Kundenrezension

8 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Haarsträubend, 28. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Himmelstänzerin (Taschenbuch)
Der Roman schildert angeblich die Liebesgeschichte zwischen der revoltierenden Studentin Ayamei und dem Soldaten Zhao während des Tiananmen-Massakers von 1989 (und ist damit wohl ein Vorläufer von der "Go-Spielerin").

Ich habe das Buch aber nicht zu Ende gelesen, weil es so grottenschlecht ist, dass mir die Zeit dafür zu schade ist. Vielleicht liegt es auch nur an der deutschen Übersetzung und einem fehlenden Lektorat, dass man Sätze lesen kann wie:

"Er brüllte vor Wut und schoß blind drauflos. Dann rannte er und zielte auf alles, was sich bewegte. Die Menge wich zurück. Undeutlich erkannte er Körper, die niederfielen wie Blätter im Wind (???), und nicht ohne Vergnügen (!) hörte er Stöhnen und Weinen. Die Explosion des Jeeps ließ ihn plötzlich taub werden." (S.29f)

Kurz also: Erst ist er wütend, dann blind, anschließend sieht er wieder so gut, dass er beim Rennen zielen kann, sieht aber dann doch wieder nur undeutlich und als er gerade Vergnügen daran findet und auch etwas hört, wird er taub. Junge, Junge, dem Manne kann nicht mehr geholfen werden.

Der Roman wurde laut Klappentext mit dem "Prix Concourt du premier roman" ausgezeichnet. Also bei allen Vorbehalten gegenüber dem französischen Literaturpreisgebaren: Das KANN ich nicht glauben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 06.03.2011 18:09:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 06.03.2011 18:09:27 GMT+01:00
Cantus meint:
Das Zitat, das Sie kritisiert haben, zeigt, dass Sie offenbar nicht an anspruchsvolle Literatur gewöhnt sind. Sie nehmen die Sätze viel zu wörtlich. Wenn Sie auf der Suche nach einer gewöhnlichen Liebesschnulze sind, sollten Sie vielleicht auf Autoren wie Nora Roberts oder andere dieser Art zurückgreifen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

2.0 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,01
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Darmstadt

Top-Rezensenten Rang: 34.653