Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Traced In Air meets Carbon-Based Anatomy, 14. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindly Bent To Free Us (Audio CD)
(Ich gebe jetzt schon eine Review ab, da mir die promo MP3s seit 3 Wochen vorliegen und das Album wirklich intensiv und vielmals durchgehört worden ist)

Der Titel beschreibt grob gesagt tatsächlich das Gehörte:

Es wurde auch hier wieder ein außergewöhnliches Tonkonstrukt geschaffen, dass bei unaufmerksamen Hörern schnell von einem Ohr zum anderen hinaushuscht. Wer die Band kennt, weiß, dass hier ein Batzen Arbeit vor einem liegt.

Im Gesamten haben wir auch hier wieder einen Crossover aus Progressive Metal und Rock, sowie den etwas alternativeren und nochmals experimentelleren Einflüssen der "Carbon-Based Anatomy" EP.

Nüchtern gesagt kann man behaupten, dass die Songs weniger abgespaced klingen, allerdings auch trotz einer gewissen "Erdigkeit" (lest mal die Liner Notes zum Titelbild ;) ) immer noch verdammt komplex sind; die Spielzeit über 40 Minuten und der allgemein längeren Songs machen es auch diesmal zu alles anderem außer Easy Listening.

Kenner der Band werden auch hier wieder sehr lange Freude an den Songs haben, da man hier und da gerne, vielleicht sogar andauernd, eine neue Nuance entdeckt, vielleicht sogar so etwas wie eine gewisse Eingängigkeit. Das Album bietet keine markanten "Übertrack" an, was eigentlich auch so etwas wie ein Nachteil darstellen kann, aber nicht muss.

Das einzige, was hier nicht übernommen worden ist in diesem Gemisch, sind die (allereings damals schon) etwas halbgaren Shouts/Growls, die auch schon auf dem Überwerk "Traced In Air" sehr selten geworden sind. Mich jedenfalls stört es schlicht und ergreifend garnicht.

Außerdem wirkt "Traced In Air" nochmals eine Spur besser, was an der deutlicheren Relation zu "Focus" liegen könnte, der absoluten Kompaktheit (so viel an Songwriting in nichtmal 40 Minuten) und dem doch ein klein wenig höheren Härtegehalt.

Fazit:
Trotz minimaler Abzüge liegt hier ein fantastisches Album vor, dass trotz etwas seichteren Songs, alles andere als Mainstreamanbiedernd ausfällt, sondern auch diesmal wieder viel Eigeninitiative erfordert und jeder für sich seine Bedeutung ausarbeiten muss. Somit stellt es, zumindest für mich, den logischen Nachfolger zur letzten LP dar. Wer genanntes Album und EP für zumindest gut befunden hat, sollte hier auf jeden Fall sein Glück versuchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.02.2014 23:36:08 GMT+01:00
muffy666 meint:
Und was mache ich, wenn ich Traced total öde aber Carbon total geil finde?! :-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.02.2014 10:00:00 GMT+01:00
Sascha meint:
Mal vorsichtig reinhören ;)
Ist halt definitiv nicht so abgespaced, sondern wirkt wie ein Drei Mann Album, ohne viel Zusätze. Hirnverknotungen inklusive.

Hör dich mal vorsichtig rein, wenn wie gesagt die Traced nicht deins war, kannst hiermit evtl auch nicht glücklich werden.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.3 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bruchsal, Baden-Württemberg

Top-Rezensenten Rang: 20.469