Kundenrezension

24 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für wie blöd hält uns die Plattenindustrie...., 22. November 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Grosse Freiheit (Winteredition) (Audio CD)
Meine Tochter wünscht sich das Album große Freiheit. Also habe ich mir das Album angehört. Ist sicherlich nicht meine Baustelle, da es sich für mich wie Rammstein goes Schlager anhört. Aber immerhin hat der Graf den breiten Musikgeschmack getroffen, hat vordere Chartplatzierungen, TV-Präsenz - also erstmal als Künstler alles richtig gemacht. Soweit: Respekt! Dann habe ich bei Amazon gestöbert und bin dann doch etwas ins Grübeln geraten. CD normal und ltd. Edition - das machen andere auch. Dann gab es eine Life-CD, die sich anhört wie das Studioalbum mit untergemischten Publikum (und natürlich: auch in 2 Varianten). Nun gibt es die Winteredition mit ebenfalls mehr oder weniger den gleichen Songs und ein bisschen "Bonus-Gedöns". Dann auf CD 2: Der Graf liest Dornröschen!!! Hä? Was kommt als nächstes? Der Graf singt you're my heart, you're my soul im Duett mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell als Dornröschen.. Ich bekomme etwas Angst.

Wie kann man es als Künstler, der ernstgenommen werden will solch einen Unsinn zulassen? Ich glaube, ich muss mal mit meiner Tochter sprechen.

Ich wünsche dem Künstler und seiner findigen Company zu Weihnachten Trost und die Hoffnung, das die Fans und das Publikum weiterhin nichts merken und auch die nächsten Versionen kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.11.2010 23:17:34 GMT+01:00
Hier wird niemand gezwungen, diese CD oder generell Werke dieses Künstlers zu kaufen!
Und was hat diese Rezension mit der Qualität der Audio CD zu tun?
In letzter Zeit frage ich mich immer öfter, ob die "Bewertungen" der Produkte bei Amazon überhaupt noch einen Sinn machen oder eher reine Zeitverschwendung sind, da hier in zunehmenden Maße lediglich subjektive Aussagen getroffen werden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.11.2010 00:28:33 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.11.2010 00:35:28 GMT+01:00
a) ...zugegeben...die Rezension, falls man sie überhaupt so bezeichnen darf, ist ,mit Verlaub gesagt, schwach..."gefällt mir nicht" ist nicht wirklich hilfreich und somit ist die komplette Rezension überflüssig.

b) Die Vermarkung des "Grosse Freiheit" Albums ist fragwürdig...wenn alle Versionen zeitgleich erscheinen würden, könnte ich sagen ok...eine spätere Veröffentlichung mit einer handvoll Leckerlis hat ein G'schmäckle...darf man durchaus in einer Rezension erwähnen.

c) Natürlich ist eine Renzension subjektiv. Wo sind denn die Grenzen der Objektivität bzw. was definiert die Rahmenbedingungen für die Bewertung? Musikalisches Können der Instrumentalisten ggf im klassischen Sinne? Tanzbarkeit? Aggressivität? Improvisation? Innovation? Weiterentwicklung des Künstlers? Vergleich mit Genre ähnlichen Veröffentlichungen? Je nachdem was man zugrunde legt kann man das Album auf 5 Sterne anheben bzw. auf 1 absenken...somit ist mir eine begründete, subjektive Meinung, welche hier ganz konkret nicht vorliegt, zu einer Veröffentlichung lieber als eine pseudoobjektive Bewertung.

Veröffentlicht am 24.11.2010 09:14:41 GMT+01:00
josbookcorner meint:
Das "Bonus Gedöns" kann man sich auch extra herunterladen, so dass man nicht gezwungen ist, die CD doppelt zu kaufen, wenn man die "alte" CD schon hat und auf das Gedöns steht.
Würde es nur ums Kohle machen gehen, hätte man auf diese Option wohl verzichtet.
Was das Dornröschen angeht: es gibt Leute, die mögen die Stimme dieses Künstlers und ich hatte mir schon vor einiger Zeit gedacht, er wäre der perfekte Erzähler... in diesem Sinne: jedem das Seine.

Haben Sie auch etwas zur CD zu sagen? Immerhin sollte das ja eigentlich eine Rezension der CD sein...

Veröffentlicht am 24.11.2010 20:05:12 GMT+01:00
Kay Dreissig meint:
Hallo heavy59...

lass dir hier nix erzählen! Du hast absolut Recht. Was Unheilig mit ihrer neuen Plattenfirma so loslassen ist an Primitivheit nicht zu unterbieten. Und wer das Zeug noch kauft kuckt auch GZSZ. Das Erschreckende daran ist ja aber... es funktioniert.
Und an die anderen Komentare... man kann hier reinschreiben was man will, also hört bitte auf jemanden für seine Meinung zu kritisieren. Danke!

