Kundenrezension

5.0 von 5 Sternen Spät entdeckt: Memoiren eines Aufsteigers, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Sklave Hanis von Bruno Taconi (Gebundene Ausgabe)
Italieniche Medien stellten der Roman in eine Reihe mit der Erzählung des Sinuhe. Nach Erstveröffentlichung erstürmte er die Bestsellerlisten in der Heimat des Autors. Auf Deutsch erschienen mehrere Ausgaben in der (guten) Übersetzung von Rosso de Eulah. Mir war er leider entgangen. Erst jetzt entdeckte ich ihn eher zufällig. Und las ihn mit wachsender Begeisterung. Schon das Sujet setzte mich in Erstaunen.
Tacconi stellt nicht Glanz und Gloria der Gottkönige in den Focus, sondern die "bewegteste und dunkelste" Epoche in der Geschichte des Pharaonentums am Ende des Alten Reiches, die mit Hungersnot und blutiger Revolution zum Zerfall des Landes von Biene und Binse führte. Die Erste Zwischenzeit folgte und damit ein langer Fortbestand des Chaos.
Über diese Zeit sind historische Belege spärlich, die Meinungen der Ägyptologen widersprüchlich. Gegen Ende der "ewigen" Herrschaft des letztlich senilen Pharaos Pepi II. nahmen Korruption, Intrigen, Mißwirtschaft und Steuererhöhungen überhand. Nomarchen und Adel drängten auf Selbständigkeit und untergruben die staatliche Ordnung. Während sie in Saus und Braus lebten, hungerte das Volk zunhmend. Jahrelang kam es offenbar zu mageren Nilfluten. Unkontrollierte Einwanderung von "Sandläufern", "Asiaten" und "allerlei Gesindels" verschärften die Lage. Der Hass auf die Oberen hatte jedoch auch religiöse Gründe. Totenkult und Jenseits waren Pharao, Nomarchen und Edlen vorbehalten; dem Volk sprach man eine Seele und Unsterblichkeit ab.
Guy Rachet spricht in seinem "Lexikon des Alten Ägypten" eindeutig von sozialer Revolution. Aus den "Mahnworten eines ägyptischen Weisen" (Ipu-Wer?) zitiert er unter anderem: "... die Bettler besitzen jetzt Reichtum ... Tore, Säulen und Wände sind verbrannt ... die Kinder der Beamten schlägt man an die Mauer ... die Sklaven sind Sklavenhalter geworden ... Was die Pyramide verbarg, ist geleert worden...".
Diese Sachbuchinformationen sind mir wichtig. Sie belegen, dass Tacconi bei der Schilderung des anarchistischen und grausamen Volksaufstandes nicht "gesponnen" hat. Vielmehr ist er nach meiner Kenntnis der Erste, der dieser ersten Revolution in der Literatur ein Gesicht gibt. Er muss lange und gründlich recherchiert haben - bis hinein in scheinbare Nebensächlichkeiten. Im Vorwort schreibt er: "Es gibt nur wenige Quellen, die uns von diesem mörderischen Bruderkrieg berichten, und ich stütze mich, um das einem Roman angemessene Zeitbild entwerfen zu können, vor allem auf den Papyrus Leiden 344r (Die Weissagungen des Ipu-Wer), auf die Überlieferungen des ägyptischen Priesters und Geschichtsschreibers Manetho von Sebennytos, Herodots Historiae und natürlich auf die einschlägige archäologische Literatur."
Mit diesem Hintergrundwissen erkennt der Leser, dass Tacconis erster Altägypten-Roman zu Unrecht vergessen ist. Ich zähle ihn zu den interessantesten, spannendsten, wichtigsten Romanen über die Zeit der Pharaonenherrschaft. Der Vergleich mit Sinuhe ist nicht von der Hand zu weisen.
Weitgehende Authentizität verbindet der preisgekrönte Schritsteller mit Liebe, Sex & Crime, Erfolg, Niederlage und Tragödie, spart auch nicht Melodramatisches aus. Das alles erzählt er nüchtern und ohne Redundanz in einer Sprache, die den Leser von heute erreicht und doch genügend ägyptische Atmopshäre vermittelt. Philosphische Reflexionen, insbesondere zum Elend grenzenloser Revolution und dem menschlichen Charakterwandel in Krisenzeiten, bilden für mich den berühmten Punkt aufs i.
Der Autor wählt die Form eines Lebebensberichts seines Helden. Ich-Erzählung übt stets Fasziantion aus. So sind es Memoiren eines Aufsteigers, der als illegitimes Kind einer Prostituierten von der Mutter als Sklave verkauft wird, mit Gewissenhaftigkeit und Glück alle Abenteuer durchsteht, bis zum Wesir aufsteigt und schließlich zurücktritt, um sich der Familie zu widmen. Wahrlich eine fesselde und nachempfindbare Geschichte.
Wie gut, dass dieses Buch noch bestellbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

Gebraucht & neu ab: EUR 0,30
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Dresden

Top-Rezensenten Rang: 23.125