Kundenrezension

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dreimal perfekt, 11. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Life In A Beautiful Light (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Amy MacDonald, eine äußerst sympathische Schottin, lieferte mit ihren beiden Erstlingen "This Is The Life" und "A Curious Thing" extrem gute CDs ab, die mit Liedern wie "Let's Start A Band", "Youth Of Today" oder "My Only One" brillierten. Jetzt ist sie mit ihrer dritten Platte zurück.

1. 4th Of July: Und gleich folgt ein typisches Amy-Lied, das auch auf das Debut gepasst hätte. 4th Of July ist ein Ohrwurm, hat eine schöne Produktion und sollte in Zukunft auf alle Fälle noch eine Single werden.
2. Pride: Auch mit "Pride" wird das hohe Niveau früherer Songs gehalten. Hier gefällt mir vor allem der melodische Refrain und der mitreißende Rythmus. Das Lied ist auch etwas rockiger als manche ältere Lieder von ihr.
3. Slow It Down: Die erste Single ist ein toller Song mit einem richtigen Ohrwurm-Chorus, der leider zu keinem Charthit verhalf. Meines Erachtens (nach einiger Zeit) deutlich besser als "Mr. Rock'n'Roll"
4. The Furthest Star: Jetzt wird es etwas ruhiger. Der Song ist etwas unmelodisch, hat aber einen schönen Refrain und vor allem ein gutes Instrumental. Geht auch wieder als typisches Amy-Lied durch, wenn es auch nicht zu den Highlights gehört.
5. The Game: Das Spiel zum schottischen Fußball-Derby. Und wie in manchen Fußballspielen geht es hier rauf und runter. Eigentlich geht das ganze ziemlich ruhig los und steigert sich dann bis zum Refrain hin. Klingt im Stadion bestimmt ziemlich gut. Ein deutliches Highlight.
6. Across The Nile: Amy singt einen guten Text über die ägyptische Revolution und dabei kommt sie stimmlich erstaunlich hoch, klingt aber gut. Der Song ist gut, hat einen guten Refrain und auch gute Strophen, ist allerdings nicht unbending ein Standout-Track.
7. The Days Of Being Young And Free: Jetzt folgt leider die erste Schwachstelle. Der Song ist einfach etwas langweilig. Der Refrain wird dann wieder etwas rockiger und ist an sich auch ganz gut, gehört allerdings insgesamt zu den eher schwachen Amy-Liedern.
8. Left That Body Long Ago: Für mich folgt hier die nächste Schwachstelle. "LTBLA" ist sicherlich nicht schlecht, die Strophen gefallen mir auch ganz gut und das Lied wäre auch gut, nur rutscht mir hier ihre Stimme einfach zu oft ins Schrille ab.
9. Life In A Beautiful Light: Dafür folgt jetzt wieder ein Knaller. Der Titeltrack ist rockig, hat einen tollen Refrain, eine gute Produktion und bleibt zudem gut im Ohr. Sollte auch noch eine Single werden.
10. Human Spirit: Diese kleine Nummer ist einfach wunderschön. Die Melodie ist zwar zu einem älteren Amy-Lied sehr ähnlich, aber das tut dieser Ballade keinen Abbruch. Leider ist nach 2:07 Minuten schon Schluss.
11. The Green And The Blue: Dieses Lied gefällt mir auch noch ziemlich gut. Es ist wieder etwas schneller und hat einen guten Refrain. Auffällig ist vor allem die sehr gut passende Schlagzeug-Untermalung.
12. In The End: Das Ende ist noch einmal etwas rockiger als der Mittelteil. Das Lied ist wieder gut, sticht allerdings nicht wirklich heraus. Es rundet das Album jedoch gut ab.
Hidden Track: Das Ende der Platte ist noch einmal wunderschön. Bei der letzten CD trällerte sie noch eine grandiose Version eines Bruce-Springsteen-Liedes, jetzt fügt sie eben ein weiteres, sehr ruhiges Lied an, das auch ruhig so aufs Album gekonnt hätte.

Wer von Amy MacDonald ein experimentelles Album erwartet, sollte die neue Platte nicht kaufen. Es klingt alles sehr vertraut, wenn auch etwas weniger eingängig und kommerziell wie (vor allem) die zweite CD. Stilistisch nähert sich Amy wieder mehr ihrem Gitarren-Bläser-Streicher-Stil von "This Is The Life" an, der mir auch besser gefällt als der etwas weichgespülte Klang des zweiten Albums. "Life In A Beautiful Light" ist trotzdem das schwächste Album der Schottin, was allerdings auch fast zu erwarten war, da die beiden Vorgänger einfach zu gut waren. Das heißt bei weitem nicht, dass es kein gutes Album wäre. Gerade der Anfang und das Ende können sehr überzeugen, nur in der Mitte hängt es etwas durch. Trotz allem vergebe ich fünf Sterne, einfach weil Amy bei ihrer Musik bleibt, diese selbst (ohne Hilfe) schreibt und dabei schöne (teils sehr schöne), ehrliche Lieder herauskommen.
Hier muss ich zudem mal das Booklet loben, das zwar sehr einfach, aber atmosphärisch schön gestaltet ist.

Die besten Lieder:
1. Life In A Beautiful Light
2. The Game
3. 4th of July
4. Slow It Down/ Pride
5. Human Spirit

Nachtrag:
Das Album braucht eine Weile, aber dann ist es wirklich genial. Vor allem "Left That Body Long Ago" wird mit der Zeit immer besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details