wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Kundenrezension

112 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus hat sich mit dem Transformer wirklich selbst übertroffen, 23. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Asus EeePad Transformer TF101 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (NVIDIA Tegra 2, 1Ghz, GPS, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 3.0) (Personal Computers)
Ich habe mein Transformer nun schon ein paar Wochen und konnte es somit meiner Meinung nach ausreichend testen um hier mal einen Kommentar dazu loswerden zu können.

Ich finde das Asus TF101 Transformer ist ein absolutes Top-Gerät, welches ich jedem, der mit dem Gedanken spielt sich ein Tablet zu kaufen, nur empfehlen kann.

Besonders in der Kombination mit dem optionalen Tastatur-Dock und evtl. dem zum Tablet gehörigen Sleeve. (siehe dazu meine anderen Rezensionen)

Zunächst erst einmal ein paar Sätze zum ersten Eindruck bei der Lieferung:

- Ich war schlicht und einfach begeistert. Alleine die gesamte Aufmachung der Verpackung und der "Transportsicherung" (Folie, die das Gerät wirklich rundherum komplett schützt) vermittelten einfach nur Wertigkeit. Das gleiche war natürlich beim Tastatur-Doch und beim Sleeve der Fall.

- Das Einzige was ich in diesem Zusammenhang "bemängeln" würde, ist, dass das Ladekabel (was gleichzeitig auch das USB-Kabel zum Verbinden des Tablets mit einem PC ist - eigentlich eine recht clevere Lösung) leider nur sehr kurz ausfällt (nur 90 cm). Dieses hätte ruhig etwas länger ausfallen können, aber dem kann man ja durch ein simples Verlängerungskabel entgegenwirken.

Preis-Leistungsverhältnis:

- Ich finde es sehr gut, wenn man sich überlegt, dass man für das Geld ein sehr hochwertiges und leistungsstarkes Tablet bekommt, welches man im Handumdrehen zu einem wirklich vollwertigen Netbook machen kann. Außerdem kann man ja mittlerweile auch auf die 100,- € günstigere Variante mit 16 GB Speicher ausweichen. (Ich habe die 32 GB Variante)

Verarbeitung:

- wie bereits oben erwähnt, strahlt das Transformer für mich einfach nur Wertigkeit aus. Der Rücken ist zwar aus Kunststoff, aber dieser hat dafür eine wirklich sehr gute Habtik und es bilden sich keine hässlichen Fingerabdrücke darauf ab. Außerdem spart er Gewicht. Wäre er aus Alu, könnte ich mir vorstellen, dass das Tablet zu schwer geworden wäre. So ist es wirklich angenehm vom Gewicht her. Der äußere Rahmen ist ja aus Alu und vermittelt einen sehr stabilen, robusten Eindruck. Des Weiteren kann ich an meinem Gerät auch keinerlei Verarbeitungsmängel oder ähnliches feststellen. Selbst wenn ich versuche das Tablet in sich zu leicht zu verwinden (was ja im alltäglichen Gebrauch eigentlich niemand so einem Gerät zumutet) knarzt nichts und die Übergänge der verschiedenen Materialien sind einfach sehr gut verarbeitet.

- Das Display ist sehr scharf, nimmt Touch-Befehle sehr gut und präzise an und ich bezweifle, dass man es im normalen Gebrauch jemals zerkratzen kann. (einfach mal bei Youtube nach Gorilla-Glas suchen). Der Touch-Screen ist so präzise, dass ich auf Websites selbst sehr kleine Links ohne zu zoomen einfach und präzise anwählen kann (hatte bisher noch keinen Touch-Screen, der das hinkriegt, weder bei Handys oder sonstwo und meine Finger sind wirklich nicht zierlich, da ich ein Mann bin :D )

Kamera:

- nunja was soll ich zur Kamera schon großartig sagen? Sie ersetzt natürlich keine vollwertige Digitalkamera, aber für Schnappschüsse reichts alle mal. Ich meine seien wir doch mal ehrlich: Wer bitte kauft sich denn ein Tablet weil er damit Hochglanz-Fotos machen will? Also wie gesagt. Die Bilder sind in Ordnung, aber Poster wird man damit wohl keine erstellen können ;)

