Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielleicht die wichtigste Judas Priest Platte, 8. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Sad Wings of Destiny (Audio CD)
"Sad Wings of Destiny" ist das zweite Studioalbum der Briten "Judas Priest". Eingespielt von Rob Halford(Vocals), K.K. Downing(Guitar), Glenn Tipton(Guitar, Piano und Synthesizer), Ian Hill(Bass Guitar) und Frischling Alan Moore am Schlagzeug. Obwohl es noch recht Hard Rock orientiert zu sein scheint, beschränke ich mich auf den Begriff "Heavy Metal", der immerhin auch mit dieser Scheibe wesentlich weitergekommen war.

"Sad Wings of Destiny" in einem Wort zu beschreiben ist nicht einfach, aber meiner Meinung nach, kommt man, um die tragfähigen Ausdrücke wie "Klassiker" und sogar "Meilenstein" nicht herum. Lange über die Wichtigkeit und den Einfallsreichtum dieser Scheibe zu sprechen wäre, wie Eulen nach Athen zu tragen. Hier postulierten die Priester noch den typischen Siebziger Heavy Metal Sound, aber im Gegensatz zu leider einigen bekannten Bands, erstrahlte alles in einem außergewöhnlichen Klanggewand, dafür spricht auch die mehr als nur gut ausgefallene Produktion. Immerhin war es erst 1976, und trotzdem gelang es, jeden Song so detailgetreu, hart und perfekt an den Zuhörer zu bringen, wie Judas Priest es im Studio wahrscheinlich auch wichtig gewesen ist. Die Fülle an Emotionen kann man beinahe nicht fassen, davon zünt besonders der dritte und vierte Track des Albums "Dreamer Deceiver" und "Dreamer". Solche Brocken hätten wohl selbst eingefleischte Fans den Priestern nicht zugetraut. Jeder Song auf diesem Album weiß, jeder auf seine Art, zu gefallen und besonders gitarrentechnisch merkt man, wie Vielfältig Rob Halford und co. hier bereits waren. Wenn man genauer hinhört könnte man teilweise meinen, es mit Black Sabbath zu tun zu haben, da JP hin und wieder ähnlich klingen, vermutlich wollten sie sich an ihren Einflüssen orientieren, obwohl ich mir sicher bin, dass sie nicht auf "Copycat" auswaren.

Fazit: Äußert wichtige Judas Priest Scheibe. Kaufen, Kaufen, Kaufen! 5 fette Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.06.2013 23:30:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.06.2013 12:17:57 GMT+02:00
Rhinoman meint:
Sie haben wohl damit recht, dass man mit diesem Album die musikalische Ausrichtung weitesgehend gefunden hat.
Im Vergleich zu Killing Machine, British Steel, usw. fehlt aber schon noch meines erachtens eine ganze Menge, deshalb finde ich, dass Sie mit Ihrer hohen Bewertung noch ahnungslose Kaufinteressenten ganz schön in die Irre führen.

Veröffentlicht am 13.06.2013 07:02:07 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Als ich die 1976 zum ersten Mal hörte hat sie mich vom Hocker gehauen..;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2013 09:34:17 GMT+02:00
Hey, Uwe! Die "Sad wings of destiny" war, soweit ich mir erinnern kann(bin mir leider nicht sicher, das ist schon einige Jahre her(;-)))mein Beginn mit Judas Priest.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2013 10:06:35 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Hi Stefan, ich habe damals meine Lehre im Schallplattengrosshandel gemacht und als wir die Scheibe reinkriegten, fand ich das Cover so stark und musste sie gleich mal abspielen. Dass das die Geburt des Heavy Metal war, war mir damals noch nicht bewusst, ich war ja noch jung..;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2013 10:42:13 GMT+02:00
Hi Uwe, ich erinnere mich noch, als ich die "Sad wings of destiny" damals von meinem ersparten Taschengeld gekauft habe. Auch ich war noch jung, und habe ca. mit 16/17 Jahren kurz nachdem ich die Platte gehört habe, angefangen Schlagzeug Unterricht zu nehmen :-)
Vielleicht auch gerade wegen DIESEM Album :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.06.2013 12:26:40 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Das ist auf dem Album auch gut zu vernehmen...;-)
Ich spiele auch noch in einer Band Gitarre und Keys.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Woodsboro

Top-Rezensenten Rang: 12.362