Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter Erstling der legendären Scorpions, 11. Juni 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Lonesome Crow (Rmst) (Audio CD)
1972 brachten dei Scorpions, nachdem es sie schon 7 Jahre lang gab, endlich ihr erstes Album herus. Es trug den Namen "Lonesome Crow" und konnte damals so gut wie gar keine Erfolge feiern, was aber nicht bedeutet, dass es schlecht ist. Ich finde dieses Album zwar nicht so gut wie manche Alben, die danach kommen sollte. Auch das zwei Jahre später erschienene "Fly To The Rainbow" finde ich besser. Aber die Scorpions bieten hier einen gutes Album mit guten Musikern. Michael Schenker macht in seinem jungen Alter seine Sache richtig gut und Kaus Meine singt deutlich tiefer als auf späteren Alben der Gruppe. Die Besetzung mit Rudolf Schenker (Rhythmus Gitarre), Michael Schenker (Lead Gitarre), Klaus Meine (Gesang), Wolfgang Dziony (Schlagzeug) und Lothar Heimberg (Bass) änderte sich auf dem nächsten Album schon wieder.

Die Musik geht sehr in Richtung Kraut Rock. Für diese Richtung ist die Musik aber teilwiese sehr hart. Es fehlen eingängige Hits und die meisten Songs haben keine richtige Struktur. Viele Songs sind auch mit heutigen Liedern verglichen sehr lang, allen voran natürlich der Titelsong. Ich finde die Musik auf "Lonesome Crow" aber richtig gut und abwechslungsreich und nicht so kommerziell wie in späteren Jahren. Die Gitarrensolos sind sehr lang und es gibt sogar kurz Bassolos in den Songs. Das alles macht dieses Scorpions-Werk zu einem ganz besonderen und zu dem ungewöhnlichsten ihrer gesamten Geschichte.

"I'm Going Mad" (4:52) beginnt mit Schlagzeug, bis ein super Gitarrenpart von Michael folgt. Klaus Meines Gesang setzt spät ein. Er sing düster und spricht eher. Der Song ist gespickt mit vielen guten Gitarrenteilen.

"It All Depends" (3:23) ist schon recht rockig und hat wie alle Song wieder sehr wenig Gesang und viele Instrumentalparts. Insgesamt ist dieses Lied aber nichts besonderes.

"Leave Me" (5:02) beginnt mit Wind und schönen Akustik Gitarren. Er ist sehr ruhig und melodisch und gefällt mir gut. Klaus Meine singt hier sehr schön und im Hintergrund hört man die ganze Zeit irgendwelche Gefäße im Wind.

"In Search Of The Peace Of Mind" (4:56) hat ein schönes Intro und ist dann erst enmal sehr ruhig. Dieser Teil wurde auch auf dem ersten Live-Album gespielt. Dann wird es düster und Herr Meine schreit gut.

"Inheritance" (4:37) mit schönen Gitarren und schnellen Soloteilen ist einer der besten Songs von "Lonesome Crow". Auch hier gibt es wieder einen geheimnissvollen Teil in der Mitte.

"Action" (3:53) kommt einem eingängigen Hit wohl am nächsten. Ich finde den Song einfach schön. Heimbergs Bassarbeit ist hier sehr überzeugend, genau wie das Schlagzeug und natürlich auch der Rest.

"Lonesome Crow" (13:30) ist dann der Höhepunkt des Albums. Dr Song beginnt mit elektrischen Spielerreien und ist erstmal sehr ruhig. Dann geht er über in ein super Riff und Klaus Meines Geschrei. Das Solo ist sehr überzeugend und es werden immer wieder elektrische Teile eingebaut. Es gibt einen langen Instrumentalteil, der Teils such langsam mit gutem Schlagzeug wird. Am Ende geht's dann wieder hart zu; mit Gesang.

Lonesome Crow finde ich trotz seiner für die Scorpions ungewöhnlichen Musikrichtung richtig gut und finde es schade, dass es nicht sonderlich bekannt und erfolgreich wurde. Zu empfehlen ist es nicht an die, die nur die große Phase der Scorpions kennen, sondern eher an die Leute, die auch die 70er kennen. Auch Kraut-Rocker machen nichts falsch. Ich gebe keine 5 Sterne, aber 4 Sterne sind denke ich eine gerechte Bewertung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.06.2013 06:32:24 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Schön beschrieben, wie bereits gesagt, völlig unterschiedlich zu späteren Platten.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Lorsch in Hessen

Top-Rezensenten Rang: 21.798