Kundenrezension

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Ungewöhnliche Dinge erfordern ungewöhnliche Maßnahmen" (S. 241), 15. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Der 4-Stunden-Körper: Fitter - gesünder - attraktiver - Mit minimalem Aufwand ein Maximum erreichen (Gebundene Ausgabe)
Zu Anfang: Das Buch ist so ausführlich, und umfangreich, dass es kaum möglich ist, im Rahmen einer Rezension auf alle einzelnen Punkte einzugehen- Um es kurz zu machen: Es ist ne Menge drin, je nach Präferenzen wird da wohl für jeden was dabei sein- der Schwerpunkt sind von Ferris selbst getestete und erprobte Verbesserungsmethoden am menschlichen Körper: Fettverlust, Muskelaufbau, Kraftzuwachs, Verbesserung des Wohlbefindens.

Der massive Seitenumfang (über 600) stammt u.a. auch daher, dass Ferriss seine Kapitel mit seitenweisen (sicherlich nicht uninteressanten) Erfahrungsberichten von anderen Personen und seinen eigenen lang und mit viel Fülle beschriebenen Versuchen füllt, und auch an einfacher Wiedergabe von Gesprächen nicht spart. Das mag nicht für jeden interessant zu lesen sein, und wenn er z.B. schreibt, dass er als Dauer-Single eine Orgasmus-Theorie gleich abends an einer willigen Testperson ausprobieren konnte- die zuvor noch nie einen Orgasmus gehabt hatte, aber mit Ferriss Methode gleich zwei Mal hintereinander nur durch seine Hände einen Höhepunkt erreichte, kommt das auch ein wenig prahlerisch daher. Bis auf manche Prahlereien, wohl an Seiten der männlichen Leser gerrichtet, schreibt Ferris großteils sehr unterhaltsam und schreckt dabei auch nicht zurück, sich selber ernstgemeint auf die Schippe zu nehmen( zB. Balkendiagramm S. 407, mit dem Vergleich der Enzymaktivität einer afrikanischen Antilope, mit einem Ausdauersportler- und Tim Ferris- Zum Brüllen)
Das Buch enthält haufenweise interessante Anregungen, denen es sich je nach Vorlieben nachzugehen lohnt- wobei klar sein sollte, dass die vollmundigen Versprechen, wie "10 KG Fettmasse in 4 Wochen abnehmen" oder "15 KG Muskelmasse in 28 Tagen aufbauen" nicht unbedingt bei jedem ganz hinhauen müssen.
Mit Ferriss (S)low-Carb-Diät,(ab Seite 86: erlaubte Nahrungsmittel: Eier, Hähnchenbrust,-Schenkel, Rindfleisch, Fisch, Schweinefleisch, (Rote, gelbe, Teller-)Linsen, Tiefkühl-Gemüsemischungen, Sauerkraut, Spargel, Erbsen Brokkoli, grüne Bohnen Kidneybohnen, Spinat) wird man ganz ohne Sport wohl nicht nur Fettmasse (und viel Wasser, wie Ferriss auch anmerkt) verlieren, wenn man überhaupt die versprochenen 10 KG (in einem Monat, wohlgemerkt) abnehmen sollte. Ferris selber habe in diesen 30 Tagen (bei einem Startgewicht von 84 KG) aber 8 Kg insgesamt abgenommen, und gleichzeitig 4,5Kg Muskeln aufgebaut- also tatsächich 12 Kg Fettmasse verloren. Ohne Sport oder Training 4,5 Kg Muskelmasse zusätzlich, wo kommen die her? Aber halt- Ferriss macht einen Unterschied zwischem sportlicher Betätigung und Training.- (Freizeit- )“Sport soll Spaß machen- Training soll Veränderungen bewirken.“( S.37)

Das Kapitel mit den 15-Kg-Muskelmasse in 28 Tagen- mit nur zwei Workouts in der Woche von je 30 Minuten- richtet sich an Normalos, nicht an professionelle Sportler oder Bodybuilder, und soll sich auch für Frauen eignen, die Fettmasse abnehmen möchten und sich gleichzeitig "Slow-Carb" ernähren, wobei die Ruhepausen zwischen den einzelnen Übungen auf 30 Sekunden reduzieret werden sollen. Es wird diesen ein Fettverlust von 5-10 KG versprochen- wird das nicht auch schon bei der Slow-Carb- Diät, ohne Extra-Training, so erzählt?
Wer einen Versuch des 15-KG-in 28 Tagen-Muskelaufbau-Trainings machen will, muss auf jeden Fall ins Fitness-Studio- es sei den, man hat ein voll ausgerüstestes Trainingszimmer zuhause. Es wird vor allem mit hohen Gewichten an Geräten gearbeitet, Übungen für zuhause findet man in diesem Kapitel nicht.

