Kundenrezension

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Undurchdacht, keine Zielgruppe, 15. August 2002
Rezension bezieht sich auf: PHP 4 - new technology . Dynamische Webauftritte professionell realisieren (Gebundene Ausgabe)
Der erste Eindruck ist eigentlich sehr gut. Die Autoren scheinen
teilweise an der Originaldokumentation mitzuarbeiten. Als Zielgruppe
werden explizit erfahrene Programmierer anderer Sprachen angesprochen.
Entsprechend werden nicht sehr viele Grundlagen vermittelt. Nachdem in
Kap. 1 und 2 kurz etwas zur Geschichte von PHP gesagt wird, geht es in
Kap 3 nach einer kurzen Erlaeuterung, wie PHP in HTML einzubetten ist,
direkt mit dem schreiben kleiner Programme los. Negativ faellt auf,
dass die verwendeten Funktionen mit keinem Wort erklaert werden. Bei
echo() mag das noch nicht noetig sein, spaeter wird dies aber
stoerend.
In Kapitel 4 werden nun Kontrollstrukturen und Operatoren erlaeutert.
Relativ gut gelungen, allerdings wird den Operatoren deutlich zuviel
Platz eingeraeumt. Ein erfahrener Programmierer duerfte eigentlich
wissen, dass man mit * malnimmt. Erste Unklarheiten tauchen im Absatz
ueber eigene Funktionen auf. Der ploetzlich eingestreute Satz "PHP3
unterstuetzt keine variablen Argumentlisten. Sie koennen dies umgehen,
indem sie in Array verwenden" erscheint irgendwie unvollstaendig. Wie
ist es denn nun in PHP4?
Das etwas irritierend "Parameteruebergaben in PHP" getaufte Kapitel
befasst sich damit, wie man Daten aus HTML Formularen mittels GET oder
POST in PHP bekommt. Dieses Kapitel ist gut verstaendlich. Allerdings
sind die HTML Konstruktionen und die Einrckung schmerzhaft schlecht.
Mehr Ansatz zur Kritik gibt Kapiel 7 "Upload". Erstmal wird gross die
Flexibilitaet und Sicherheit des Fileuploads unter Verwendung von PHP
angepriesen: "Dies koennten sie natuerlich ebenso ueber CGI z.B. in
Perl tun - aber nicht so einfach und flexibel. Besonders interessant
ist die Moeglichkeit, in PHP genau zu definieren, ob und von wem und
in welcher Weise ein Upload von ihrem Server abgerufen oder verwendet
werden darf." Leider steht in dem Kapitel absolut nicht, wo denn nun
die Flexibilitaet und Sicherheit liegt. Das man Uploads "abruft" war
mir ebenfalls neu. Entsetzt war ich von davon, dass man durch die
Tatsache, dass man mit einem versteckten Formularelement auf
Clientseite die Dateigroesse begrenzen kann, ein "unkontrolliertes
hochladen von riesigen Datenmengen verhindert". Autsch!
Auch Kapitel 8 ueber "Dateien" gibt Anlass zur Kritik. Die
Ausfuehrungen sind verstaendlich, aber das Beispielprojekt sieht aus
wie von einem absoluten Neuling geschrieben. Absolut undurchdacht, langsam und fehleranfllig.
Dann passen auch die Screenshots absolut nicht zu dem, was das
Programm eigentlich ausgibt.
Absolut nicht ueberzeugen kann Kapitel 9. Mit dieser 3 seitigen
Beschreibung des Unix Rechtesystems wird niemand wirklich was anfangen
koennen.
Kapitel 10 titelt sich "MySQL und PHP" was sofort die Frage aufwirft,
warum man hier nur MySQL behandelt, statt allgemein den Zugriff auf
SQL Datenbanken mit PHP zu behandeln. In diesem Kapitel wirkt der
Absatz "Warum PHP?" ziemlich deplaziert. Was macht der da ploetzlich?
Zusammenfassend ist zu diesem Kapitel zu sagen, dass es eigentlich nur
um MySQL geht. Der Zugriff mit PHP nimmt nur einen kleinen Teil ein,
der Rest wird anhand des MySQL Monitors erklaert.
