Kundenrezension

49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kommt an die Vorgänger nicht heran., 1. Dezember 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Hitman: Absolution (100% uncut) - [PC] (Computerspiel)
Ahoi.

Jahrelang mit Vorfreude auf Hitman 5 gewartet.
Leider ist der fünfte Teil doch sehr enttäuschend.

Ich habe das Spiel nun durchgespielt und bin nicht wirklich davon angetan.
Bugs gab es so gut wie keine. Zumindest sind mir keine aufgefallen. Das möchte ich positiv anmerken, da es für ein frisches Release ja nicht mehr wirklich üblich ist.

In seinen Bann ziehen konnte mich dieses Spiel leider nicht.

Warum?

Darum:

Ich kann mir mein Equipment vor einer Mission nicht selbst aussuchen sondern starte immer mit den gleichen Waffen. Silverballer und Schlinge.
Weitere Waffen, immer die gleichen, findet man während des Spielverlaufs in jedem Level. Irgendwo steht eine Pumpgun in der Ecke, oder ein "Opfer" lässt eine SMG fallen. Fertig aus.
Selten findet man mal ein Scharfschützengewehr,einen popeligen Revolver etc.

Leichen kann man nur noch in zu Hauf herumstehenden Boxen oder in einem Wandschrabnk verstecken. In beinahe jedem Zimmer steht eine Box herum, in welche zwei Leichen passen.
In wenigen Leveln darf man eine Person mal über eine Brüstung stoßen.

Man ist quasi durchgehend auf der Flucht oder muss sich verstecken. Selbst mit Verkleidung stehen alle paar Meter Personen herum, welche einen binnen kürzester Zeit enttarnen.

Man bekommt Punkte, wenn man Gegenstände aufnimmt. Alle paar Meter stehen Flaschen herum, die man gegen einen Stein, ein Metallrohr, ein Messerchen, eine Blumenvase etc. tauschen kann. Hebt man sie nicht alle nacheinander auf bekommt man am Ende eines Levels weniger Punkte. Lächerlich, zumal man diese gegenstände eigentlich nie benötigt bzw. sinnvoll einsetzen kann.
Man kann diese Gegenstände werfen und somit Leute ablenken / anlocken.
In einem leeren Raum habe ich ein Buch auf den Boden geworfen. Ein/e Gegner/KI sagte "Bewahren Sie Ruhe. Ich werde mich um die Sache kümmern." und kommt aus weiter Entfernung selbst noch aus einem Nebenraum zu meiner Position gelaufen um die Lage zu checken. Das ist doch, meiner Meinung nach, totaler Käse.

Der Nahkampf ist unheimlich langweilig gestaltet. Vor dem Gegner drückt man die Nahkampftaste, dann wahlweise Leertaste (was zu drücken ist wird eingeblendet), dann noch W oder E und der Gegner ist bezwungen. *gähn*

Es gibt zu wenige Speicherpunkte. Pro Level einen, maximal zwei. Und diese muss man erstmal finden bzw. bis dorthin durchkommen.
Hat mich viele Levelneustarts gekostet. Man erledigt unheimlich viele Geger bzw. umgeht sie, findet dann jedoch keinen Speicherpunkt und wird nach der ganzen Arbeit doch noch entlarvt und kann erneut das Level beginnen. Dies empfand ich als etwas nervig. Aber nicht im Sinne von Nervenaufreibend.

Nur die Zielpersonen auszusschalten war mir irgendwann zu doof. Nach ein paar Leveln, in denen ich mich nur darauf konzentriert habe lediglich die Zielperson auszuschalten, habe ich mich dazu entschlossen jeden in der Nähe befindlichen Gegner auszuschalten. Gespielt habe ich auf dem Schwierigkeitsgrad "normal".
Tolle Upgrades gibt es nicht, Geld kann man auch nicht verdienen, also kann man auf die Punkte für "saubere Arbeit" auch gleich verzichten.

Verkleidet man sich und es kommt eine Zwischensequenz, sieht man den Hitman immer wieder in seinem bekannten Anzug.
Wechselt man in Verkleidung ein Level, obwohl sich die Szenen beispielsweise am gleichen Ort abspielen, steht man wieder ohne Verkleidung da.

Ich habe jemandem einen Kopfschiss verpasst. Das Blut spritzte bis an die Wand hinter ihm. In der Zwischensequenz liegt eben dieser Gegner jedoch vor mir, ohne Kopfwunde, und ich kann ihn in aller Ruhe nach einer Person/Informationen ausfragen.

Ich hatte nie das Gefühl "frei" vorgehen zu können. Orte zu erforschen gestaltete sich schwierig, da einem fast durchgehend irgend jemand auf den Fersen ist.
Zudem sind die möglichen Wege doch sehr linear gestaltet.

Die letzten Level, die eigentlich das Highlight eine Spiels sein sollen, waren unheimlich langweilig. Nichts Spektakuläres.

Ich habe mich dazu zwingen müssen das Spiel bis zum Ende zu spielen.

----------------------------------------------------------------------------

Positiv: Die deutsche Sprachausgabe. Habe bei vielen Dialogen laut lachen müssen. Ich denke daher, dass die Übersetzung ganz gut gelungen ist.
Die Synchronisationsstimmen sind auch überwiegend positiv und glaubwürdig ausgefallen.

----------------------------------------------------------------------------

Mein Tipp:

Wartet bis das Spiel für 'ne kleine "Mark" zu haben ist. Den momentanen Preis ist es absolut nicht wert.

Ich habe es auch relativ schnell durchspielen können. Nur ab und an Abends für wenige Stunden gespielt und ich war überrascht, dass ich es nun schon durch habe.

Erwartet nicht den Hitman, den ihr bereits kennt. Für mich hat das Spiel nichts mehr mit seinen Vorgängern gemeinsam.

Schade, schade und...schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.12.2012 20:15:15 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.12.2012 20:16:02 GMT+01:00
Kimba meint:
"Ich habe jemandem einen Kopfschiss verpasst."

Igitt, ich wusste nicht, dass der Hitman so fies sein kann. Tod von oben?

Veröffentlicht am 16.12.2014 00:15:27 GMT+01:00
Liston Sativa meint:
Da musste ich auch lachen. Aber ansonsten würde ich der Rezension zustimmen: Für 4,99¤ geschossen ist das Game ein cooler Zeitvertreib für drei Abende, aber alleine die Story ist derart klischeeüberladen und undurchdacht, dass ich kurz davor war, alle Zwischensequenzen komplett zu überspringen (was ich sonst NIE tue und mir Geschichte in einem Game eigentlich sehr wichtig ist).
Das geht besser ...
‹ Zurück 1 Weiter ›