Kundenrezension

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 3D Effekt mit stellenweise starken Ghosting, 7. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Fantastischen Vier - Live in 3D (2D + 3D Version) [3D Blu-ray] (Blu-ray)
Das ist meine erste Rezension und die schreibe ich nur, weil ich von dieser 3D BluRay doch eher enttäuscht wurde.
Der 3D Effekt ist in einigen Einstellungen mit dem Auge kaum zu ertragen, so stark sind die Ghostings (Schattenwurf - Doppelkonturen). Egal wie ich die Feineinstellungen auf meinem 3D fähigen Samsung LE46C750 änderte, das Bild blieb in vielen Nahaufnahmen miserabel. Auch die Bestmöglichen Einstellungen ergaben kein zufriedenstellendes Bild ab. Sobald die Bühne komplett zu sehen ist, ist das Bild in einer sehr guten Qualität. Wenn man längere Zeit schaut, gewöhnt sich das Auge allerdings daran und man kann es sich gut ansehen...

Diese Produktion, die anscheinend zu schnell auf dem Markt geworfen wurde, ist keine Werbung für die neue 3D Generation. Denn das es auch anders geht, beweisen die mittlerweile erhältlichen Animationsfilme oder die IMAX Dokus. Wer sich also die BluRay nur wegen dem 3D Effekt zulegen möchte, sollte sich den Kauf gründlich überlegen.

3 Punkte vergebe ich trotzdem, da zum Glück die einfache 2D Fassung ohne Zweifel sehens- und hörenswert ist. Alle, die auf die Fantas stehen, werden bestens unterhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.11.2010 19:35:57 GMT+01:00
Ein kleiner Hinweis: Der Effekt des sogenannten Ghostings ensteht nicht durch die BlueRay sondern durch die Wierdergabe-Hardware. Diesen Effekt, also das es in dem einem Kino zu Ghosting-Effekten kommt und in dem anderen nicht, kann man auch sehr gut in den Kinos betrachten da hier unterschiedliche Systeme für die S3D-Wiedergabe verwendet werden. Wenn dieses Problem Produktionsbedingt auftreten würde, müssten alle Kunder der BlueRay diesen Effekt haben. Leider neigen einige Hersteller von 3D-Displays maximale Grundwerte in ihre Geräte zu programmieren damit beim Händler ihr Produkt einen besonders starken 3D-Eindruck vermittelt und deshalb vielleicht vom "unwissenden" Kunden eher gekauft wird. Persönlich viel mir hier gerade in letzter zeit auf, dass gerade Systme mit Shutter-Prinzip hier besonders von Ghosting-Problemen betroffen sind.
Deshalb liegt bei ordentlich produziertem S3D-Material (und die F4 Disk gehört garantiert dazu) das Problem des Ghostings bei der Hardware oder zumindest bei falsch eingestellten Parametern.

LG
Alexander

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.12.2010 18:54:16 GMT+01:00
Florian Huber meint:
Halt ich aber für ein Gerücht.
Ich habe Referenzhardware und damit den Vergleich zu anderen Discs, die keinerlei bzw. kaum Ghosting aufweisen.
Die haben beim "Übereinanderlegen" (oder Synchronisieren) der beiden "Bildseiten" geschlampt. Entweder schon beim Aufzeichnen des Konzerts mit den Kameras oder bei Authorn/Mastern, da die Scheibe doch sehr schnell nach dem eigentlichen Konzert schon erschienen ist. Meine Vermutung ist aber eher, dass es an falsch justierten 3D-Kameras lag.

Veröffentlicht am 08.01.2011 01:53:03 GMT+01:00
Keine Ahnung, wie man Bluray schreibt, aber über Ghosting diskutieren. Nicht schlecht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2011 18:55:43 GMT+02:00
Oje. "Referenzhardware". Ist mir aber neu das Panasonic überhaupt einen profesionellen 3D-Monitor im Programm hat, aber egal.
aber mal als Hinweis: Die Kameras waren alle bis in die letzte Nuance aufeinander abgestimmt. Auch verwendeten wir ausschließlich aufeinander abgestimmt Objektive für die Konzertaufzeichnung. Zusätzlich wurden alle Kamerasignale durch ein spezielles System geleitet (ein sogenannter Stereoskopischer Analyzer) um auch die letzten Neigungs-, Rotations- und Höhenfehler auszugleichen und um das 3D-Bild in der Tiefe zu justieren und zu optimieren. Sicher gibt es immer kleine Unzulänglichkeiten, immerhin arbeitet mit zwei komplett getrennten Kameras. Auch hätte man sicher noch ein optimaleres Ergebnis erreichen können, wenn man beispielsweise wie U2 ein Jahr in die Postproduktion geht und dort sehr viel Geld ausgibt.
Nun, es war das erste Konzert welches Live/Live in die Kinos gestreamt wurde. Ich kann nur sagen, dass alle die an dieser Produktion beteiligt waren mit sehr viel Herzblut alle einen tollen Job gemacht haben.
Ich habe mittlerweile die 3D Bluray (vielen Dank an den Oberlehrer Sascha) gesehen und gebe zu, dass das Meterial auf einigen System mehr und auf anderen weniger Ghosting-Probleme zeigt. Interessantwerweise viel mir erneut auf, dass gerade aktive Systeme deutlich mehr Ghosting-Effekte zeigen. Inwieweit die Konvertierung der Bilderzahl (Bluray benötigt leider prinzipiell 23,97 B/s für FullHD) für die Verstärkung eines Ghosting-Effekts auf aktiven Systemen (Shutter) verantwortlich ist, versuche ich gerade zu herauszubekommen. Gerne poste ich die Ergebnisse denn 3D steckt ja noch ziemlich in den Kinderschuhen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Essen

Top-Rezensenten Rang: 3.204.069