Kapitel 11 befasst sich mit "PHP und JavaScript". Das erscheint mir
schon beim ersten Lesen laecherlich. Die auf diesen 2 Seiten
vermittelten Sachen weiss man sowieso, oder man kommt innerhalb von 5
Minuten selber drauf.
In Kapitel 12 geht es um "PHP und Java". Wenn man sich aber die
Einfuehrung durchliest, fragt man sich, wozu der Autor dieses Kapitel
ueberhaupt geschrieben hat, wenn er selber der Meinung ist, dass man
das eigentlich nicht braucht, was die ganze Zeit durchklingt. Immerhin
verstehen die Autoren es sehr gut, durchblicken zu lassen, dass das
Kapitel entweder in einer Nacht und Nebel Aktion hingeklatscht wurde,
oder sie aber absolut keine Ahnung von der Materie haben. Anders kann
man Sachen wie den katastrophalen Fehler auf Seite 223, wo es
tatsaechlich heisst, durch Aufruf von getProperty in einem Servlet
koennte man Informationen ueber den Client bekommen, oder die Behauptung auf Seite
225, mit der Classe java.net.InetAddress koennten Informationen ueber
den Surfer eingeholt werden, nicht erklaeren. Gaenzlich
unverstaendlich ist der Abschnitt ueber "PHP als Servlet". Bis zum
Ende ist absolut nicht klar was man eigentlich davon hat, was das
eigentlich bedeutet, wie es funktioniert, und was Tomcat ist. Kaum
brauchbar.
Das Kapitel 13 ueber Bildmanipulation kann man Aufgrund fehlender
Beschreibungen der verwendeten Funktionen nicht nachvollziehen. Da
aendert auch ein 4 seitiger Abdruck eines unkommentierten Scripts
nichts.
In Kapitel 18 geht's um PHPLIB. Hier findet man dann
erstaunlicherweise auch Informationen ueber Datenbankunabhaengigen
Code fuer Datenbankzugriffe. Neben dem Datenbankzugriff geht es in
diesem Kapitel um Sessions. Dazu wird Kapitel 7 (ueber Cookies)
erstmal teilweise wiederholt. Die Installationshinweise (insbesondere
die Tests ob die PHP Installation sicher ist) moechte man aber
eigentlich nicht versteckt in einem Kapitel ueber eine Bibliothek
finden. Ansonsten ist dieses Kapitel aber eines der besten.
In Kapitel 19 "Sessions" findet man erstmal wieder eine Menge
Ueberschneidungen mit Kapitel 7 und 18. Kapitel 7 findet man sogar
beinahe woertlich nochmal. Ansosten i.O.
Die andere, restliche Haelfte des Buches besteht aus einer
Funktionskurzreferenz. Diese ist allerdings nicht wirklich brauchbar. Wer
eine Funktion fuer einen bestimmten Zweck sucht, kann diese nur durch
sequentielles durchsuchen finden. Wenn man diese dann gefunden hat,
greift man wahrscheinlich sowieso zur Originaldoku, weil die 2,3
Zeilen Erklaerung nicht ausreichen.
Das Buch scheint nicht ganz zu wissen, an wen es sich richtet. Teils
werden erstaunlich grosse Kentnisse vorausgesetzt, um die kaum
erlaeuterten Beispiele zu verstehen, andererseits werden wohl jedem
Programmierer bekannte Tatsachen nochmal ausfuehrlich aufgerollt. Der
Unixadmin wird sich wohl kaum fuer die Installationsorgien unter Win32
interessieren, waehrend der Benutzer, der solch ausfuehrliche
Installationsanweisungen benoetigt, mit dem Rest des Buches wohl nicht
klarkommen wird. Sehr stoerend ist das fehlende "Gesamtkonzept" des
Buches. Die Kapitel sind eigentlich voellig unabhaengig voneinander
und nur hintereinandergeklatscht. Auch die andauernd eingestreuten
Installationsanweisungen, die auch noch beinahe abwechselnd nur fuer
Unix oder Windows gegeben werden, dienen nicht gerade der
Auflockerung.
Das Buch kann weder als "Kochbuch" fuer fertige Loesungen dienen
(dafuer sind die Beispiele zu simpel, sowie die Referenz und
Installationsanweisungen ueberfluessig), noch ist es vernuenftig als
Lehrbuch verwendbar (siehe Kapitelbeschreibungen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.4 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,21
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.700.225