Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Sport & Outdoor Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Band 2 ist endlich da!, 1. Dezember 2013
Von 
This review is from: Maßschnitte und Passform: Schnittkonstruktion für Damenmode Band 2 (Gebundene Ausgabe)
Nachdem ich ein Jahr lang mit dem ersten Band gearbeitet habe und bei Figurabweichungen immer herumtricksen musste, habe ich mich natürlich besonders auf den zweiten Band gefreut. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Ein paar kleine Schwächen und Hinweise, für wen dieses Buch im Speziellen geeignet ist, findet könnte ihr weiter unten bei "WICHTIG" nachlesen, aber ansonsten habe ich bisher nur Positives zu berichten.

Der zweite Band ist in der Aufmachung genauso gelungen wie der Erste. Das Layout ist übersichtlich, die Anleitungen knackig und verständlich. Der Autor wiederholt nochmals das richtige Maßnehmen und die wichtigsten Grundschnittkonstruktionen: Also Oberteil mit und ohne Brustabnäher, Standarthose, Rock und Ärmel.
Bei der Oberteilkonstruktion ist mir aufgefallen, dass sich die Anleitung leicht verändert hat. Gerade die Abnäherinhalte werden nun viel vernünftiger verteilt.

Zu Beginn werden kurz verschiedene Figurtypen analysiert, wobei auch Schwangerschaft, Alter, extremes Übergewicht und Kleinwüchsigkeit thematisiert werden und sogar die spezielle Haltung von Rollstuhlfahrerinnen. Hier werden sorgsam die Merkmale der Figurtypen analysiert und die gemessenen Werte in ein Verhältnis gesetzt.

Dann folgen die einzelnen Grundschnittkonstruktionen, zunächst mit der Anleitung für die Standart-Normalfigur und dann die Anleitungen für die einzelnen Passformprobleme. Hierbei sind die Anleitungen systematisch nach den jeweiligen Problemen sortiert: großer Bauch, dicke Hüfte, kleiner Busen, großer Busen, vorgekipptes Becken, asymmetrische Hüfte...
Die Abweichungen von der Normalfigur werden durch die Figurinen illustriert, die man aus dem ersten Band schon kennt.

Es gibt natürlich zwei Vorgehensweise bei der Erstellung von Maßschnitten:
Entweder man konstruiert mit dem Wissen um die Abweichungen einen neuen Schnitt.
Oder man näht von einem "normalen" Schnitt ein Probestück und verbessert die auftretenden Fehler.
Diese Methoden ergänzen sich natürlich auch.

Hier wird zunächst die Figur beobachtet und die daraus gezogenen Schlüsse und Maße als Schnitt umgesetzt. Das alles ist knapp und auf den Punkt gehalten, die Anleitungen sind verständlich und da meistens auf die normale Konstruktion aufgebaut wird, sind die Änderungen unkompliziert.

Dann gibt es aber noch einen Teil, der sich der Lösung von Problemen bei der Anprobe widmet.
Hierbei werden etwa verschiedene ungünstige Faltenzüge abgebildet, analysiert, ihre Ursache festgestellt und Lösungen vorgeschlagen.

WICHTIG 1:
Diese Vorgehensweise wird aber NUR dann verwendet, wenn die Maße allein keinen Aufschluss über eine Fehlhaltung geben.

WICHTIG 2:
Es handelt sich hier um ZEICHNUNGEN, KEINE FOTOS. Diese sind zwar gut gemacht, sind aber für Anfänger schwerer mit der Wirklichkeit vergleichbar, als Fotos. Also gibt es auch keine Vorher-Nachher-Abbildungen mit Probeteilen. Das finde ich ziemlich schade, weiß aber nicht, ob ich das dem Buch so direkt ankreiden kann, da es ja bewusst ein Konstruktions- und kein Anpassungsbuch ist.
Wer also eher daran interessiert ist, vorhandene Schnitte zu verbessern, als von Grund auf selbst zu konstruieren, ist mit einem Buch wie z.B. "The Complete Photo Guide to Perfect Fitting" von Sarah Veblem vermutlich besser beraten.

