Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich weiß ja nicht..., 26. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Construct (Limited Box Set) (Audio CD)
Das ist das erste Album, das ich mir seit 1999 (Projector) gekauft habe. In den 90ern sind Dark Tranquillity eine DER Bands gewesen, die den molidischen Death-Metal zelebriert haben. "The Gallery" und "The Mind's Eye" sind ware Klassiker! Projector war aber anders. Ein ruhiges, sehr melodisches Album mit göttlichem klaren Gesang. Trotz des Stilwandels eine echte Perle! Leider hat die Band danach weder tolle Melodien noch den melodischen Death-Metal gespielt, der meinen Geschmack hat treffen können. Trotzdem habe ich zu jedem neuen Album in die Vorabsongs oder Videos mit großer Hoffnung reingehört.
Das Video zu "Uniformity" hat mich endlich mal wieder sofort überzeugen können. Ein eher ruhiges Lied mit echt tollem klaren Gesang und Ohrwurmgarantie, wie zu Zeiten von Projector. Leider ist das auch schon das Highlight für mich. Auch gibt es nur zwei weitere Lieder, in denen Herr Stanne seine tolle Stimme auspackt. Die können jedoch das hohe Niveau von "Uniformity" nicht im Ansatz halten.
Die restlichen Lieder plätschern nur so vor sich hin, ohne Höhen und ohne Tiefen. Dabei sind sie eher im unteren bis mittleren Tempo angesiedelt und es herrscht eine eher düstere, leicht melancholische Grundstimmung. Es fehlen für mich aber der Death-Metal und die technischen Gitarrenharmonien, die für die Band so typisch sind. Es klingt alles irgendwie gleichförmig für mich. Mit dem, wofür Dark Tranquillity in den 90ern stand, hat das Album nichts meht am Hut. Es ist bestimmt kein schlechtes Album, handwerklich gut gemacht und gut produziert, trifft aber meinen Geschmack nicht wirklich. Damit ist für mich dieses Album genau so belanglos wie alles andere nach "Projector". Aber zum Glück ist das alles Geschmackssache und natürlich wünsche ich mir für Dark Tranquillity, dass ihre Fans "Construct" lieben werden. Fans der letzten Alben werden dies bestimmt tun. Mich haben sie jedenfalls als Fan nicht zurück gewinnen können. Schade, denn ihre Single "Uniformity" ist echt gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.05.2013 16:18:42 GMT+02:00
Gute Rezession. Ich hab mir das Album nur kurz im Laden angehört und empfand das genau so.
Ich hatte letztes Jahr alles DT Alben verkauft, weil mir die Mucke mittlerweile zu langweilig geworden ist. Du hörst dir das vielleicht einen Monat an und brauchst dann schon wieder was Neues.
So gings mir bis jetzt bei alle DT Alben außer bei Gallery, weil das Ding nämlich schön abwechslungsreich ist und knallt.
Der Musikgeschmack ändert sich natürlich auch, aber man muss nicht immer auf den hype hören, den die ganze Metalmagazine machen. Die sind eh alle gekauft, das war schon immer so.
Nur Dummköpfe hören noch darauf. Die besten Alben sind meistens auch die, wo die Bands unbekannter sind.
Wenn du mal was Abwechslungsreiches hören willst, höre die mal die Band "Zero Degree" mit Sureal World an! Das sind zwar Kumpels von mir, allerdings klingt das wie Dark Tranquility früher klangen. ;-). Mich würde man interessieren was du dazu sagst, wenn du das neue DT Album so empfindest.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.05.2013 17:57:50 GMT+02:00
Daess-Meddel meint:
Hi Johannes,
schön, dass du meinen Geschmack teilst. :)
Höre gerade bei Youtube in Zero Degree rein. Klingen echt ganz gut! Da muss ich ja mal genauer reinhören.
Die neue Night In Gales aus Deutschland soll ja auch ganz gut sein. Hast du die schon gehört? Deren Alben aus den 90ern fand ja nicht so prickelnd.

