MSS_ss16 Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

3 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 1 Stern ist noch zuviel!, 15. Februar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Cecilia Bartoli - Opera Proibita (Händel · Scarlatti · Caldara) / Minkowski · Les Musiciens du Louvre (Audio CD)
Für so ein dünnes Stimmchen gibs von mir 1 Stern. Das Frau Bartoli live ohne Verstärker keine Halle mit Ihrer Stimme füllen kann, ist für eine Sängerin ihres Fachs ein Armutszeugnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 16 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.02.2008 09:44:52 GMT+01:00
Tenor meint:
"Dünnes Stimmchen"??? Nö! Dünner Kommentar. Ganz weit weg von der Wirklichkeit. Der (die) Rezensent(in) sollte lieber mal richtig Deutsch lernen, z.B. den Unterschied zwischen "das" und "dass" - und dann vor allem auf dümmliche Polemik verzichten und sachlich über diese Produktionen schreiben. Nichts gegen kritische oder auch negative Rezensionen, aber so - ganz ohne sachliche, fachliche Argumente? Das legt eher den Verdacht nahe, dass hier jemand unter dem Deckmantel der "Rezension" Frau Bartoli schaden möchte. Sorry, ganz schlechter Stil, ohne Sach-Argumente untragbar!

Veröffentlicht am 13.05.2008 04:11:47 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.05.2008 04:12:28 GMT+02:00
Medea meint:
Was ist denn das?? Cecilias Stimme ist einfach gigantisch, da kommt niemand drum herum. Von wegen "dünnes Stimmchen"! Vielleicht lag ja in Bartolis CD Cover eine andere CD, anders kann ich mir das Urteil von diesem Rezensenten nicht erklären. Btw. wie wär's mal mit Nachhilfe in Rechtschreibung? 3 Fehler in so einem kurzen Statement, das ist doch lachhaft. Aber viele Menschen beherrschen nur Pauschalisierungen und wenn es ins Detail gehen soll, scheitern sie kläglich. Nun ja. Ausserdem ist Cecilia keine schnöde Sängerin, das ist selbst jede Schlagertante, Cecilia Bartoli ist eine Künstlerin, die in dieser Zeit konkurrenzlos ist.

Veröffentlicht am 02.08.2008 13:16:57 GMT+02:00
LaLaLa meint:
Nein, nicht auf den Plattenspieler legen, ins CD-Fach reinlegen.Dann hören auch Sie Musik.Die dünne Stimme die sie hören, dass ist wahrscheinlich nur ihre eigene.

Veröffentlicht am 02.11.2008 11:44:04 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 11.07.2012 07:39:26 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 25.05.2009 18:15:31 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 11.07.2012 07:39:37 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 15.06.2009 14:42:22 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.06.2009 14:43:58 GMT+02:00
S. John meint:
Wenn Sie die Stimmgewalt von Bartoli mit der von Netrebko angeblich vergleichen, dann lassen Sie außer Acht, daß die beiden Künstlerinnen die Musik verschiedener Epochen interpretieren (Bartoli in diesem Fall Barock, Netrebko in der Regel die Zeit danach, Romantik). In der Zeit des Barock gab es noch nicht so große Opernbühnen und -säle, die es notwendig gemacht hätten, mit einem Stimmvolumen zu singen wie bei Wagner-Opern. Dies sagt aber nichts über das wirklich mögliche Volumen des Künstlers aus; er/sie paßt sich halt den Gepflogenheiten der damaligen Zeit an, um authentisch zu sein. Im übrigen hat Bartoli bisher genügend bewiesen, wie hervorragend sie Gesangstechnik beherrscht, denn leise, akzentuiert, gefühlvoll und mit Stimmkultur zu singen, ist mindestens so schwer wie laut und gewaltig, wenn nicht sogar schwerer. Und zu der Professionalität in Ihrer Rezension mal ganz eindeutig: BUUUUUH!!!

Veröffentlicht am 03.11.2009 15:28:41 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 03.11.2009 15:29:50 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.02.2011 21:10:00 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 03.04.2011 14:41:40 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 20.08.2012 16:39:11 GMT+02:00
mimek meint:
Habe Frau Bartoli mehrfach live gehört. Sowohl im Konzert, als auch in Opernaufführungen. Natürlich handelt es sich bei ihrem Mezzo um eine eher kleine Stimme. Aber seit wann ist "groß" gleich gut und "klein" gleich schlecht? Ich habe Cecilia Bartoli jedenfalls immer sehr gut hören und mich an ihrem außergewöhnlich schönem Timbre und ihrer virtuosen Gesangstechnik erfreuen können. Und "dünn" ist mir ihre Stimme dabei wirklich nie vorgekommen.

Veröffentlicht am 26.12.2012 14:07:43 GMT+01:00
Examinator meint:
Wer drei Schreibfehler in zwei Sätzen hinbekommt, ist sicher ein ausgewiesener Musikkritiker.
Bravooo!
‹ Zurück 1 2 Weiter ›