Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

161 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robustes Mobiltelefon mit kleinen Schwächen, 5. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung B2710 Handy (5,0 cm (2,0 Zoll) Display, 2 Megapixel Kamera, wasserdicht, ohne Branding)-noir-black (Elektronik)
Ich habe das B2710 jetzt seit einer Woche, und es hat meine Erwartungen weitgehend erfüllt. Wasser-,Staub- und Stoßfestigkeit habe ich zum Glück noch nicht eingehender untersucht, aber die Dichtungen wirken so, als ob sie das versprochene halten können. Die Akkulaufzeit ist ordentlich, obwohl ich viel mit Bluetooth und GPS gespielt habe, hat der Akku out of the box schon 4 Tage durchgehalten, und da war er noch nicht leer. Jetzt, mit voll geladenem Akku, zwei Tage verstärkter GPS- und Bluetooth Einsatz, und die Anzeige zeigt noch voll an. Sprachqualität ist ordentlich, weder hatte ich Probleme, noch die Gesprächspartner. In lauter Umgebung ist die voreingestelllte Lautstärke etwas dünn, aber mit dem Lautstärkeregler an der Seite auch während des Gesprächs anzupassen.
Empfangsmäßig ist nichts revolutinäres zu erwarten, das Telefon fällt in die bekannten Funklöcher, wie alle anderen auch, was positiv zu bewerten ist, auch bei schwächster Feldstärke in der Anzeige ist telefonieren noch möglich, da versagt mein Dienst-Nokia (6230i) schonmal öfter.
Die Tastatur ist schön groß, wie das gesamte Telefon, endlich mal wieder was für Leute mit großen Händen. Druckpunkt ist angenehm und die Tastenbeleuchtung schön dezent.
Die Taschenlampe verdient schon fast diese Bezeichnung. Zumindest innen ist die Ausleuchtung ausreichend, und auch, um mal im Dunklen Scheibenwasser im Auto nachzufüllen.
Bluetooth Verbindung mit Win7 klappt problemlos, habe die KIES Software nicht, aber Dateien lassen sich über Bluetooth Exchange gut hin und her kopieren. Mit Linux klappt's nicht, aber das liegt daran, daß mit Bluetooth mit Linux zu kompliziert ist, da ich es nur sehr selten überhaupt brauche, da wechsle ich lieber zu Windows (oder kauf mir ein Datenkabel).
GPS funktioniert besser als erwartet, sogar innen kann es Satelliten empfangen und mit TrekBuddy kann ich mir ein Bewegungsprofil innerhalb meines Hauses erstellen ;) Die Auflösung ist also recht gut. Höhenangaben sind so naja, ich fahre bergauf, und die Höhenangabe des GPS wird geringer, die Größenordnung paßt aber ungefähr.
Die Menüführung ist etwas gewöhnungsbedürftig, was mich ziemlich nervt ist, daß ich um eine Anwendung zu starten, immer über mehrere Menüebenen muß, wäre schön, wenn ich für z.B. TrekBuddy einen Shortcut im SmartStandby anlegen könnte. Oder die Anzeige der GPS-Daten, auch mehrere Menüebenen. Was da toll wäre, wäre eine Anzeige der Koordinaten im SmartStandby.
Was dann schon nerviger ist, sind die vorinstallierten Klingeltöne. Wenn schon fast ausschließlich Musik vertreten ist, wäre wenigstens das eine oder andere Klassikstück angebracht gewesen, oder einfach ein neutrales ringring oder beepbeep. Ich möchte schließlich mit dem Klingelton keine Aussage über meinen Musikgeschmack treffen, und wenn schon, sollten da eben noch mehr Genres vertreten sein. So muß ich mir halt einen basteln und draufspielen. Die vorinstallierten lassen sich nicht löschen und belegen immerhin rund 8Mb Speicher.
Der Speicher ist mit 36Mb sowieso etwas knapp bemessen, da ist die microSDHC Karte ja fast schon obligat. Außerdem ist meines Wissens nirgendwo der Pfad zum internen Speicher dokumentiert, so daß TrekBuddy derzeit in Ermangelung eines Speicherpfades weder Karten findet, noch ein Log schreibt. Gut, das nervt mich, aber ob es dem Telefon anzulasten ist, oder TrekBuddy, oder ob der Fehler vor der Tastatur sitzt ...

Wenn man als Theme 'living world' auswählt, hat man überall das gleiche Hintergrundbild, auch im Menü. Mit eigenen Hintergrundbildern funktioniert das leider nicht.

