Kundenrezension

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerwartet und doch erwartet stark, 31. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Shy (Audio CD)
Keiner Scheibe habe ich dieses Jahr mit so gemischten Gefühlen entgegen gesehen.Als Shy-Fan freute ich mich auf das Album und gleichzeitig konnte ich mir schlecht vorstellen,daß Shy ohne die markante Stimme von Tony Mills funktionieren würde(schon Welcome To The Madhouse geriet damals zum Rohrkrepierer)

Shy waren so mutig und couragiert, nicht den Weg von Journey zu gehen,die einen Steve Perry-Klon nach dem anderen präsentieren,sondern haben sich bewußt für den ehemaligen Surveillance- und Phenomena-Sänger Lee Small entschieden,welcher über eine ganz andere Stimmlage als Tony Mills verfügt.
Statt der hohen,glasklaren Stimme von Tony singt der Neue eher in der Tradition von Glenn Hughes oder Göran Edman,also mit einem kleinen Schuß Soul.
Würde sich das mit der Musik von Shy vertragen?

Das tut es und zwar weil Shy ihren Stil ganz leicht variieren und etwas härter zur Sache gehen als gewohnt.
Aber keine Angst,immer unverkennbar Shy und hochmelodisch.

Der Opener Land Of A Thousand Lies startet mit einem pompösen,orientalischen Intro,knackigen Gitarren und leicht melancholischer Grundstimmung.
Erinnert etwas an House Of Lords....mitnichten die schlechteste Referenz.
Lee Small singt kraftvoll und ausdrucksstark.So kann es weitergehen...

Tut es auch...
So Many Tears zieht die Pace an und rockt stampfend ab.Steve Harris ' klassische Hardrock/Metal-Gitarre dominiert den Song und Lee Small zieht alle Register seiner feinen Stimme.

Ran Out Of Time ist ganz unverschämt eingängig,den hochinfektiösen Chorus bekommt man über Tage nicht aus den Ohren.
Routiniertes Songwriting,musikalisches Können...Shy eben..
Und Lee ist hier mehr Göran Edman als dieser selbst.

Breathe ist eine melancholisch-verträumte Ballade,die perfekte Spielwiese für Smalls leicht soulige Stimme.

Blood On The Line besticht durch eine Mischung aus ruhig-melodischen und rockigen Parts,Excess All Areas 2011....

Steve Harris eröffnet Pray mit einem gelungenen Intro,Lee Small übernimmt für eine ebenso simple wie eindrucksvolle Gesangslinie,die in einem eingängigen Chorus mündet...britischer Melodic-Hardrock wie er im Buche steht.

Only The Night ist dann nur noch Gänsehaut pur,eine Power-Ballade edelster Ausprägung...leider läuft so etwas heute nicht nicht mehr im Radio.
Ein weiteres Paradebeispiel für Steve Harris 'songwriterischen Genius.

Streicher,Keys und druckvolle Gitarren leiten über zum nächsten Song Live For Me,mehrstimmige Backgrounds und ein Lee Small in Hochform kredenzen ein weiteres Highlight...was kann der Kerl singen!

Over You ist der Überohrwurm der Scheibe,dafür hätten Shy einen Nr.1-Hit so was von verdient...das United Kingdom wird es mal wieder ignorieren und statt dessen irgendwelche Halbgewalkten hypen...Business As Usual.

Sanctuary ist ein melancholischer,schleppender Stampfer mit opulentem Intro,der nicht ganz den sofortigen Ohrwurmfaktor der anderen Songs hat,aber sich nach einigen Durchläufen ebenfalls ins Ohr geschmeichelt hat.

Save me ist eine weitere Powerballade und unfassbarerweise noch genialer als Only The Night.
Das Teil steilt jedes einzelne Kopf-und Körperhaar aufrecht und was Meister Harris hier auf der Gitarre zockt,das ist nicht mehr von dieser Welt,nicht einmal von dieser Galaxie...unfassbar geil...

Union Of Souls beendet das Meisterwerk mit einem flotten melodischen Hardrock-Song der klassischen Shy-Schule.

Fazit:gut abgehangen-routiniertes Songriting von Könnern,dementsprechende Instrumentierung,ein Sänger der den guten alten Tony fast noch in den Schatten stellt(wer hätte das gedacht?)und das ganze gelenkt von Gitarren-und Songwriting-Genius Steve Harris
Dazu glasklare druckvolle Produktion
Ergibt nichts anderes als die Höchstnote...

Nun zum traurigen Teil:
Am Samstag,dem 29.Oktober verstarb Steve Harris an einem Hirntumor.
So wird es wohl das letzte Shy-Album bleiben und die Rockwelt ist um einen herausragenden Musiker ärmer.
Jammerschade,das Album schreit geradezu nach einer Umsetzung auf der Bühne,zu der es nun wohl nicht mehr kommen wird.

Steve war bereits bei den Aufnahmen des Albums sehr krank und erlebte gerade noch die Veröffentlichung seines Meisterwerkes.
Vielleicht ein weiterer Grund,warum das Album stellenweise leicht traurig und wehmütig klingt.

Ich lege mich mal fest,das Album ist anders als die Vorgänger,aber wahrscheinlich die reifste und beste Leistung der Band,ein würdiger Abschied einer Band,der trotz einiger musikalischer Großtaten der ganz große Erfolg nie beschieden war und ein beeindruckendes Vermächtnis eines Ausnahme-Musikers
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.11.2011 07:25:16 GMT+01:00
Matti meint:
"das United Kingdom wird es mal wieder ignorieren und statt dessen irgendwelche Halbgewalkten hypen"

Ich rege mich da schon gar nicht mehr auf, sondern freue mich eher über gute Tipps (wie den hier) von der Altherrenbrigade aus dem Forum:-)!

Ein Ja für Deine Rezi, wenns denn gezählt wird. Das "Shy"-Debüt habe ich für heute nachmittag rausgelegt!

Grüße,

Matti

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.11.2011 18:46:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.11.2011 18:46:42 GMT+01:00
Besten Dank für das "Ja",Matti

"Altherrenbrigade"...autsch,das hat gesessen...grins...keinen Respekt mehr vor dem Alter,die Jungspunde...

Gruß,
Heiko
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Shy
4.3 von 5 Sternen (3 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 100.700