Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen wohlfeile psychodelic....., 9. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Disraeli Gears (Audio CD)
cream, vielerorts hochgeadelt als sogenannte supergroup genießt zurecht hohes ansehen, auch knapp 43 jahre nach erscheinen des markanten "disraeli gears".

über sämtliche musiker seis nun jack bruce, ginger baker oder eben eric clapton kann man geteilter ansicht sein. ihre musikalischen fähigkeiten kann man sicherlich nicht in frage stellen. einzig die hochlobung ist etwas pervers, zumal es sicherlich bessere gitarristen, bassisten und zeugler gab, vom gesang möchte ich jetzt gar nicht erst sprechen....

dennoch ergab die mischung dieser drei musiker ein hervorragendes bild ab, ich meine sogar ernsthaft nacher war clapton nie besser und einen clapton konzert in der wiener stadthalle kann man sich heutzutage getrost ersparen, weil einfach nichts wirklich neues seinem hirn entsprungen ist, einfach verblasst....

nach dem debütalbum "fresh cream" von 1966 kam ein jahr später diese scheibe auf den markt. im prinzip ein update der neuesten psychodelischen tricks des jahres 1967 (verfeinertes gitarren wah-wah und diverse verzerrungstechnicken). und die jungs wussten diese auch auszunutzen.
sicherlich ist dieses album der künstlerische höhepunkt der drei herren. mit diesem album öffnete cream die türen zu verschiedenen musikalischen generes der zukunft wie jazz-fusion und progressiven rock.

die grellbunte collage auf der plattenhülle passte perfet zur avantgardistischen musik der jungs, angefangen mit dem bemerkenswert sparsamen "strange brew" bei dem sich bruces morbide stimme von claptons abruptem und großartigem gitarrenspiel abhebt.
auch heute noch ist dies ein klassiker an einfachheit und genialität...

es wird noch besser mit "sunshine of your love". dieser song ist wohl der bekannteste der band und versprüht zeitgeist und lebensgefühl des jahres 1967 so perfekt wie keine andere nummer. die epischen riffs dieser nummer sind herrlich eingängig und wohl fast jedem menschen mit ohren bekannt.
einer von claptons gegenspielern dieser zeit, jimi hendrix coverte diese diese nummer zu einem endlos langem gitarrenfeuerwerk.....
das glühende gedicht "tales of brave ulysses" ist getränkt in claptons fetige, bluesige gitarre.
"mothers lament" verbeugt sich eindeutig vor den einflüssen der drei musiker..

berühmt wurde cream aber hauptsächlich auf der bühne (ähnlich wie greatful dead), und das zurecht. auf der bühne spielten sie wie von robert johnson und charlie parker bessesen.

der sound kann als absolut gut eingeordnet werden, obwohl es natürlich entsprechend des aufnahmejahres abstriche geben muss.

Fazit: "disraeli gears" ist die beste platte der band, trotz der unübersehbaren qualitäten der anderen platten. eine lebendige momentaufnahme einer einzigartigen epoche, und dennoch gibts hier von mir nur 4 sterne. es fehlt einfach die letzte konsequenz, das mag vielleicht an der doch etwas fehlenden qualität der musiker liegen....
diese ist neben einem best of fast pflicht für jede sammlung-.;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.07.2010 16:56:51 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Strike! Gut analysiert und vier Sterne sind gut platziert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2010 12:10:40 GMT+02:00
V-Lee meint:
full agree.

Veröffentlicht am 12.07.2010 22:00:00 GMT+02:00
Rocker meint:
Bin dabei. Mein Favorit von Cream ist allerdings Wheels Of Fire.

Veröffentlicht am 13.07.2010 11:53:10 GMT+02:00
Child in time meint:
Volle Zustimmung.

"das mag vielleicht an der doch etwas fehlenden qualität der musiker liegen...."

Ui, das werden die Fans vom Clapton aber nicht gerne lesen. :-))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 07:21:20 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Über Schlohhänd haben wir ja schon des Öfteren diskutiert und zumindest
Stevo, V-Lee, Chris und ich waren der Meinung, dass der Clappo masslos
überschätzt wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 09:37:04 GMT+02:00
V-Lee meint:
clapton ist gut, aber es ist - wie so oft - geschmackssache; ein 3-töne solo von jj cale gibt mir tausendmal mehr als clapton's gegniedel.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 10:07:57 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.07.2010 10:10:57 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
clappo war wichtig, aber sicher kein ausnahmegitarrist...
trotzdem möchte ich widersprechen. jack bruce war/ist ein perfekter rockbassist, ginger baker war einer der besten schlagzeuger dieser zeit, zusammen bildeten sie eben den sound von cream - und der war schon sehr aufregend damals!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 11:34:41 GMT+02:00
V-Lee meint:
du wiedersprichst mir ja nicht - gegen bruce und baker hab' ich ja nichts gesagt...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 14:21:05 GMT+02:00
ich find die beide nicht soooo berauschend....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2010 13:48:22 GMT+02:00
Stephan Urban meint:
dir hab ich eh nicht widersprochen v-lee. der rezensent hat die fehlende qualität der musiker (das ist mehrzahl!) angesprochen.
issja auch wurscht - cream wären auch super, wenn sie nicht berauschende musiker wären...
‹ Zurück 1 2 Weiter ›