Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt mit MSI Twin Frozr - GTX 770, 20. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arctic Accelero Xtreme III Grafikkartenkühler für NVIDIA und AMD Radeon (Personal Computers)
Hallo zusammen,

hier nun meine sehr umfangreiche Produktrezension:

Prinzipiell bietet MSI mit Twin Frozr ein recht gutes Kühlsystem, allerdings war mir der Lüfter eindeutig zu laut und hat leider im Bereich von 70-80% Drehzahl ein nervendes klappergeräusch gemacht, was ich nicht wirklich beheben konnte. Allerdings hat auch der Twin Frozr es nicht geschafft, die Karte unter der "temporalen" Grenze von 80 Grad zu halten, nichtmal bei 100% Drehzahl was den Lüfter zu einem Düsentriebwerk mutieren lässt. D.h. die Karte hat unter Volllast (FurMark) nach 2-3 Minuten angefangen den Takt (per BIOS Update von MSI auf 1202 MHz Standard) herunter zu drosseln.

Die Montage des Accelero Extreme III war sehr einfach. Da MSI alle RAM und Spannungskomponenten mit einer durchgehenden Kühlplatte, welche von der Rückseite festgeschraubt ist kühlt, war keine Verklebung von Kühlbausteinen notwendig. Nur die 4 Schrauben mittig, welche den Kühlkörper samt Düsengetriebe auf der Grafikkarte befestigten, mussten gelöst werden.

Ein Tipp am Rande - Ich habe einen Big Tower (CM Storm Trooper) und der Kühler passt so gerade eben rein. Es sind etwa 1,5-2cm, bzw. 2 Fingerhoch Platz zu den Festplattenschächten. Man sollte einen Tower mit voller Bautiefe verwenden, sonst könnte es arg eng werden. Der Kühler überragt die PCB der MSI um etwa 6cm, da die GPU etwas weiter mittig der Karte ist als ggf. bei anderen GTX Modellen. Da ich mich im Vorfeld eingehend über diesen Kühler informiert und 2 Testberichte gelesen hatte, inkl. der hier eingestellten Rezensionen, war ich sehr gut vorbereitet.

Hier möchte ich am Rande noch erwähnen, dass es immer besser ist, sich auf derartige Produkte, die eine sehr hohe Kompatibilität zu verschiedensten Karten aufweisen, im VORFELD umfangreich zu informieren. Einige hier negativ bemängelte Punkte kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, denn diese sollten klar sein wenn man Testberichte liest (in denen der Kühler übrigens wirklich gut abschneidet), und sich ggf. auch Videos zur Montage auf Youtube anschaut.

Nun, dann möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen, hier meine Resultate:

Idle 2D unter Windows:
Original: 35-36 Grad (135MHz)
Accelero: 29 Grad (135MHz)

FurMark - Volllast:

Original Lüfter: 81 Grad (bei voller Drehzahl, mit Afterburner Lüftersteuerung - Terrorturbine)
Accelero: 71 Grad stabil - Bei 55% Drehzahl (Automatische Steuerung, sehr sehr leise)

Rift (Sehr hohe Detailstufe, MSAAx16 + SuperSample) ~60-80% GPU Auslastung
Original Lüfter: 72-77 Grad (Volle Drehzahl)
Accelero: 53-64 Grad (45-55%)

The Witcher 2 - Volle Detailstufe, Alles Aktiviert - 99% GPU Auslastung
Original Lüfter: 77-81 Grad (Volle Drehzahl)
Accelero: 64-69 Grad (55%)

Wie ihr seht, gibt es eine dramatische Verbesserung der Temperaturen meiner GPU, ich kann hier von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Ich hatte mich persönlich eigt. sehr auf ein wenig Bastelarbeit gefreut und war schon leicht enttäuscht, dass ich nur den Kühlkörper montieren musste. Ich habe etwa 30 Minuten für die Montage benötigt. Falls Bauteile verklebt werden müssen, wird es erheblich länger (1-1,5std + 1 std Kleber trocknen lassen) dauern, weil man mehr beachten muss. Für meinen Teil kann ich sagen, die Anleitung ist übersichtlich und gut bebildert. Es ist nicht viel Text dabei, einiges wird erklärt. Die meisten Bilder und Tabellen sind selbsterklärend. Das Verschrauben der Backplate und des Kühlers ist etwas Detailarbeit, aber mit etwas Geschick und Geduld leicht zu bewältigen.

Auf der Kupferfläche des Kühlers war schon Wärmeleitpaste aufgetragen, nein kein Leit-Pad, es war richtige Paste drauf die in einem Quadrad etwa 1mm dick aufgetragen war. Diese habe ich draufgelassen und verwendet und nicht durch andere Paste ersetzt. Ich wollte zunächst möglichst ein unverfälschtes Ergebnis bekommen. Eventuell werde ich sie noch durch MX-4 Paste ersetzen, mal sehen.

