holidaypacklist Hier klicken Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Debut-Album des "Dampfhammers" von 1969., 15. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Reflection von Steamhammer (Audio CD)
Bester Blues-Rock mit Psychedelic-Einlagen machten die Band
Ende der 60-er/Anfang der 70-er zu einem gerngesehenen Gast
auf allen Festivals, besonders im deutschsprachigen Raum.
Markant war der immer etwas gepresst/abgehoben-klingende
Gesang von Kieran White.
Martin Pugh und Martin Quittenton wirkten auch beim ersten
Rod-Stewart-Album mit und Quittenton war Co-Autor von "Maggie May".
Martin Pugh sollte sein "Highlight" später mit der viel zu
kurzlebigen "Armageddon" haben.

Es beginnt mit "Water, Pt. 1" (0:52)bei dem lyrische Gitarren über
Wasserrauschen einschweben um dem Blues-Rock-Klassiker

"Junior's Wailing"(3:18)Raum zu geben, der von etlichen Bands immer
wieder gecovert wurde, unter anderem war das Stück lange bei "Status Quo"
in der Live-Setlist. Dieses geht nahtlos über in den

Slow-Blues "Lost You Too" (3:28)

Fanfaren eröffnen den Blues-Rock "She Is the Fire" (3:10), garniert mit
Wah-Gitarren und Psychedelicelementen.
Dieser geht nahtlos über in B.B.Kings flotten Blues-Boogie

" You'll Never Know" (3:27) mit Piano-Backing

Psychedelic-Gitarren umrahmen den Gesang bei "Even the Clock" (3:49)
unterstützt von einer Querflöte.

Easy-Jazzy-Psychedelic folgt "Down the Highway" (4:28)ebenfalls von
der Querflöte unterstützt.

Ein Auto-Crash leitet "On Your Road" (2:43)ein, acoustic-Lyrisch-psychedelic.

Eddie Boyds Slow-Blues "Twenty-Four Hours" (7:28)schliesst sich sehr
abwechslungsreich an.

"When All Your Friends Are Gone" (3:49)erklingt locker-blues-boogie-like
mit Psychedelic gespickt.

"Water, Pt. 2" (1:44)bringt die Platte wie zum Anfang mit lyrischen
Gitarren über Wasserrauschen zu Ende.

- Kieran White / vocals, harmonica, acoustic guitar
- Martin Pugh / lead guitar
- Martin Quittenton / guitar
- Steve Davey / bass
- Michael Rushton / drums
- Harald McNair - Flute
- Pete Sears - Piano
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 16.07.2011 18:39:03 GMT+02:00
Child in time meint:
Treffer.

Veröffentlicht am 19.07.2011 21:16:34 GMT+02:00
Linda99 meint:
Anschließ! Die hier, "MK II" und "Mountains" muss man schon haben. War eine gute Festival Band ihrer Zeit.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.07.2011 21:52:23 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Die haben damals wirklich überall und nirgends gespielt und die
ersten drei Platten von ihnen sind ein "muss", die "Speech" ist,
sagen wir mal, ein wenig seltsam.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2011 11:12:34 GMT+02:00
Linda99 meint:
Aufgrund der mehr schlechten Kritiken damals hatte ich mir "Speech" nie gekauft, kenn ich daher allerdings auch nicht. War wohl auch eine geänderte Besetzung der Band, oder nicht?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2011 11:17:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.07.2011 06:30:04 GMT+02:00
Uwe Smala meint:
Ob das jetzt an Louis Cennamo (bass) lag, keine Ahnung.
Garth Watt-Roy war sicherlich ein Progi von der "Greatest Show
on Earth".
Ich hatte mir die LP schon aufgrund der Songlängen zugelegt und
bin damit das einzige Mal auf`s Maul gefallen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Uwe Smala
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Ort: Dortmund

Top-Rezensenten Rang: 884