Habe übrigens noch einige Male die Construct gehört. Ein Kumpel von mir hat es ganz gut beschrieben, indem er das Album als lahm bezeichnet hat.
Das trifft den Nagel auf den Kopf! Aber die Hauptsache ist ja, dass es den Fans gefällt. Live sind sie ja noch ganz nett. ;-)

Veröffentlicht am 07.06.2013 17:23:29 GMT+02:00
D. Vilentchik meint:
hi.. erstmal vielen Dank für die Rezi. Hat mich sehr angesprochen, da ich ähnlich empfinde und auch für mich "Projector" die Scheibe ist, die ich mir bis heute noch rauf und runter anhören kann (geschmacklich folgt dann "Gallery"). Deshalb würde ich Dich doch gern mal fragen, ob Du irgendwelche andere Bands nennen kannst, die dem sehr nahe kommen. Alte In Flames Scheiben zB, wie Colony oder Clayman höre ich mir auch noch gern an. Allerdings ist es auf "Protector" ja der gelungene Mix zwischen clean und grunz der die Scheibe so auszeichnet und mit den cleanvocals von Anders von In Flames auf den neueren Scheiben kann ich ja nun gar nichts anfangen. Für Anregungen wäre ich Dir sehr dankbar!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.06.2013 21:35:10 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.06.2013 21:45:09 GMT+02:00
Daess-Meddel meint:
Hi,
freut mich, dass dich meine Rezi anspricht. :-)
Etwas wie "Projector" zu finden, ist glaube ich schwierig. Ich finde das Album echt einzigartig und habe die Suche nach etwas ähnlich klingenden schon lange aufgegeben. Aber versuch doch mal folgende Alben, falls du die noch nicht kennen solltest:
Opeth - My Arms, Your Hearse
Soilwork - Natural Born Chaos
Scar Symmetry - Pitch Black Progress
Mercenary - 11 Dreams
Gardenian - Soulburner
Amorphis - Elegy
Evereve - Seasons
oder etwas noch moderner klingendes:
Darkseed - Diving Into Darkness
Raunchy - Death Pop Romance
Sybreed - God Is An Automaton
Die Bands sind zwar alle relativ bekannt und klingen natürlich ewas anders, aber vielleicht ist etwas für dich dabei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2013 18:48:12 GMT+02:00
jengelson meint:
vielleicht wäre das letzte Insomnium Album "One For Sorrow" was für Dich, oder auch die früheren Alben die sind alle sehr gut

Veröffentlicht am 11.07.2013 12:41:21 GMT+02:00
Ich kann dem Ganzen hier zwar nicht wirklich zustimmen, da mich das Album komplett aus den Socken pfeffert. Bin aber auch erst mit "Construct" eingestiegen und freue mich daher über die Empfehlung von "Projector".
Danke! :)

Veröffentlicht am 10.08.2013 15:15:05 GMT+02:00
Run Pig Run meint:
Bisher hab ich dem Album noch keine Bewertung gegeben. Auch für mich ist Projector damals ein Hammeralbum gewesen, das war mein Einstieg zur DT Musik und das erste Album von ihnen. War begeistert. Dann besorgte ich mir Damage Done. Einfach geil, von Anfang an. Mit Character hatte ich sehr große Bedenken. Da gab es überhaupt keinen richtigen Einstieg. Tat mir schwer damals dem Album was abzugewinnen. Irgendwann löste sich der Knoten dann bei Character. Es wurde dann sogar mein Lieblingsalbum. Es kamen dann noch weitere Alben hinzu: Haven - richtig gutes Album, Fiction - 3-4 richtig gute songs drauf, und Whe are the void - 3 gute Songs drauf. Mit Construct nun habe ich entweder ein Album hier vor mir, mit dem ich zurzeit kaum etwas anfangen kann. Aber ich hoffe dass es sich noch zu einem evt. 2 Character mausert.
‹ Zurück 1 Weiter ›