Lautsprecher:

- ähnlich wie bei der Kamera verhält es sich natürlich bei den Lautsprechern. Sie sind meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Sie sind ausreichend laut, dass man was verstehen kann, wenn man Musik oder Filme abspielt. Ein kleines bisschen lauter hätten sie evtl. sein können, aber so wie sie sind, ist es schon sehr gut. Ich meine, wenn man die Größe und Form des Gerätes bedenkt, kann man sich eigentlich auch vorstellen, dass da einfach keine 800-Watt-Bass-Maschine mit 7.1 Surroundsound drinsteckt. :D Dafür kann man ja dann immernoch vernünftige Kopfhörer/Lautsprecher von Sennheiser, Bose und Co über die Klinkenbuchse anschließen, wenn man möchte.

Konnektivität:

- über das mitgelieferte USB-Kabel, welches ja gleichzeitig als Ladekabel dient, wenn man es mit dem Netzteil verbindet, ist das Tranformer kinderleicht mit dem PC zu verbinden
- Bluetooth konnte ich bisher noch nicht testen, da ich noch keine Anwendung hierfür hatte
- das W-Lan-Modul ist eigentlich ganz gut. Jedenfalls kann ich keinen großen unterschied zu dem meines Notebooks feststellen, weder vom Durchsatz her, noch von der Reichweite. Das einzige was es nicht erkennt sind leider 5 GHz W-LAN, aber das kann z.B. die PS3 auch nicht, scheint also nicht die Regel zu sein, dass die W-Lan-Controller das können (mein Notebook kanns jedenfalls)
- ein UMTS-Modul wäre sicher nicht shlecht gewesen, aber die 3G-Variante wird ja sicherlich noch kommen. Ich wollte allerdings nicht so lange darauf warten. Aber wer sowieso noch ein Smartphone besitzt, kann ja auch per Tethering mobil mit dem Transformer surfen ;)

Soft-/Hardware:

- Kann dazu nur sagen, dass das Android-Betriebsystem "Honeycomb" wirklich sehr einfach zu verstehen ist (ist mein erstes Gerät mit Android-Software) und man absolute keine Probleme hat die Bedienung zu verstehen. Besonders, wenn man einfach mal ein bischen was ausprobiert, ist die Bedienung doch sehr intuitiv.
- Die Kombination von Honeycomb und der verbauten Hardware läuft wirklich sehr sehr flüssig ohne störendes Ruckeln, etc.
- einzig und allein manche Apps haben manchmal ein paar Probleme mit dem Tablet. Dabei muss man aber auch beachten, dass der Android-Market ja auch erst noch ein bisschen wachsen muss und es vor allem noch nicht sehr viele Apps gibt, die geziehlt für Android-Tablets gemacht wurden. Ich glaube das braucht einfach noch ein bisschen Zeit. Generell muss man aber auch sagen, dass man sich ja auch viele Apps generell sparen kann. Zumindest diejenigen, die nur dazu dienen die Aneigeform von bestimmten Websites für das Handy-Format anzupassen, denn durch den 10'' großen Bildschirm kann man ja so gut wie alle Seiten einfach mit dem normalen Browser öffnen und anschauen.
- Was noch sehr positiv auffällt ist die Touch-Screen-Tastatur, die Asus wirklich sehr schön designt hat. Diese hat nämlich von Haus aus eine Zeile mehr und bildet damit standardmäßig schon die Zahlenreihe mit ab, was das lästige Umschalten auf die Zifferntastatur (z.B. bei Eingabe von Passwörtern, etc) erspart. Da wurde wirklich mal mitgedacht bei Asus. Andere Android-Tablets haben diese Zeile zur Zeit nämlich leider nicht.

