Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Riot wie immer - gut, 30. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Inishmore (Audio CD)
Die "Inishmore" von 1998 ist eine weitere gute Scheibe von Riot. Es ist schon beachtlich, wie Mark Reale es immer wieder schafft, auch mit ständig wechselnden Besetzungen, gute bis sehr gute Alben zu veröffentlichen.

Black water: Der Opener (instrumental) ist schwer vom irischen Folk beeinflusst.
Angel eyes: Flotter Rocker, melodisch mit tollen Lead-Gitarren.
Liberty: Wieder flotter Hard Rocker. Der Sänger, Mike DiMeo, kann überzeugen.
Kings are falling: Ordentlicher Song, der Background-Gesang hätte nicht sein müssen.
The man: Schneller Song, gute Soli. Die Härte der end-80er Platten von Riot wird aber nicht mehr erreicht.
Watching the signs: O.K., mehr aber nicht mit 2-stimmigen Lead-Gitarren.
Should I run: Härterer, trotzdem melodischer Track.
Cry for the dying: Wieder flott, hart und melodisch.
Turning the hands of time: Ähnlich wie die vorherigen Stücke.
Gypsy: s.o.
Inishmore (Forsaken heart): Sehr gefühlvoll und irisch.
Inishmore: Sehr, sehr gute Gitarrenarbeit. Ein guter Abschluß des Albums.

"Inishmore" ist mehr Hard Rock und weniger Heavy Metal. Irgendwie ist die Gruppe wieder da angelangt, wo sie 1978/79 war. Axel Rudi Pell- und Rainbow-Freunde sollten zugreifen. Von mir gibt es `nur` 4 Sterne, weil der ganz große Song fehlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.11.2008 21:59:11 GMT+01:00
aussagekräftige Rezension

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.05.2010 22:11:55 GMT+02:00
Ulli Schmidt meint:
Im Grunde richtig, aber Höhepunkte wie "Kings are falling" (gerade der mehrstimmige Gesang heben dieses Lied heraus) oder v.a. "Turning the hands of time" (wahnsinnig energetisches Riff!!) mit solch kurzen Nebensätzen abzuspeisen, wird den jeweiligen Songs und auch der gesamten, überragenden Scheibe nicht ganz gerecht (imo!).
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 804