Kundenrezension

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Familienbande, Schlossmauern, Wahnsinn und Liebe, 15. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Distant Hours (Taschenbuch)
September 1939: Die zwölfjährige Meredith wird kurz nach dem Eintritt Englands in den Zweiten Weltkrieg aus London evakuiert. Ihre Gastfamilie lebt in einem Schloss in der Grafschaft Kent. Der Hausherr, ein alternder und psychisch kranker Autor und seine drei Töchter eröffnen Meredith eine Welt der Bildung und Kreativität, die sie in ihrer familiären Umgebung bislang nicht kannte. Trotz der Kriegszeiten verbringt "Merry" 18 glückliche Monate auf Schloss Milderhurst und schließt enge Freundschaft mit der jüngsten der drei Töchter, bevor Merediths Eltern sie gegen ihren Willen wieder nach Hause holen.

Februar 1992: Edith Burchill, ihres Zeichens Verlegerin, und ihre Mutter Meredith haben eine entfremdete Beziehung zueinander. Da erhält die Mutter einen verlorengegangenen Brief zugestellt, der 1941 in Milderhurst aufgegeben wurde. So erfährt Edith von dieser Episode aus ihrer Mutter Kindheit. Da der damalige Schlossbesitzer der Autor von Ediths allererstem Buch ist, steht sie kurz darauf vor den Toren von Schloss Milderhurst und macht die Bekanntschaft der drei alten Damen, die in der Kriegszeit die Gastgeber ihrer Mutter waren.

Und so beginnt eine Geschichte über Geheimnisse und Schicksal von sechs Menschen, deren Liebe, Zwänge und Ängste, und darüber, wie Ereignisse in der Vergangenheit jene in der Gegenwart beeinflussen. Das Auge gleitet über die Seiten wie ein warmes Messer durch ein Stück Butter und wenn sich die annähernd 700 Seiten dem Ende zuneigen, stellt sich Melancholie ein, denn man weiss, dass die Lösung der Mysterien, welche sich im Laufe des Buches förmlich anhäufen, und denen man eigentlich entgegenfiebert, nun unweigerlich bevorsteht.

Obwohl der Ansatz, in zwei Zeitebenen zu erzählen und eine davon nicht chronologisch wiederzugeben, wie dies z. B. eine Kate Atkinson und gelegentlich auch eine Sarah Waters tun, nicht unbedingt originell ist und wiewohl die Kernpersonen der Geschichte jenen in Diane Setterfields The Thirteenth Tale ähnlich sind, so zeichnet sich dieser Roman jedenfalls durch ein ausserordentliches und auf jeder Seite aufrecht bleibendes Spannungsmoment, Charaktere die vor dem geistigen Auge lebendig werden und eine beinahe lückenlose Logik bei der Auflösung der Zusammenhänge aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.11.2012 11:05:14 GMT+01:00
Goldengirl meint:
Your feedback is a so-called 'spoiler' - too much information about the story. Basically, all people (I) want to know is: is the book worth reading!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 13:18:23 GMT+01:00
Well, 13 other customers obviously think otherwise. And a review consisting of the single word "Yes" or "No" (which would be the answer to your question) would not be appropriate.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (12 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
EUR 16,17 EUR 14,51
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Linz, OÖ.

Top-Rezensenten Rang: 13.957