Harmonika brummt und flirrt wie keine andere, die schrägen Gitarrenkanten von Hannes Wirth schlagen drein, Moldens Gezupfe ist originell und eigenständig und die Stimmen, allen voran die der Austro-Legende Willi Resetarits tragen ob dieser seltsamen Überlagerungen auch zu einem ungewohnten Klangbild bei.

So ist der erste Zugang zur Melodienseeligkeit vielleicht ein wenig vermint, man nimmt eine vermeintliche Finsternis war, es gibt wenig zum Anhalten und das könnte zu einer gewissen Ratlosigkeit führen.

Aber bereits nach wenigen Hörzugängen sind da plötzlich überall memorable Melodien die - und das kann Molden wie kaum ein Anderer - neu sind und trotzdem so klingen, als gehörten sie zum globalen All-Time-Favorite-Songbook und als hätte es die schon immer gegeben. Das ist wie Zauberei, plötzlich sind sie alle da! Und hat man sie dann in der Birne gehen sie nicht mehr so schnell weg, das ist aber keineswegs unangenehm, im Gegenteil.

Auch die Texte sind zu erwähnen, große Klasse das alles, wunderbar!

Der Klang ist fett und dass die Aufnahme in einem vorwiegend analog arbeitenden Studio gemacht wurde, ist erhörbar. Digitale Härten fehlen und Natürlichkeit steht im Vordergrund. Selbst im Erbsenzählermodus gibts hier nichts zu bemängeln.

Ein zukünftiger Klassiker, eine neue Station in der Entwicklung Ernst Moldens, großes Kopfkino! Pflicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.03.2014 14:11:49 GMT+01:00
Rocker meint:
danke für diese weiterreichenden hinweise zur vinylausgabe.
gleich nachdem dieses werk meine hörgewölbe erobert hatte, stieg das bedürfnis auf, beim hören dieser lieder einer schwarzen scheibe beim rotieren zuschauen zu wollen...

gegen deinen letzten satz gibt es aber auch nicht den leisesten anlass zum widerspruch ;-))
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Kugelmugel

Top-Rezensenten Rang: 4.879.263