Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Inspiration Shop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

16 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen unglaublich schlecht, 19. Mai 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Go-Spielerin: Roman (Taschenbuch)
Einer Freundin zuliebe, die mir dieses Buch geliehen, habe ich es bis zuende gelesen. Ansonsten hätte ich spätestens nach 50 Seiten aufgegeben. Dieses Buch ist derart schlecht geschrieben, dass es mir zuweilen die Sprache verschlägt. Es zu lesen ist zumindest Arbeit und oft eine Qual. Dass manche Sätze grammatikalisch zumindest bedenklich oder schlicht schlechtes Deutsch oder schlechter Stil sind, lässt sich vielleicht noch durch die Übersetzung erklären. Aber sämtliche im Text verwendete Bilder, Vergleiche und Bezüge sind entweder von erschreckender Plumpheit oder Banalität oder aber völlig unpassend oder nicht stimmig. Keine der beschriebenen Personen wird für mich wahr, wird Fleisch und Blut, wird erkennbar und nacherlebbar in ihren Gefühlen und Handlungen. Überhaupt wird nichts wirklich lebendig, wahrhaftig oder tatsächlich. Alles wirkt unglaubhaft, gestellt, gewollt, inszeniert und wie leblos. Eine typische „Kopfgeburt", eine dahingeschriebene Idee, aber kein Roman, keine Erzählung. Die Figuren bleiben Figuren ohne wirklich Persönlichkeiten von Fleisch und Blut zu werden, die Beschreibungen bleiben Beschreibungen ohne wirklich Orte, Begegnungen und Erfahrungen zu werden; das Ganze ist wie eine in den Raum gestellte Nachricht, die eine bloße Nachricht bleibt, ohne (m)ein Erlebnis zu werden, und die den Raum weder zu erhellen noch ihn mit Authentizität oder Leben zu erfüllen vermag. Die Autorin fügt Sätze, Beschreibungen und Behauptungen aneinander, die wie tot nebeneinander stehen, ohne sich folgerichtig und selbstverständlich zu einem Ganzen zu fügen, ohne eine wirkliche Geschichte zu ergeben oder ein echtes Gefühl zu vermitteln. Es wirkt wie eine Aufzählung von Statements, die uns etwas vermitteln sollen, was die Sprache und die Geschichte selbst uns nicht echt und glaubhaft machen kann. Alles, wovon sie überzeugen oder was sie sagen oder erklären möchte, bleibt ausgedacht, dahingestellt, aufgesetzt, ohne inneres Leben, ohne eigenes Dasein. Die Konflikte innerhalb einer Familie, von Gruppen, zwischen Staaten und Kulturen, die Gefühle und Stimmungen von jungen Menschen und Kindern an der Schwelle zum Erwachsenwerden, von Verliebten und Verzweifelten, von Mördern, Soldaten und Aufständischen, das Grauen des Krieges, von Folterungen und des Todes, Abstoßung und Anziehung, erotische Verwicklungen, Abgründe, Besessenheiten - was ließe sich alles daraus machen, wenn es nur echt und authentisch wäre. Aber das hier ist aufgesetzt und plakativ, gestellt und bemüht. Die Worte versprechen etwas, das die Sprache nicht im mindesten einzuhalten in der Lage ist. Hier wird über das Go-Spiel, über die Liebe, über den Krieg, über die Poesie gesprochen, aber das Go-Spiel ist nicht präsent, keine Liebe berührt mich, kein Krieg macht mich zittern, es entfaltet sich keinerlei Poesie. Viel wird hier gewollt, nichts aber davon wird eingelöst. Wenn mich etwas daran fasziniert, dann die Konsequenz und Absolutheit, mit der dieser Text unglaubhaft, unpoetisch, unlauter und ungut ist; das ist wirklich atemberaubend und kaum zu fassen. Das „Finale" des Buches lässt dann immerhin ein wenig davon aufblitzen, was an Poesie und Kraft möglich gewesen wäre - aber nichts von den vielen Worten zuvor hat wirklich folgerichtig oder stimmig auf dieses Finale hingeführt, nichts davon hat auch nur annähernd etwas Poetisches oder Glaubhaftes. Seltsam, das so etwas ein Bestseller und ausgezeichnet wird. Mir hat die Lektüre nur Frustration und die Sehnsucht nach lebendiger Literatur verschafft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.07.2009 18:35:31 GMT+02:00
Tomu Mudage meint:
Ich kann dem nur zustimmen, wirklich eines der schlechesten Bücher, wahrscheinlich DAS SCHLECHTESTE BUCH, das ich je gelesen habe. Ich kann mir nicht erklären, wie die Autorin überhaupt einen Verlag gefunden hat, der dieses Machwerk länger als 5 Seiten gelesen hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.11.2009 14:25:31 GMT+01:00
Clarissa meint:
das Buch ist von unglaublicher Schönheit, sprachlicher Intensität, berührender Sensibilität, ein einmaliger Lesegenuß, auch für Vielleser eine Rarität . . . wie muß jemand ticken, der das nicht erkennt ?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 5.666.665