Kundenrezension

431 von 482 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vorne drückt es, hinten kneift es, 5. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn (Gebundene Ausgabe)
"Flammender Zorn" bildet den Abschluss der sehr beliebten Panem-Trilogie und schlägt dabei eine ganz andere Richtung ein, als die beiden Vorgänger. Standen dort einige wenige Menschen und ihre Schicksale, Abenteuer und Gefühle im Mittelpunkt, geht es nun um nichts Geringeres als die gesamte Menschheit. Der Bürgerkrieg, der sich schon angedeutet hatte, bricht aus. Begleitet von einem politischen Ränkespiel bei dem keine Seite "Die Guten" zu sein scheint. In dieser Welt wirken die Protagonisten, um die sich bislang alles drehte, vergleichsweise unbedeutend und klein und sind nur noch ein Rädchen im Getriebe. Zusätzlich wird die Stimmung immer düsterer und bedrückender. In den Schlachten sterben mehrere lieb gewonnene Charaktere und die Hauptfiguren haben in den Kriegswirren wenig Kontakt zueinander. Diese Atmosphäre wird noch dadurch verstärkt, dass Ich-Erzählerin Katniss vor allem lethargisch und resignierend auf die Entwicklungen reagiert. Ihr Kampfeswille blitzt nur noch ganz selten durch.

Der Aufstandes gegen das totalitäre Regime wurde seit dem ersten Roman mit Andeutungen entwickelt. Es wurde zwar fast nie direkt thematisiert, aber dem Leser war schon klar, dass es letztlich unvermeidbar ist, dass es einen Widerstand gegen das System geben muss, der in einer Revolution eskalieren wird. Gleichfalls war zu erwarten, dass das Mädchen, das in den ersten Teilen im Mittelpunkt einer inszenierten Fernsehshow stand, in einem echten Krieg eine längst nicht so tragende Rolle spielen kann.
Für sich allein betrachtet ist der Roman also durchaus schlüssig und spannend sowieso. Ich finde es auch nicht verwerflich, dass die Geschichte nicht so schön endet, wie sich das viele Leser gewiss gewünscht haben. Es muss nicht immer auf ein rosarotes Hollywood-Happy-End hinauslaufen. Trotzdem bin ich nicht glücklich, denn es findet ein erheblicher Stilbruch zwischen Buch 2 und 3 statt. Der ist zwar nicht so sehr inhaltlicher, aber dafür emotionaler und literarischer Natur.

Autorin Suzanne Collins weckt Erwartungen und Hoffnungen, die sie nicht erfüllt. Das hat nichts mit einem guten/schlechten Ende zu tun, sondern dass sie mal eben den ganzen Erzählstil auf den Kopf stellt. Über zwei Romane hinweg baut sie behutsam eine Handvoll Charaktere auf, lässt sie sich entwickeln, ein Beziehungsgeflecht zueinander aufbauen und den Leser daran Teil haben. Ihr Roman spielt vor allem in diesem Mikrokosmos, die große, böse Welt dient lediglich als Kulisse. Im letzten Teil nimmt sie dann einen Vorschlaghammer zu Hand und legt all das vorher mühsam Aufgebaute innerhalb weniger Seiten in Schutt und Asche. Aus einem Abenteuer-Jugendbuch wird eine Kriegsberichterstattung. Von der Nahaufnahme zoomt sie plötzlich in die Totale.
Der dritte Teil bewegt, berührt und wühlt auf, aber eben auf ganz andere Weise als die Vorgängern. Es ist kein sympathisierendes Mitfiebern mehr, sondern besitzt die verschreckende Faszination eines Autounfalls. Die Ereignisse mögen sich zwar realistisch in das Gesamtgeschehen einfügen. Die Art und Weise wie sie geschildert und von den Hauptpersonen (und damit dem Leser) erlebt werden, passt aber nicht zu der Perspektive der ersten beiden Bände.

Der Trilogie als Gesamtheit fehlt der rote Faden, eine kontinuierliche Entwicklung und ein in sich schlüssiger Spannungsbogen. Wie kann der Leser sich mit einer Hauptperson identifizieren, die im Vergleich zu den ersten Büchern kaum wieder zu erkennen ist und überdies selbst das Interesse an ihrem Schicksal verloren zu haben scheint?

