Kundenrezension

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen bedingt geeignet, 2. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Medisana 51422 Blutdruckmessgerät Handgelenk HGD (Badartikel)
Hallo,

das Messgerät ist einfach und schnell zu bedienen, die PC Software sehr gut.

leider ist das Messgerät nicht genau genug (deshalb geht es auch wieder zurück)
Eine Abweichung von 10% ist meiner Meinung nach nicht akzeptabel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.03.2008 14:14:57 GMT+01:00
D. Serfas meint:
Eine Abweichung von 10 % wurde also festgestellt! Im Vergleich zu welchem Gerät? Eine Messung dieser Art kann nur ein Näherungswert sein! Einen ABSOLUTEN Wert gibt es nicht. Wichtig ist, dass man die Wirkung bei der Verabreichung von entsprechenden Medikamenten Feststellen kann.

Veröffentlicht am 08.12.2008 17:45:30 GMT+01:00
Solche Abweichungsaben sind sicher gut gemeint, nutzen aber gar nichts, wenn man das Referenzgerät nicht genannt bekommt. Es wäre gut zu wissen, ob zum Beispiel beim Arzt Abweichungen auftraten. Dazu muss die Messung allerdings am selben Arm und direkt nachfolgend unter denselben Voraussetzungen (keine Bewegung) durchgeführt werden. Messungen mit anderen Handgelenksgeräten ist gefährlich, wenn deren Genauigkeit nicht vorher festgestellt wurde, und selbst dann sollte eigentlich nur ein geeichtes Gerät für den Vergleich herangezogen werden. Ansonsten ist noch die Wiederholbarkeit der Messungen wichtig, soll heißen, dass man nicht bei einer Erstmessung 120/83 erhält und 1,5 Minuten später unter denselben Bedingungen 155/102. Diese zweite Testart kann man in der Tat selber durchführen.

Veröffentlicht am 18.04.2009 02:38:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.04.2009 02:39:05 GMT+02:00
Johannes F. meint:
Eine Blutdruckmessung kann Systembedingt nie 100 Prozentig genau sein. Es nützt also überhaupt nichts ein anderes Gerät zu kaufen. Der gemessene Druck ist immer davon abhängig, auf welcher Höhe sich die Manschette im Vergleich zum Herzen befindet. Senkt man die Manschette beispielsweise um 10 cm ab, hat dies bereits eine Erhöhung des gemessenen Druckes um 7 mmHg zur Folge. Dies würde bei einem Diastolischen Wert von 70 mmHg bereits den angegebenen 10 % entsprechen. Da man es nicht schafft, das Handgelenk relativ zum Herzen immer auf exakt die gleiche Höhe zu bringen, muss jeder ehrliche Hersteller einen entsprechen hohen Messfehler angeben. Das hat aber gar nichts mit dem Gerät, sondern nur mit der Blutdruckmessung selbst zu tun. Jedoch sind Geräte mit Oberarmmanschette resistenter gegen Bedienungsfehler, da der Oberarm schließlich am Körper direkt befestigt ist und sich somit immer auf ähnlicher Höhe wie das Herz befindet.
‹ Zurück 1 Weiter ›