Akku:

- die Akkuleistung des Transformer finde ich wirklich ausgezeichnet. Habe diese heute mal wirklich komplett ausgereizt. Der Akku des Tablets hielt dabei zwischen 9-10 Stunden und das bei permanent eingeschaltetem W-Lan, weil natürlich die volle Zeit nahezu ausschließlich fürs Surfen und Chatten im Internet genutzt wurde. Dann habe ich einfach das nicht ganz voll aufgeladene Tastatur-Dock angeschlossen (dieses lag mehrere Tage nur auf dem Tisch ohne zu laden) und ich kam am Ende auf eine Gesamtnutzungsdauer (Tabletakku + Dockakku) von über 17 Stunden. Wie gesagt bei permanenten W-Lan gebrauch und genutzten Browser. Wäre das Dock wirklich 100%ig geladen gewesen, hätte es die Gesamtnutzungsdauer vermutlich wirklich verdoppelt.

Ich nutze das Transformer vor allem zum surfen, chatten, E-Mails bearbeiten, etc und bin froh, dass ich für solche Sachen endlich wirklich mobil bin (z.B. innerhalb der Wohnung, im Garten oder auch sonstwo, wenn Internet via Tethering zur Verfügung steht), ferner brauche ich dafür nicht mehr ständig mein "großes" Notebook hoch zu fahren, welches mit absoluter Sicherheit auch viel viel mehr Srom frisst als das Tablet. Der Standard-Browser von Android funktioniert auch wirklich gut (hat der eigentlich noch nen eigenen Namen?), allerdings habe ich mir zusätzlich noch den Opera aus dem Android-Market kostenlos geholt. Einfach weil ich Opera mag, nicht weil es notwenidig war :) Durch die generelle Flash-Unterstützung lassen sich eigentlich auch alle Internetinhalte problemlos anzeigen.

Abschließend möchte ich noch anfügen, dass sich das Tastatur-Dock auf jeden Fall lohnt! Leute bestellt euch entweder gleich ein Bundle, sofern es irgendwann angeboten wird, oder bestellt das Dock gleich beim Tablet-Kauf dazu. (Die ganze Rezension ist z.B. damit geschrieben) Es ist ja gerade die Tastatur die meiner Meinung nach dieses Gerät so einzigartig macht und die Kaufentscheidung letztlich auch für das Transformer ausfallen lässt. Es ist einfach eine wirklich vollwertige QWERTZ-Tastatur. Sogar die deutschen "Sonderlaute" äüö sind vorhanden plus eine ganze Reihe an wirklich nützlichen Sondertasten (z.B. Screenshot, Touchpad-Deaktivierung, Konrast, Helligkeit, Einstellungen, Lauter/Leise/Mute, etc) Auch wenn auf den Amazon-Bildern eine englische QWERTY-Tastatur abgebildet ist. Es ist definitiv eine deutsche QWERTZ. Und die in der Tastatur integrierten USB 2.0 Anschlüsse (2 Stück) und der 3-in-1-Card-Reader werten das gesamte Gerät deutlich auf.

So nun hör ich aber mal auf.... ist eh schon viel zu lang geworden - meine "kurze" Rezension :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.08.2011 18:26:10 GMT+02:00
Lars B. meint:
Ich kann nur zustimmen

Veröffentlicht am 18.08.2011 13:51:12 GMT+02:00
S. Krieger meint:
Danken für die umfangreichen Ausführungen, ich stehe vor der Entscheidung dieses oder das Acer A500?

Veröffentlicht am 07.11.2011 18:04:01 GMT+01:00
Jörg Wöbken meint:
da hat sich aber einer viel Arbeit gemacht, toll und dankeschön.
Ich würde mich sehr freuen, wenn es noch einen Kommentar zum Thema GPS gebe.
Mit bestem Gruß Jörg W.

Veröffentlicht am 11.11.2011 16:02:24 GMT+01:00
Super Rezension, gefallen hat mir, dass sie nicht von einem Android-Nerd kommt, sondern die Anfängertauglichkeit betont :-)
‹ Zurück 1 Weiter ›