Kundenrezension

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen An und für sich nicht schlecht, reicht aber bei weitem nicht an das Original ran, 27. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Carrie [Blu-ray] (Blu-ray)
Remakes haben es immer schwer bei der breiten Masse anzukommen. Meistens ist dem Publikum das Original wohl bekannt wodurch automatisch Vergleiche angestellt werden. Dazu muss man sagen, dass das Original „Carrie – Des Satans jüngste Tochter“ von Brian de Palma aus dem Jahr 1976 zweifelsohne ein Klassikers seines Genres ist.
Nun, es ist bei dem Remake, das übrigens ebenfalls den Stephen King Roman Klassiker als Vorlage hatte, auch nicht unbedingt alles schlecht. Dafür spricht definitiv die herausragende schauspielerische Leistung von Julianne Moore („Hannibal“) als Carries durchgeknallte, hyper religiöse Mutter, die diese Rolle sehr überzeugend darstellt. Die ebenfalls vielversprechende Chloë Grace Moretz („Kick Ass“) als titelgebende Carrie ist dabei gewiss auch nicht schlecht, erreicht dabei aber nie diese besondere dämonische Aura, die Sissy Spacek im Original erreicht hatte. Gut bei ihrem Spiel bzw. in ihrer Charakterzeichnung ist hingegen die weniger naive Darstellung der Carrie. Positiv wirkt sich hingegen die infernalischere Darstellung bei Carries Ausrastern aus, wobei stellenweise dafür auch einfach mal nur plumpe Gewalt herhalten muss, die manch einem vielleicht sogar etwas zu aufgesetzt erscheint. Aber abgesehen davon haben sich die Macher des Filmes einige originelle Ideen einfallen lassen, die spektakulär in Szene gesetzt wurden.
Regisseurin Kimberly Peirce („Boys Don’t Cry“) gewinnt schließlich nochmal Punkte, in dem sie anschaulich verdeutlicht, dass Mobbing in Schulen nach wie vor aktuell ist. Mittlerweile werden dazu Handys, Youtube, soziale Netzwerke, etc… eingesetzt, was auch in diesem Remake sehr gut illustriert wurde. Zudem wird bei dieser Adaption des King Romans wesentlich mehr auf die Beziehung von Carrie zu ihrer Mutter eingegangen, was somit dieser mehr Tiefe verleiht.

Bild
Das Bild ist für eine aktuelle Produktion wirklich sehr gut ausgefallen. Mit digitalen Arri Alexa Kameras aufgenommen ist das Bild aber nicht allzu detailreich ausgefallen. Grund dafür könnte ein gewollt verwaschener Look sein, der dem 70er Jahre Touch des Originals entsprechen soll, obwohl die Handlung in der heutigen Zeit spielt. Dafür sprich auch ein bräunlich und rötlich wirkender Farbfilter, der aber gut zur düsteren Atmosphäre des Filmes passt. Im Übrigen ist die Schärfe beileibe nicht schlecht, denn trotz den eben erwähnten Elementen werden dennoch viele Details sichtbar. Darüber hinaus bleiben auch die Farben stets natürlich bei guter Sättigung und gut eingestelltem, aber nicht optimalem Kontrast.

Ton
Der Ton liegt in Deutsch lediglich in DTS 5.1 vor, während dem englischen Original wie üblich eine DTS HD Master Audio 5.1 Spur spendiert wurde. Qualitativ sind aber kaum Unterschiede festzustellen. Gerade wenn Carrie ihre telekinetischen Ausraster hat werden nicht nur sämtliche Kanäle mit einbezogen, sondern auch einige tiefe Bässe aus dem Subwoofer gelockt. Darüber hinaus sorgen auch einige Umgebungsgeräusche in leiseren Szenen für eine gute Räumlichkeit. Die Balance ist schön ausgewogen, die Abmischung natürlich und klar und die Dialoge stets klar zu verstehen. Lediglich die Dynamik könnte mitunter noch etwas umfangreicher sein.

Ausstattung:
Audiokommentar mit Regisseurin Kimberly Peirce
9 entfernte Szenen
4 Featurettes
Original Kinotrailer

Beim Bonusmaterial wurde von 20th Century Fox einiges aufgefallen. Nicht nur, dass der Film mit einem alternativen Ende abspielbar ist (nur in Englisch mit deutschen Untertiteln), gibt es noch einen informativen Audiokommentar mit Regisseurin Kimberly Peirce, insgesamt 9 entfernte Szenen sowie insgesamt 4 Featurettes, die sich mit dem Thema Telekinese, den Stunts, der Produktion an sich sowie einem kleinen versteckten Kamera Gag Video, bei der Besucher eines Coffee Shops vor versteckter Kamera veralbert wurden, in dem vorgegaukelt wurde, dass eine andere Besucherin wirklich telekinetische Fähigkeiten besitzen wurde.

Fazit:
Das Remake zum Brian de Palma Klassiker bzw. Stephen King Roman „Carrie“ ist nicht wirklich schlecht und bietet an und für sich doch gute Unterhaltung. Allerdings schafft es die Regiearbeit von Kimberly Peirce nicht, aus dem Schatten der übermächtigen Vorlage aus den 1970er Jahren herauszutreten. Wem das Original allerdings zu verstaubt und altbacken erscheint, darf hier gerne ein Auge riskieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (74 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (22)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 19,99 EUR 14,65
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Renchen

Top-Rezensenten Rang: 168