Viele der Tipps und Versuche sind von Ferriss selbst gemacht, er fordert den Leser auch auf, ihm nicht alles zu glauben, sondern ggf. eigene Versuche zu unternehmen, wie zB. bei seinem Orangensaft-Versuch, der zeigen sollte, dass man mit Fruktose nicht abnimmt. Bei diesem Versuch z.ist für Skeptiker einiges offen- ernährt habe sich Ferriss ansonsten „normal“, nur jeweils morgens und abends einen halben Liter Orangensaft zusätzlich getrunken, zwei Wochen lang. Das sind täglich ca 500 Kalorien mehr. Aber wie hat er sich „normal“ für ihn ernährt- nach seiner „Slow Carb“-Methode (die durch die Fruktose auch nicht mehr Slow-Carb wäre) oder nach seiner „15 Kg-Muskelaufbau in 28 Tagen“-Ernährung- oder einfach normal zum halten des eigentlichen Gewichts? Versuchsausgang: Keine Gewichtsabnahme, erhöhtes schlechtes Cholesterin, Eisenwert: Himmelhoch erhöht.

Ferriss gibt dem Leser aber auch eine grundsätzliche Anleitung (im Anhang auch etwas ausführlicher), um nicht jeder aufmerksamkeitsheischend Ergebnis-verkündeter Studie, die nur Zusammenhänge beobachtet, aber keinen Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung herstellen kann, auf den Leim zu gehen- „Wenn ich mir in der Nase bohre und dann beim Superbowl Reklame gesendet wird, habe ich das dann verursacht?“ (S.38)

Das Kapitel „Der 15-Minuten-Orgasmus der Frau“ geht mit grundsätzlichen Anatomie-Erklärungen der weiblichen äußerlichen Geschlechtsteile, vor allem auf Frauen (und/oder deren Partner) ein, die bisher noch keinen Orgasmus gehabt haben. Für den eher prüden amerikanischen Markt mag dieses Kapitel sehr revolutionär sein; eine/n mittelmäßig „aufgeklärte/n“ Europäer/in wird es wohl eher, wenn überhaupt, zum Schmunzeln anregen.

Das Buch kommt ein wenig chaotisch daher: Ferriss selber schreibt, man soll das Buch nicht von hinten nach vorne lesen, sondern nur die Kapitel, die einen persönlich ansprechen, aber: Das Buch baut kapitelweise aufeinander auf. Hier wird ein Shake erwähnt, der vorher besprochen wurde, da der "Kettleball-Swing", hier und da andere vorher besprochene Übungen- manchmal mit Kapitelverweis, manchmal ohne. Und so gestaltet sich das Lesen allein der Kapitel, die einen interessieren(und bei der Vielzahl kann das einiges sein), doch etwas aufwändiger mit ständigem hin- und Hergeblättere und Gesuche.

Manche Sachen, wie das Eisbad (was der extremere Selbstversuch zweier Kälte-experimente zum Fettabbau war) sind sicherlich nicht ohne, wie auch so manche seiner Zusatzmittelchen- aber hier ist der Punkt, dass das Buch die 5 Sterne wirklich wert ist: Ferriss spart nicht in der Angabe der Quellen, auch nicht mit vorhandenen oder möglichen Risiken und Nebenwirkungen seiner Methoden- kurzum, das Buch scheint sehr gewissenhaft recherchiert und erarbeitet worden zu sein. Und es bleibt jedem selbst überlassen, ob, und was er aus der Fülle an Informationen umsetzen möchte.

Zum Schluss ein Zitat von Ferris zum Gebrauch des Buches, Seite 24:
" Das Buch ist über weite Teile als Tagebuch eines Wahnsinnigen zu lesen. Viel Spaß damit."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

butterfly
(TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 243