Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pergamenschtschikow - die ausdrucksstarke Referenz, 11. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Edition Bachakademie Vol. 120 (Suiten für Violoncello solo) (Audio CD)
Vier Aufnahmen der Cellosuiten sind mir wichtig geworden. Ich möchte sie nicht mehr missen: die jeweils zweite Einspielung durch Anner Bijlsma von 1992, Pieter Wispelweij (1998) und Julius Berger (1995/96) sowie die hier vorliegende Einspielung durch Boris Pergamenschtschikow von 1998. Natürlich habe ich noch weitere Einspielungen, und eine ganze Reihe anderer habe ich wegen "Glattheit", Langweiligkeit - oder neutral: weil ich "keinen Zugang" zu ihnen gefunden habe - wieder verkauft, darunter solche von Ma oder Maisky. Aber die genannten vier: sie stecken für mich den Raum ab, in dem sich die sechs Suiten definieren. Vielleicht könnte man noch die Aufnahme durch Heinrich Schiff hinzunehmen, so wäre jeder, der sich mit den Suiten ernsthaft auseinander setzen will, gut bestückt.

Welche Lücke unter den Cellisten der frühe Tod Pergamenschtschikows hinterlässt, offenbart - neben seiner Einspielung von Brittens dritter Solosuite und anderen Werken der moderneren Cellosololiteratur - vor allem auch diese Aufnahme der Cellosuiten Bachs. Sein Ton ist von größter Schönheit, runder Sonorität, reiner Klarheit, vielfältig wird seine Tongebung durch das edle Instrument unterstützt, ein Domenico Montagnana von etwa 1735. Pergamenschtschikow pflegt Tonschönheit jedoch nie um der Schönheit willen, er findet zu einem Ausdrucksspektrum, das einmalig ist, sein Spiel überzeugt in jeder Fassette. Er nähert sich dem Tanzcharakter eines jeden Suitensatzes in subtiler Ausdeutung an, nicht einen der von ihm gespielten Sätze höre ich, dessen Ausführung ich nicht als maßgeblich empfinden würde.

Pergamenschtschikow spielt nicht historisierend im eigentlichen Sinne, benutzt sein Instrument mit moderner Technik. Soweit ich dies hören konnte, stimmt er die A-Saite in der fünften Suite nicht herab und spielt auch die sechste Suite unverändert auf seinem viersaitigen Cello. Gleichwohl ist dies eine deutlich auf historischer Informiertheit basierende Interpretation. Sein Spiel mit einer unendlichen Vielzahl unterschiedlichster Ausführungsformen nutzt die ganze Verzierungspalette, die nach heutigem Kenntnisstand die Barockzeit dem Musiker zur Verfügung stellte. So erreicht er Spannung durch Vielfalt, fesselt unmittelbar durch seine Gestaltung.

Die Aufnahme wurde in einem Tonstudio erstellt, sie erscheint im Vergleich zu anderen - z. B. zu Julius Bergers Einspielung - etwas trocken, überzeugt aber dennoch, weil sie zwar nicht den Raum, aber das Instrument umfassend einfängt.

Für mich ist dies eine der Referenzaufnahmen, insbesondere auch für die schwierige sechste Suite und insoweit allemal auf dem viersaitigen Cello: sie führt die Reihe der vier oben genannten Referenzen an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2014 18:27:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.10.2014 19:02:36 GMT+02:00
thomasspass meint:
Danke für Ihre kenntnisreichen Ausführungen, die mir das Hineinhören in interessante Vielfalt ermöglichte, und denen ich auch teilweise zustimmen kann. Haben Sie einmal die Kuijken-Doppel-CD getestet? Ihre persönlich bewertende Meinung würde mich hierzu sehr interessieren. Ich finde: sehr gut und Konkurrenz für Pergamenschikow usw. ... ASIN: B001NG3QB0 Bach: The Cellosuites BWV 1007-1012 (gespielt auf einem Violoncello da spalla

Pergamenschikow beim Label:
http://www.haenssler-classic.de/detailansicht/titel/suites-for-solo-cello-bwv-1007-1012/13277/13277/13277.html

Pergamenschikow bei allmusic:
http://www.allmusic.com/album/bach-suites-for-solo-cello-mw0001836914

Pergamenschikow bei jpc:
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johann-Sebastian-Bach-1685-1750-Die-vollst%E4ndige-Bach-Edition-Vol-120/hnum/8825441

Kuijken bei allmusic:
http://www.allmusic.com/album/bach-cello-suites-mw0001404668

Kuijken bei jpc:
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johann-Sebastian-Bach-1685-1750-Cellosuiten-BWV-1007-1012/hnum/1038828

Kuijken beim Label nicht zu finden
http://www.note-1.de/v3.php?p=3&a=&i=1&s=0
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.419.532