Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht ganz erfüllt, 8. Mai 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Schacht (Broschiert)
David Schow soll als "Erfinder" des Splatterpunks gelten, also habe ich mich für dieses Buch entschieden, um mal wieder eine gehörige Portion Blutmatsch anzulesen.
Leider erfüllt das Buch nicht ansatzweise die Erwartungen an Splatterpunk.

Dreh- und Angelpunkt ist ein altes, verfallenen Haus in Chicago, in dem gescheiterte Existenzen in gewohnter Anonymität wohnen.

Mehrere Protagonisten werden sich in dem Ort zusammenfinden: ein Drogendealer aus Florida, der vor seinem Chef fliehen muß; ein Mann, der über seine gescheiterte Beziehung hinwegkommen will und in Chicago einen beruflichen Neuanfang wagen möchte. Hinzu kommen die alteingesessenen Bewohner die eigentlich nur zum Sterben vorgestellt werden.
Das Haus beitzt ein Innenleben. Es kann seine Wände verändern, die Fenster hermetisch abriegeln, Türen verschwinden lassen.
Als nun der Drogendealer einen Auftrag des Drogenbosses in Chicago ausführt und 2 Kilo Kokain in seiner Wohnung lagert, wird währenddessen ein Kind durch das Haus getötet. Die daraufhin anrückende Polizei deutet der Dealer als eigene Bedrohung und wirft die 2 Kilo Kokain einen alten Schacht hinunter.
Dadurch wird das mörderische Haus dann "high".
Hinzu kommt noch ein weiterer monströser Bewohner, den ich hier aus Spannungsgründen nicht weiter vorstellen möchte.

Beim Lesen des Buches war ich mir nie ganz sicher, ob hier nun eine Splattergeschichte geschrieben wurde, oder eine Gangsterstory.
Alles in allem überwiegt wohl eindeutig die Gangsterstory. Der Autor beschreibt bis ins Detail die Netzwerke und Arbeitsweisen eines Drogenkartells.
Dabei werden auch detaillierte Einblicke in die Wirkungsweise des Kokain-Schnupfens gegeben, daß ich den Eindruck hatte, dem Autor sei das aus eigener Erfahrung bekannt.
Sprachlich befindet sich der Roman auf unterstem Niveau. Der Gebrauch von Fäkalsprache war z.T. schon slapstickartig.
Für den Übersetzer ein großes Lob!
Der Blutmatschgehalt hält sich jedoch sehr in Grenzen, so daß der Roman bestenfalls mittelmäßig ist.
Wer etwas über Drogensyndikate lesen möchte, der hat mit dem Buch mehr Erfolg.
Das Buch ist unterhaltsam, jedoch nichts, woran man sich erinnern wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 6.318.865