OK, dann warte ich ab heute auch auf die Dieter Bohlen-Version der Grossen Freiheit und fang schon mal an zu sparen... die wird sicher teuer:-)

Veröffentlicht am 25.11.2010 12:49:53 GMT+01:00
H.H. meint:
Ich bin dafür dass man nur Dinge rezensieren darf die man auch gekauft hat, das würde schon mal viel Müll entsorgen, persönliche Befindlichkeiten kann man nicht abstellen und man kann auch nicht verlangen dass jeder sachliche Bewertungen schreibt aber zumindest würde das Geflame von Leuten die den Artikel noch nichtmal besitzen aufhören.

lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.11.2010 13:35:10 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.11.2010 13:37:06 GMT+01:00
A. Wong meint:
@ Kay Dreissig
Primitiv ist, wer so einfach mal die Behauptung aufstellt, wer Unheilig kauft, guckt auch GZSZ. Und was haben Sie gegen Kritik? Natürlich darf und soll jeder seine Meinung haben, aber mit Kritik zu eben dieser eigenen Meinung sollte man auch umgehen können. Gell? Und mit der Dieter Bohlen Version der großen Freiheit wünsche ich Ihnen schon vorab viel Spass. :-)
Von der CD gibt es ja inzwischen so viele Editions, da wird doch wohl jeder die Richtige für sich finden, wenn er denn gerne Unheilig hört. Und jedem seinen Editionsgeschmack. Und dass Plattenfirmen nur zu gern ihren Profit steigern ist ja auch bekannt. Wer da nicht mitmachen will, braucht die Scheibe ja nicht zu kaufen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.11.2010 15:45:58 GMT+01:00
H.H. meint:
GENAU und bei all dem fragt sich, wo bleibt nun die Bewertung und Beurteilung der Scheibe selbst!?

Sind die Lieder gut, ist die Aufnahme OK, fehlen wichtige Titel, ist das Bonusmaterial OK, hat sie einen umständlichen Kopierschutz oder läuft sie problemlos auf allen Playern usw. usf.

ICH lese Rezensionen weil ich wissen will ob das Produkt das ich KAUFEN WILL dem entspricht was ich mir davon erwarte, nicht weil ich wissen will ob es den Geschmack der übrigen User hier trifft, das ist ja meine Entscheidung und die fälle ich schon gerne für mich alleine.

Mit diesen Aussagen (Primitivheit usw.) sollte man übrigens vorsichtig sein, da bewegt man sich im Bereich der Rufschädigung und das ist (auch im Internet) immer noch eine Straftat.

Fazit ist, wer es will kauft es sich und wer nicht lässt es bitte und schreibt aber dann bitte auch nichts darüber weil es nichts zur Sache tut.

Das wär mir sehr sehr lieb und den meisten anderen wohl auch.

Danke

Veröffentlicht am 27.11.2010 07:43:12 GMT+01:00
Kay Dreissig meint:
Och Mensch...
für die, die meine spitze Zunge nicht verstehen nochmal in deutsch.
GZSZ ist schnell und einfach produzierte Massenware und genau dasselbe machen Unheilig mit ihrer neuen Plattenfirma auch. 7 oder 8 oder weiss der Fuchs wie viele Versionen von ein und demselben Album auf den Markt zu schmeissen ist doch nun wirklich keine grosse Leistung, oder?
Im Grunde können nur die langjährigen Fans die (doch heufigen) Kritiken verstehen. Unheilig war früher Kult, haben in kleinen dreckigen Clubs gespielt und hatten ihren festen Stand bei ihren Fans. Das brachte natürlich keine Millionen aber war cool und vor allem identisch. Und nun kuckt euch an, was draus geworden ist... In jeder Kantine, jedem Autoradio, bei jedem Musiksender ja selbst bei "the Dome" und Carmen Nebels Schlagerparade sengelt einem Unheilig an die Birne. Und das im gebügelten Designer-anzug mit schmalzigen Texten und Gladiatoren-gleichen getue des Grafen. Sorry, aber das ist eine aal-glatt durchgezogene raus-mit-der-Kohle-Kampagne und das ist für die langjahrigen Fans einfach nicht zu fassen! Wir stehen ratlos davor und fühlen uns verraten.

Ich würde wirklich gern mal wissen wollen, wieviel Prozent des Ganzen wirklich von Unheilig kommt und wieviel davon die Plattenfirma diktiert um noch mehr Mücken zu machen.

Also dann ihr Plattenbosse. Stosst mal schön auf den neuen Kontostand an... und weiter so. Ist ein tolles Schauspiel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.11.2010 10:12:10 GMT+01:00
H.H. meint:
Also deinen Ärger kann ich wohl verstehen, darum gehts mir auch nicht, ich meine nur das gehört nicht hier her. Hier soll ein Produkt bewertet werden, dass es nicht den Geschmack der "alten Fans" trifft kann man da gerne dazu sagen aber ich denk mal das sich letztlich nur die Leute für das Album interessieren dene das auch im Radio gefallen hat.

Ich würde die Kritik lieber in einem Forum oder per Mail direkt an die Band abgeben.

Lg

Veröffentlicht am 29.11.2010 20:06:36 GMT+01:00
Kay Dreissig meint:
Hey Leute...
ich schwöre, dass hab ich nicht gewusst:-)
Unheilig treten doch TATSÄCHLICH bei GZSZ als "Gaststars" auf! Nach Carmen Nebels Schlagershow nun auch noch das.
Einfach Grandios! Wo Unheilig (für mich) gerade stehen, da gehts in den Keller hoch. Ich kann nicht mehr:-)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 701.177