Kundenrezension

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, was für eine starke EP! Electrocore vom aller feinsten!, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Life [Explicit] (MP3-Download)
Also das hatte ich wirklich nicht erwartet. Nach dem guten, aber nicht überragendem Debüt Album "Til Death", hatte ich nicht mit einem solchen Brett gerechnet. Was Capture The Crown auf ihrer "Live Life" EP abliefern ist Electrocore vom aller feinsten!

Natürlich hat sich an der musikalischen Ausrichtung der Band nicht wirklich was geändert. Capture The Crown spielen nach wie vor Electrocore (eine Mischung aus Metalcore, Trance und elektronischen Elementen) bei dem harte Gitarren Riffs auf poppige Trance Beats, Screams und Growls auf cleanen Gesang und fette Breakdowns auf elektronische Spielereien treffen. Nun, all das gab es auch auf dem Debüt Album.
Was mich an dem Debüt so störte, war das nervende Yelling von Fronter Welfare (Screams, Growls und der cleane Gesang sitzen perfekt, aber das Yelling nervt auf Dauer einfach) und dass die elektronischen Elemente die fetten Gitarren oftmals dominiert haben.

Nun, was hat sich daran geändert? Eigentlich nicht allzu viel. Es gibt immer noch Passagen, bei denen die Gitarren den elektronischen Beats unterliegen und auch das Yealling ist immer noch vorhanden. Nichts desto trotz macht "Live Life" einfach Spaß! Der Opener "Live Life" startet hart mit dem Wechselspiel aus Yelling, fiesen Screams und tiefen Growls, bevor Wellfare im Refrain seine fabelhafte clean Stimme los lässt. Auch der folgende Song "Rebearth" (Feat. Tyler "Telle" Smith von The Word Alive) kracht ordentlich, bevor Wellfare mit seiner clean Stimme im Refrain für Gänsehaut sorgt. Auch "Bloodsuchers" und die Single "All Hype All Night" starten heftig nur um anschließend einen Killer-Refrain los zulassen. Mit dem letzten Song "When I Get Home" liefern Capture The Crown zudem noch einen starken Song ab, der komplett auf Growls und Screams verzichtet.

Also wie lautet nun meine Fazit? Mit "Live Life" liefern Capture The Crown eine EP ab, die mich schon beim ersten Durchlauf umhaute. Fiese Screams, tiefe Growls, fette Breaks und dank Wellfare's clean Stimme absolute Killer-Refrains, die sich sofort im Gehörgang festsetzen. Da diese EP schlicht und weg nur aus Hits besteht, kann ich auch über das (immer noch) vorhandene Yelling hinweg sehen. Ein "Muss" für alle Electrocore Fans!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 11.04.2014 17:39:47 GMT+02:00
Ich persöhnlich fand die Screams vom ersten Album teils wirklich albern.... Das Yelling war noch nicht perfekt bei ihm, Yelling ist die Screamtechnik die ich persöhnlich sogar am interessantesten finde (ich verwende diese Screamtechnik auch am liebsten ;P). Jedoch hat er es finde ich auf der EP perfektioniert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 4,95
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 40.441