Die Tasten für 'Gespräch annehmen' und 'Auflegen' unterscheiden sich für den Umsteiger erstmal gar nicht. Nach dem ersten versehentlichen Wegdrücken eines wichtigen Anrufes merkt man sich dann schnell, daß das mit der 1 im Kreis der Knopf für's auflegen ist ;) Scheint bei allen Samsung mobiles so zu sein. Daß rot und grün das Design beeinträchtigt hätte, kann ich ja noch nachvollziehen, aber ein kleiner Pfeil nach oben bzw. unten neben dem stilisierten Telefonhörer, das wärs gewesen.

SMS schreiben funktioniert gut, die T9-Software tut was sie soll, lernt auch Worte, die Sprache läßt sich einstellen, und das bleibt auch nach Ausschalten gespeichert. Anzeige für verbleibende Zeichen pro SMS und gesamt SMS pro Nachricht.
Das Telefonbuch reicht mir aus, ich speicher sowieso nur eine Nummer pro Namen und das ganze auf der SIM Karte.

Wer, wie ich einen GPS-Empfänger sucht, mit dem man auch telefonieren und SMS schreiben kann, ist beim B2710 auf jeden Fall richtig. Wem es eher auf Business-Funktionalität ankommt, sollte vieleicht noch woanders schauen. Da ich die Funktionen wie Kalender, Organizer etc. nicht brauche, habe ich sie weder getestet, noch kann ich sie mit anderen Telefonen vergleichen.

Punktabzug wegen der Klingeltöne, weil man sie nicht löschen kann, weil das menü zur Ausführung von Anwendungen mir zu umständlich ist, weil ohne Datenkabel und weil man die Internetverbindung nicht vorgabemäßig blockieren kann, man lebt immer etwas mit der Befürchtung, aus versehen eine Internetverbindung aufzubauen, aber ich vermute mal, ohne Benutzernamen und Kennwort kommt die dann nicht so weit, daß es kostenpflichtig wird?! Die Bedienungsanleitung ist rudimentär. Da hätte ich wenigstens erwartet, daß die Menüstruktur mal komplett drin abgedruckt ist, so ist man da auf Versuch und Irrtum beschränkt.

EDIT 24.06.2012
Habe das Telefon jetzt schon 18 Monate im Einsatz, und langsam sieht man ihm an, daß es nicht mehr neu ist. Ein kleiner Kratzer ist im Display. Die Robustheit kann ich bestätigen, das Telefon nehme ich täglich mit zur Arbeit, dabei kriegt es auch schonmal Wasser und Körperflüssigkeiten meiner Großtierpatienten ab, ohne Folgen. Auf Mountainbiketouren hat es sich auch bewährt und ist des öfteren in den Schlamm und auch mal auf härteren Boden gefallen, auch keine Probleme. Einzig das Display stört auf Touren etwas, es ist bei hellem Tageslicht nur schwer abzulesen, vor allem die Kartenansicht von Trekbuddy.

Bluetooth Koppelung mit allen mir in die Hand gekommenen Geräten hat immer auf den ersten Versuch funktioniert. Auch die Remuco-Software läuft auf dem Telefon, so daß ich meinen Musik-PC (Linux) damit per Bluetooth fernsteuern kann, dann hält der Akku allerdings nicht allzulange (was an Bluetooth und Remuco liegt, das keinen Ökomodus kennt).

Also auch nach 18 Monaten, ich würd's mir wieder kaufen.

EDIT 22.06.2013

Es lebt immer noch! Und jetzt weiß ich auch, es ist wasserdicht. Man kann es mit zum Schwimmen in den See nehmen. Die Waschmaschine hat es im Verlauf des letzten Jahres auch überstanden. Beides natürlich eingeschaltet, in der Waschmaschine hatte es sogar Empfang. Allerdings hat das Glas jetzt schon ein paar mehr Kratzer und der Akku hält gefühlt nicht mehr ganz so lange.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.12.2010 20:17:24 GMT+01:00
M. Glatzel meint:
Danke für den detailierten Bericht. Eines würde mich noch interessieren: bei den Vorgängermodellen war es so, dass die Menütaste (also die mittige große) den Internetzugang ermöglichte, diese Taste ließ sich auch nicht umkonfigurieren.
Wie ist es bei diesem Modell, wozu dinet die Menütaste bzw. kann man sie frei konfigurieren?
Danke

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.12.2010 21:18:14 GMT+01:00
Ich habe SmartStandby laufen, da bewirkt drücken der Taste in der Mitte der Vierfachwippe, daß die gerade ausgewählte Funktion gestartet wird, in den anderen Modi sind die Schnellzugriffe glaube ich frei definierbar. Grade mal probiert, die Taste führt dann ins Menü. Und das läßt sich so auf die Schnelle auch nicht ändern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2010 00:34:22 GMT+01:00
M. Glatzel meint:
Danke. Das meinte ich ob die Taste für das Menü ist. Sie muss nicht frei konfigurierbar sein. Hauptsache sie stellt keine Internetverbindung her.