Suzanne Collins ist keine politische Berichterstatterin aus einem Krisengebiet, der es in erster Linie um Wahrheit und Realität gehen sollte (wir reden hier von einem Fantasy-SiFi-Roman). Sie schreibt Unterhaltungsliteratur für ein jugendliches Zielpublikum (zumindest lässt sie sich so vermarkten). Genau diesem Anspruch - "zu unterhalten" - wird sie aber im Abschlussband nicht mehr im gleichen Maße gerecht, wie in den Vorgängern.
Vielleicht war das auch nie ihre Absicht, vielleicht wollte sie die Leser absichtlich auf eine falsche Fährte locken, um dann besonders nachdrücklich zu schocken. Sollte das ihr Ziel gewesen sein, dann hat sie es gut gemacht. Ob das allerdings für den Leser spaßig und zufriedenstellend ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ein nachdrücklich in Erinnerung bleibendes Leseerlebnis ist es aber allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 22 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.03.2012 11:33:50 GMT+01:00
Badcat meint:
Super Kommentar, fasst gut zusammen wie ich den dritten Teil empfunden habe. Streckenweise habe ich richtige Wut gespürt angesichts Katniss' allgegenwärtiger Lethargie und Selbstmitleid, die - so verständlich das ist in so einer Situation - den Lesespaß mehr als getrübt haben. Schade, die ersten beiden Bücher rangieren weit über dem, was der dritte Teil dem Leser gibt.

Veröffentlicht am 08.04.2012 05:04:47 GMT+02:00
momo meint:
Hallo, ich finde den Kommentar wirklich toooll gelungen, Hut ab. Ich finde angesichts der Kriegsereignisse kann die Katniss nicht anders als lethargisch zu sein, wenn sie die allgemeine Geschichte erzählen und wiedergeben muss, ich vermute wenn sie sich nach vorne drängen würde vor gerechtem Zorn etflammt und geführt, dann wäre sie nach zwei Seiten tot, so im wahrem Leben zumindest, und dann wäre die Geschichte sehr kurz.. :)

Veröffentlicht am 23.04.2012 23:38:37 GMT+02:00
K. Felschen meint:
sehr guter Kommentar, danke. sowas liest man hier nicht so oft. mir ging es ähnlich, zumal am ende der trilogie alle, die man liebgewonnen hatte, entweder tot sind, oder sich so verändert/solche Seiten an sich gezeigt haben, dass man sie nicht mehr mögen kann. und wenn katniss nicht mehr so zugführend ist im tatsächlichen geschehen des 3. bandes hätte der fokus noch weiter von ihr abweichen und eine andere figur in den mittelpunkt führen können.

Veröffentlicht am 24.04.2012 22:48:15 GMT+02:00
Stefan Wotke meint:
Der Kommentar ist zutreffend

Veröffentlicht am 28.04.2012 21:29:43 GMT+02:00
P. Redenius meint:
Klasse Kommentar! Habe soeben den dritten Band zu Ende gelesen und wollte undbedingt Rezessionen Anderer lesen. Ihre trifft meine Gefühle nach dem Zuklappen des dritten Bandes sehr gut. Ich bin etwas enttäuscht von dem dritten Band.

Veröffentlicht am 10.05.2012 13:47:12 GMT+02:00
Sythoja meint:
Die Rezension spricht mir total aus dem Herzen.

Veröffentlicht am 11.06.2012 13:30:37 GMT+02:00
Stimme voll und ganz zu!

Veröffentlicht am 27.08.2012 19:59:15 GMT+02:00
Mera Luna meint:
Auch von mir Daumen hoch für diese gelungene Rezension. War der erste Teil noch auf eine gewisse Weise faszinierend, entwickelte sich die Reihe zunehmend konstruierter. Im Nachhinein bedauere ich, dem Hype um die Trilogie gefolgt zu sein. Völlig überbewertet!

Veröffentlicht am 29.11.2012 16:08:08 GMT+01:00
Jojo80 meint:
Ich stimme dieser Rezension aus vollem Herzen zu. Den dritten Band hätte sich die Authorin dem Leser ersparen sollen. Katniss Everdeen wird unsympathisch, der Leser wird mit überflüssigem Geschwätz gelangweilt. Schade!

Veröffentlicht am 20.01.2013 13:03:45 GMT+01:00
LondonRain meint:
Tolle Rezension! Mir ging es beim Lesen ähnlich, so ganz ist mir nicht klar, warum ein so großer Stilbruch vorgenommen wurde. Ich glaube es wäre durchaus möglich gewesen, den Charakteren und dem Erzählstil treu(er) zu bleiben ohne deshalb (wie oft von sehr positiven Rezensionen und Kommentaren unterstellt) eine unrealistische Geschichte mit Hollywood Happy End daraus zu machen.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (1.218 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (698)
4 Sterne:
 (208)
3 Sterne:
 (138)
2 Sterne:
 (84)
1 Sterne:
 (90)
 
 
 
EUR 18,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 771