WICHTIG 3:
Das Buch analysiert die Figurprobleme einzeln. Als Hilfestellung dienen die Körpermaße und ihr Balanceverhältnis. Das bewirkt, dass das Buch sehr systematisch ist und auch gut als Nachschlagewerk geeignet ist.
Man muss aber schon recht genau wissen, welches Figurproblem man hat, um die richtige Anleitung zu finden. Das erfordert eine gute Beobachtungsgabe und/oder Erfahrung. Ich sage das, weil manche Figurprobleme ähnliche Auswirkungen auf die gemessenen Maße haben: Eine ungewöhnlich große Rückenlänge kann durch einen Buckel kommen, durch eine gekrümmte Haltung, eine Taillensenkung... Man muss da schon genau hinschauen. Die Zeichnungen sind hier sehr hilfreich, trotzdem ist es manchmal nicht einfach zu entscheiden, was genau zutrifft.
Noch etwas: In der Realität treten Figurprobleme oft zusammen auf oder verursachen sich gegenseitig. Ein großer Bauch verursacht z.B. oft eine Haltung mit Hohlkreuz. Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich bestimmte Figurtypen bei dicken Leuten nochmal anders äußern, als bei dünnen. Hier wäre es interessant gewesen, auf mögliche Zusammenhänge in den einzelnen Anleitungen hinzuweisen. Und hier könnten einige Fotos auch hilfreich sein.

Insgesamt ist es aber ein sehr hilfreiches und schön gemachtes Buch, das mit sehr viel System an die Sache herangeht. Einige nette Extras sind hinzu gekommen, die sogar (ausnahmsweise) mit Fotos illustriert werden. Für die Wichtigste halte ich die Abbildungen, die eine perfekte Passform bei unterschiedlicher Körperhaltung zeigen. Das hilft, um eine schlechte Passform von einer komischen Pose (noch keine Fehlhaltung!) zu unterscheiden. Aber es gibt auch ein paar Gimmicks, auf die ich gut hätte verzichten können, etwa die Schnittabnahme beim Rock durch Abstecken oder die Anleitung für eine individuelle Schneiderpuppe. Gerade die Schneiderpuppe mit dem zusätzlichen Videolink, der hier so groß beworben wird - naja. Für mich ist das zu aufwändig.

Wer also den ersten Teil hat und Schwierigkeiten mit der Passform hatte, kann hier eine Fülle von Anpassungsmöglichkeiten finden.

Wer nur einen Grundschnitt konstruieren möchte und die Schnittabwandlungen nicht braucht, kommt sogar ohne den ersten Band zu brauchbaren Ergebnissen.

PS: Die im zweiten Band gezeigte alternative Ärmelkonstruktion ist toll! Weniger Geometrie, mehr Mathematik und viel besser ans individuelle Armloch anpassbar. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.01.2015 21:04:18 GMT+01:00
Karin Wölfel meint:
Hallo,

braucht man für den Teil 2 zwingend auch den 1.Teil oder kann man mit Nähkenntnissen auf diesen verzichten?

Grüße,

Karin

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.03.2015 18:43:43 GMT+01:00
B A meint:
Hallo Karin,

Auch wenn das dir vielleicht nicht mehr hilft, weil schon zwei Monate zwischen deiner Frage und meiner Antwort liegen, hier meine Einschätzung:
Wenn es also nur um die Passform und ihre Korrektur geht, dann lässt sich super nur mit dem zweiten Band arbeiten, da dieser alle Grundschnittkonstruktionen wiederholt. Allerdings erfährt man dort nicht, wie man aus dem Grundschnitt nun einen konkreten Blusenschnitt oder Mantelschnitt oder was auch immer erarbeitet wird, oder wie man etwa einen Kragen konstruiert.
Wenn man damit allerdings schon Erfahrung hat, kann man auf den ersten Band verzichten.

liebe Grüße
A.B.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.03.2015 09:14:01 GMT+01:00
Karin Wölfel meint:
Vielen Dank,

Band 1 habe ich bereits und übe fleißig. Dann folgt Band 2!

Karin
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details