Falls sich dadurch dramatisch etwas verändert, werde ich dies hier entsprechend kenntlich machen.
Alles in Allem bin ich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.

Ich hoffe meine Rezension hat einigen geholfen

Viele Grüße
Björn
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.08.2013 12:51:01 GMT+02:00
Jan meint:
Hallo,

danke für die interssante Rezension.

Es ist natürlich spannend die GTX 770 TF recht einfach mit dem neuen Kühler auszustatten.
Du schreibst du musstest nur den neuen Kühlkörper anschrauben, alle Bauteile hatten bereits ihre Kühlkörper.
Hast du denn z.B. auch die alte Wärmeleitpaste zwischen Kühlkörper und GPU Chip weggemacht bevor du den neuen Kühlkörper draufgesetzt hast? Aus deinem Text liest es sich raus, als ob es tatsächlich nur etwas Schraubarbeit war.

Vg

Veröffentlicht am 03.12.2013 12:32:20 GMT+01:00
alex18 meint:
Eine Frage dazu: hast du die Lüfter des Accelero an den Lüfteranschluss der Grafikkarte angeschlossen? Wie weit lässt sich die Lüfterdrehzahl im Desktopbetrieb damit runterregeln? Würdest du die Lüfter in diesem Zustand als lautlos/unhörbar oder eher als leise rauschend beschreiben? Ich bin extremer Silent Fan und mein aktueller Rechner ist praktisch unhörbar (4x120mm Noiseblocker Lüfter mit ~450U/min im Desktopbetrieb, keine HD nur SSDs) - meine MSI GTX 770 sollte heute noch per Post kommen und ich fürchte dass sie mir im Originalzustand zu laut sein wird.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2013 19:34:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.12.2013 19:43:39 GMT+01:00
Björn meint:
Hi Jan,

tut mir leid, das ich erst jetzt antworte, habe Deine Antwort übersehen.
Ja ich habe die DIE der GPU gesäubert...Das sollte auf jeden Fall gemacht werden, da sich auf dem Kühlerkörper Wärmeleitpaste befindet.

Und nochmal ja, es war wirklich sehr einfach da eben die MSI TF schon mit einer durchgehenden Kühlplatte versehen ist. Das Festschrauben ist halt etwas fummelig, durch die Leitpaste rutscht das ganze bissl hin und her, aber mit etwas Geduld ist das recht einfach.

VG
Björn

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2013 19:39:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.12.2013 19:40:20 GMT+01:00
Björn meint:
Hallo Alex,

Ja, habe die Lüfter ganz normal an die GraKa angeschlossen. Im Normalbetrieb pendelt ist die Drehzahl zwischen 1200-1600 u/min. Da ich durch mein "CM Storm Trooper /Window" Gehäuse, was sich unter dem Schreibtisch befindet sogut wie gar nichts höre - also ich muss schon mit dem Kopf unter den Schreibtisch gehen, damit ich überhaupt etwas höre, und dann auch nur ein leichtes summen. Wobei im Rechner insgesammt 12 Lüfter werkeln und ich auch darauf geachtet habe, das es sehr leise ist.

Grundsätzlich kann ich sagen, sind die 3 Lüfter extrem leise - unhörbar würde ich nicht behaupten.

Was die Drehzahl betrifft, so habe ich gelesen, das jemand sie an einen 7V anschluss angeschlossen hat und somit die Drehzahl stabilisieren konnte. Ich habe das aber nicht ausprobiert, da ich es überhaupt nicht höre, solange ich nicht den Kopf unter den Schreibtisch bewege :)

Hoffe das hilft etwas.

LG
Björn

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.12.2013 12:55:06 GMT+01:00
alex18 meint:
Ich habe die Karte inzwischen bekommen und eingebaut. Sie ist im Werkszustand tatsächlich sehr leise - vor allem wenn man bedenkt dass die Lüfter bei ruhendem Desktop mit rund 1000/min laufen. Dennoch ist ein leises Rauschen wahrnehmbar - in meinem Rechner das lauteste Geräusch. Da die GPU Temperatur im Desktop bei mir 28° beträgt wäre eine weitere Reduzierung der Lüfterdrehzahl problemlos möglich, aber nicht machbar weil die MinFanSpeed im Bios gelocked ist - also auch nicht durch Biosmods nach unten verändert werden kann. Gut möglich dass die PWM Lüfter auch auf ein Minimum von 35% eingestellt sind. Ich werde also bei Zeit das Kühlsystem wechseln, tendiere aber eher zu Prolimatek Kühler mit 2x120mm Fans die dann konstant langsam drehen...
‹ Zurück 1 Weiter ›