Veröffentlicht am 21.12.2010 20:02:31 GMT+01:00
Gunny meint:
...also bei mir klappts auch mit Linux (Ubuntu 10.04) und Bluetooth... Einfach suchen, verbinden/koppeln. Anschliessend habe ich dann sogar meine mehr als 340 Kontakte als .vcf Datei vom PC ans Telefon gesendet und siehe da, alle Kontakte waren inklusive Umlauten (!) im Telefonbuch, STARK! Auf die Speicherkarte lässt sich ebenso problemlos zugreifen. Also wirklich runde Sache...

Veröffentlicht am 05.02.2011 14:50:18 GMT+01:00
cws meint:
Man kann zumindest den Menüpunkt "Spiele und mehr", wo TrekBuddy ja vermutlich abgelegt ist, in der SmartStandby-Leiste speichern. Dann muss man nicht durch die Menüebenen und hat's im besten Fall mit 2 Klicks.
Schöne Rezension!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.02.2011 16:58:24 GMT+01:00
Danke, darauf war ich auch schon gekommen, aber da ich da noch mehr Programme drin abgelegt habe, muß ich immer noch durch die Liste scrollen.

Veröffentlicht am 28.04.2011 01:06:11 GMT+02:00
hallo, erstmal ein grosses lob von mir zu ihrer tollen rezension, sie ist wirklich gut geschrieben und sehr informativ und hilfreich. aber ich da eine frage und zwar: da ich viel draussen im freien arbeite und da hab ich das problem das ich kein richtiges handy fürs arbeiten finde, da mein jetziges handy ein nokia c6 mir zu schade ist und mein anderes handy ein nokia 1616 auch nicht gerade das beste handy für die arbeit ist und da suche ich ein handy was zwar einiges aushält (sprich: sturz vom traktor, sturz auf beton/asphalt, regen, schnee usw) aber auch optisch was herhält also da jetzt meine eigentlich frage trifft das alles auf das samsung B2710 zu und hat das handy auch den Militär-Standart 810F (MIL-STD-810F) sowie das Samsung B2100 Outdoor Handy oder nicht. oder soll ich da lieber das Samsung B2100 Outdoor Handy nehmen anstatt das hier. Sorry wenn die frage so lange ist aber kürzer geht leider nicht :). ich bedanke mich schon im voraus für ihre antwort und freue mich schon auf ihre antwort

mfg jörg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.07.2011 16:49:07 GMT+02:00
Hallo, wenn es noch interessiert, das B2710 hat die gleichen standards wie das B2100. Plus, es ist wirklich wasserfest, nicht nur Spritzwasser. Habe es mittlerweile auch schon unter fließendem Wasser abgespült, ohne Probleme. Regen, Matsch, vom Mountainbike gefallen, hält es alles aus. Zur Optik, ich find es netter, als das 2100, aber es ist eine ganz andere Liga als ein Business Handy.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.07.2011 12:58:40 GMT+02:00
SergeantKlotz meint:
Leider hat das Produkt nicht nur kleine Schwächen,
sondern auch eine ganz große für ein Outdoorgerät:
Die Displayscheibe ist mir schon nach dem Setzen auf einen ungepolsterten Stuhl,
in der hinteren Hosentasche gebrochen.
Outdoorqualitäten hat also leider nur der Rest des Handys, die Scheibe leider nicht.
Etwas dickeres Material an dieser Stelle hätte Wunder gewirkt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.08.2011 10:37:33 GMT+02:00
Kann ich nicht beurteilen, in die hintere Hosentasche steck ich nur elastische Sachen ;) Hab das Handy mittlerweile auch mal mit zur Arbeit gehabt, und da hat es auch gut durchgehalten, sieht trotz einem Absturz in den Mist immer noch aus wie neu. Auch in einen Eimer heisses Wasser ist es mir dabei schon geplumpst, kein Problem. Die üblichen Rempeleien vom Viehzeug (Tierarzt für Großvieh) hat's in der Hemdentasche bzw. der Cargotasche einer BW-Hose auch weggesteckt.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›