Kundenrezension

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen respektlos und dumm, 12. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Was in zwei Koffer paßt: Klosterjahre (Taschenbuch)
Dieses Buch zu lesen war für mich ein einziges Ärgernis.

Nicht, dass ich hier die spirituellen und geistigen Tiefen einer Hildegard von Bingen erwartet hätte, aber als jemand, die mehrere Jahre ihres Lebens zu Nonnen Kontakt hatte, habe ich mir doch tatsächlich erhofft, hier etwas mehr über die Beweggründe, sich für das Klosterleben zu entscheiden, den Umgang mit Glauben und Glaubenszweifeln, eben innere Einsichten in diese Frauen und ihre Gemeinschaft zu finden.

Aber weit gefehlt!! Geistig, seelische Tiefe, Gedanken zu Glaubensfragen - Fehlanzeige. Was ich in diesem Buch fand, war nicht die Begegnung mit einem reifen, erwachsenen Menschen, sondern einer Spätpubertierenden, die permanent auf eine nur schwer zu ertragende, platte und ordinäre Weise ablästert. Irgendwie hatte ich dabei immer jemanden vor Augen, aus schwierigen sozialen Verhältnissen, sperrig, widerborstig, schnoddrig; Eine, die gegen ihren Willen irgendwann in einem Heim für schwer Erziehbare landet und sich dort permanent verweigert, und auch mal ausreißt. Also weniger Nonne, als vielmehr rebellischer Zögling. - Aber die Autorin war freiwillig im Kloster, es war ihre ureigenste Entscheidung Nonne zu werden. Das, dieses Buch, oder sollte man besser sagen diese Abrechnung, verstehe wer will. Auf Seite 73 schreibt die Autorin: "Viel eher will mir scheinen, dass ich teilweise in pubertäre Verhaltensweisen zurück verfalle." Damit hat sie allerdings mehr als Recht!!! Ebenso wie mit der Feststellung auf Seite 178: "Es könnte sein, dass dies hier alles eine Nummer zu groß für mich ist."

Ihr fehlt der Blick für das große Ganze, das Wesentliche. Zu oft hält sie sich an lächerlichen Kleinigkeiten auf. Außer den äußeren Rahmenbedingungen eines klösterlichen Zusammenlebens erfährt man so gut wie nichts über die inneren Strukturen und Befindlichkeiten von Ordensfrauen und deren Glauben. Und dass Nonnen auch nur Menschen sind ist wohl jedem auch nur halbwegs denkenden Menschen klar. Das zu dokumentieren braucht es wirklich nicht die Auslassungen der Autorin.

Die Sprache bzw. der Schreibstil ist schnoddrig, respektlos und platt, erste Stunde Schreibwerkstatt. Auf Seite 62 schreibt die Autorin z. B. über eine ältere Nonne (ehemalige Cellarin und Kantorin), die ihr im Garten begegnet: "Die Alte hakt sich bei mir unter." Der Begriff die "Alte" begegnet einem an anderen Stellen noch mal. Ein anderes Beispiel: "Wenn Schwester Hildegard dieses Gesicht macht, habe ich die Vision einer Sahnetorte, deren Flugbahn in ihrem Gesicht endet." Das zu lesen ist einfach nur nervig.

Nachdem sie das Kloster wegen eines Mannes verlassen hat oder besser gesagt durchgebrannt ist, ohne sich zu verabschieden oder das Procedere eines Austritts zu durchlaufen (allein das zeigt wie wenig Respekt und Achtung sie vor diesen Lebensgemeinschaften hat) schreibt sie am Ende ihres Buches: "Gescheitert? Nein, weitergegangen." Meine Ergänzung dazu: Weiterentwickelt, nein!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.1 von 5 Sternen (91 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (21)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
EUR 8,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Irgendwo

Top-Rezensenten Rang: 295.959