Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luftiger Freizeitschuh und anspruchsvoller Racer in einem, 7. März 2012
Den CC-Chill habe ich aus folgenden Gründen gekauft:

- weil ich einen Free-ähnlichen, flachen, minimalistischen Freizeitschuh haben wollte,
- weil es mich insgeheim gereizt und herausgefordert hat, ihn zum Rennen zu probieren,
- weil er mir optisch sehr gut gefiel (retro!) und ich ihn in grau-weiß mit gelber Sohle günstig in einem Ausverkauf bekam.

Auffällig ist neben dem relativ geringen Gewicht (um 275 Gramm in meiner Größe 44) die Sohle mit den supertiefen Quer-Flexkerben. Diese machen den CC Chill extrem flexibel in Längsrichtung und lassen den Fuß supergeschmeidig abrollen. Weitere Dämpfungs- oder Stützelemente scheinen nicht vorhanden zu sein.
Im Gegensatz zum Free mit seinen "Waffelkerben" flext er in Querrichtung kaum mehr als "herkömmliche" Trainingsschuhe. Marketingtechnisch scheint mir der CC, wie der Free, ein Zwitterwesen zu sein. Verkäufer empfahlen ihn eher im Freizeitbereich.

Nochmal zur Optik: Mich erinnert der Schuh an die ersten Adidas-Trainingsschuhe mit PU-Sohle, schätze so Mitte/Ende der 70er Jahre, und das gefällt mir. Den Free schlägt er design-mäßig um Längen, wie ich finde.

Zum bequemen Laufgefühl, wenn als Freizeitschuh, sprich zum Gehen, benutzt, wurde schon viel von anderen gesagt. Die Luftigkeit ist faszinierend; an kühlen Tagen friert man richtig an den Füßen!

Beim Joggen bzw. Rennen läßt sich der Schuh mit leichten, neutralen Wettkampfschuhen vergleichen. Das Super-Abrollen habe ich schon erwähnt. Weniger erfahrene Läufer müssen sich an den doch stark eingeschränkten Dampfungskomfort erst gewöhnen. Ebenso an die Abwesenheit von stabilisierenden Elementen. Auch bei mir gab es eine gewisse Lernkurve. Bedingt durch die geringe Dämpfung muß der Hauptteil des Aufpralls durch den Läufer selbst am Vorfuß und über das Sprunggelenk sowie die entsprechende Muskulatur abgefangen werden. Das strengt erstmal an, wenn man es nicht gewöhnt ist. Aber man gewöhnt sich daran, und ich bilde mir ein, dass der Laufstil dadurch runder wird, weil der Haupt-Impulsübertrag von der Ferse Richtung Vorfuß "wandert". Der flache Absatz zwingt ebenfalls zu einem aktiveren Einsatz des Vorfußes.

Aus eigener Erfahrung kann ich den CC Chill z.B. mit dem Nike Lunaracer vergleichen. Der ist leichter (unter 200g) und besser gedämpft, dafür aber schwitzig und hat nicht dieses runde Abrollen. Der Saucony Type A4 ist ebenfalls viel leichter, aber läuft sich viel schwieriger als der CC (ich selbst komme noch nicht richtig damit zurecht).

Zur Haltbarkeit kann ich noch nicht viel sagen, da ich den CC erst seit wenigen Monaten besitze. Adidas hat nach eigenen Aussagen einen speziellen, haltbaren Schaum für die Sohle verwendet, und in der Tat fühlt sich das Sohlenmaterial eher hart an.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf. In seiner Funktion als Laufschuh sehe ich 2 Zielgruppen:
- erfahrene Wettkampfläufer mit gutem Laufstil,
- weniger erfahrene Läufer, die mit dem CC ihre Lauftechnik vom Fersenlauf Richtung Mittel-/Vorfuß verbessern wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 6.655