Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More saison yuneec Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handliche qualitativ gute E-Gitarre für fairen Preis, 10. Februar 2012
Ich spiele seit 32 Jahren Konzertgitarre und hatte eines Tages den Wunsch, dass etwas mehr "bums" aus dem Instrument kommt.

Nachdem ich 1 Jahr lang den Wunsch in mir hin und her getragen, hin und wieder mal eine E-Gitarre im Laden ausprobiert habe, ist meine Wahl am Ende auf diese gefallen und ich bereue den Kauf nicht (bei justmusic.de übrigens neu für 245€ inkl. Tasche zu bekommen).
Sie hat einen satten Klang, ist nicht so schwer wie manch anderes Modell und vom Griffbrett wesentlich besser zu spielen als z.B. die vergleichbare Yamaha ERG 121, die man auch im Set für ca. 250€ bekommen kann. Vom Klang und ihrer Spielbarkeit ist die Ibanez allerdings weiiiiit voraus - deshalb auch der berechtigt höhere Preis. Man sollte sich aber ein hochwertigeres Klinkenkabel dazu gönnen (z.B. Cordial CXI 3 PR für knappp 12€). Das mitgelieferte hält sicherlich nicht lange durch.
Dass man in dieser Preisklasse eine bundreine Gitarre bekommt darf man allerdings nicht erwarten. Wer also mit Kapodaster spielt muss hier und da mal etwas nachstimmen - mich störts nicht sonderlich, geht schnell.

Als Empfehlung, was man sich dazu kaufen sollte/könnte (nur die Gitarre bringt ja noch keinen Ton raus):

Nachdem ich mir erst den Peavey Vypyr 15 als Verstärker dazu gekauft hatte, merkte ich zu Hause sehr schnell, dass der Verstärker ein Fehlkauf war. Er hat zwar Effekt on board, doch nahezu sämtliche Overdrivemodi waren mehr Geräusch als Musik und Clean Modus gibts nur einen. Also am nächsten Tag zurück gebracht - gut wenn man in Hamburg wohnt - und mir einen kleineren Verstärker (Vox Pathfinder mit 10 Watt ohne Effekte on board für 65€) und ein Effektgerät (Line 6 Pod 2.0 für 139€ - suuuper Teil) dazu gekauft.
Jetzt ist der Sound genauso wie ich ihn haben wollte und hab die Möglichkeit nahezu jede sonst denkbare Variante zu spielen, sei es mit Hall (delay), einen Klang wie bei Scorpions delay chorus1,... die Liste der Möglichkeiten ist wirklich lang und für jeden Geschmack wird etwas dabei sein.

Ich wünsch euch viel Spaß - ich für meinen Teil habe ihn! :-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.01.2014 01:52:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 19.01.2014 01:53:30 GMT+01:00
Hallo Stefan,
mir geht es ähnlich - ich habe auch mehrere Jahre Konzertgitarre gespielt, dann aber ein paar Jahre pausiert und jetzt wieder Lust zu spielen. Stilistisch allerdings will ich mich komplett verändern und zu Melodic bzw. Power Metal / Hard Rock wechseln. Nachdem dieser Wunsch fast einenhalb Jahre lang in mir gereift ist und ich viel kreuz und quer gelesen und ausprobiert habe, habe ich mich für die GRG170dx entschieden.
Was für mich aber ein böhmisches Dorf ist, ist die Wahl des Verstärkers. Worauf muss ich achten? Er soll zur Gitarre passen und den Sound erzeugen, den ich erreichen möchte. Du schreibst, du hast ihn mit einem Effektgerät kombiniert - das hat mir ein Kollege auch empfohlen. Würdest du sagen, dass dein Verstärker-Typ und mglw. auch das Effektgerät sich für o.g. Stile eignen? Oder kannst du mir noch eine Alternative raten? Welchen Stil spielst du denn?
Würde mich sehr über Antwort freuen.
Gruß, Angelika

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2014 07:57:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.04.2014 08:21:17 GMT+02:00
Stefan22455 meint:
Grüß dich Angelika!

Zuerst einmal sorry für die späte Antwort! Ich bin nur bei Amazon, wenn ich etwas kaufen will und von Amazon wird man leider nicht über seinen email- account informiert, wenn man einen Kommentar erhalten hat...
Nun aber zu deiner Frage:
Einen Verstärker brauchst du für die E-Gitarre ja in jedem Fall - sonst kommt ja nicht wirklich ein Ton raus... hierfür finde ich den Pathfinder mit 10 Watt ohne Effekte on board für - damals 65€ - völlig ausreichend - mehr Watt braucht man nicht (Hausgebrauch).
Das Effektgerät (Line 6 Pod 2.0 für damals 139€), das ich mir zusätzlich zugelegt habe, ermöglicht einige Kombinationsmöglichkeiten (2 Regler - Amp Models + Effects - mit jeweils 16 Einstellmöglichkeiten, die man auch miteinander kombinieren kann - von den übrigen Reglern für Overdrive, Drive, Bass, Middle, Treble, Chan vol, Reverb und Effekt Tweak) mal abgesehen). Damit solltest du den Sound den du dir vorstellst eigentlich ohne weiteres hinbekommen. In meinen Augen allemal sinnvoller, als sich einen Verstärker mit Effekt on board zu kaufen. Ich selbst hab keinen wirklich festen Stil und probiere immer wieder gerne was mit dem Effektgerät aus.
Ich würde mich an deiner Stelle aber zusätzlich noch in einem Fachgeschäft beraten lassen und hierbei das was ICH dir hier aus meiner guten Erfahrung empfehle erst mal nicht ansprechen. Lass die erst mal was empfehlen - meine Empfehlung von denen beurteilen lassen kannst du dann ja im zweiten Schritt!

Viel Erfolg und dann auch natürlich später viel Spaß :-)

Gruß, Stefan
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent


Ort: Hamburg

Top-Rezensenten Rang: 7.819