Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

89 von 132 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen System 1 und System 2: episch breitgewalzt auf über 600 Seiten, 28. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Schnelles Denken, langsames Denken (Gebundene Ausgabe)
Der von mir geschätzte Daniel Kahneman, Träger des Nobelpreises für Wirtschaftswissenschaften gilt als renommierter Psychologe und viel zitierter Fachautor. Das Thema des Buches ist prinzipiell auch für Laien (an die es sich nicht explizit richtet) nicht uninteressant.

Der betont wissenschaftliche Schreibstil Kahnemans wirkt über lange Strecken umständlich, anstrengend und sehr ermüdend, vor allem, da sich Kahneman vielfach wiederholt. Ein kompetentes Lektorat hätte hier Abhilfe schaffen müssen.

Die bessere Alternative zu dem auf zahllosen Seiten zwischen zwei Buchdeckeln langatmig aufgeblähten Monolog wäre gewesen, die Aussagen lesefreundlich in Form eines kurzen prägnanten Essays herauszugeben.

FAZIT: Auch kluge Menschen können langweilen - und wie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.11.2012 21:00:01 GMT+01:00
E. Korn meint:
Empfehlen Sie daher lieber "Die Kunst des klaren Denkens" ?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2012 13:30:34 GMT+01:00
Nur für Leute, die polulärwissenschaftliche x-Mal Aufgüsse mögen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.12.2012 14:10:00 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 01.01.2013 06:57:57 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 14.01.2013 21:50:37 GMT+01:00
Vielleicht ein Problem der Uebersetzung und somit des deutschen Lektorats - oder der deutschen Sprache :-). Auf Englisch ist es einfacher und angenehmer zu lesen. Die Wiederholungen langweilen mich da nicht, sondern rufen Konzepte, die zumindest ich rasch wieder vergesse nochmals in Erinnerung.

Veröffentlicht am 06.04.2013 19:26:27 GMT+02:00
Stefan Gabler meint:
Sehr geehrter Herr Dr. Volpert,

ja, Daniel Kahnemann kann in diesem Buch sehr wohl als umständlich verstanden werden,
sogar als ermüdend in seinen Wiederholungen und Selbstreferenzen.

Dennoch!
Ist sein Werk nicht zumindest inhaltlich äußerst spannend?

Ist die Tatsache, dass der Schreibstil wirklich ein besseres Lektorat erfordert hätte,
ein hinreichender Grund, NUR EINEN Stern zu vergeben?

Ich denke,
dass heißt, das Kind mit dem Bade ausschütten
und dem Werk wirklich unrecht tun!

Mit freundlichen Grüssen

S. Stastny

Veröffentlicht am 28.10.2013 16:38:09 GMT+01:00
Mickey M. meint:
Ich habe mir aufgrund der Rezensionen hier mal die Mühe gemacht, in das Buch hineinzulesen und bin entsetzt. Das ist mal wieder ein gutes Beispiel dafür, das die deutsche Sprache umständlich, kompliziert und verkopft sein kann. Der Übersetzer hat offenbar noch nicht davon gehört, das man auch in der Sprache der Dichter und Denker einfach und verständlich formulieren kann. Zugegeben, es ist sehr verlockend, einfach 1:1 zu übersetzen, aber das ist selten angebracht und schon gar nicht gut verständlich. Aus einem populär-wissenschaftlichen Text eine vermeintliche wissenschaftliche Abhandlung zu machen, wird dem Autor nicht gerecht.

Ich habe das Buch im Original gelesen und habe es genossen. Es liest sich trotz anspruchsvollem Inhalt einfach und flüssig. Von der deutschen Version kann man das leider nicht mal ansatzweise behaupten. Daher mein Tipp: wer der englischen Sprache auch nur halbwegs mächtig ist, wird mit der Originalversion sehr viel mehr Freude haben als mit der Übersetzung.

Veröffentlicht am 14.11.2014 18:36:18 GMT+01:00
Zwei Anmerkungen habe ich zu Kahnemanns Buch:

Da Sprache und Denken eng verwoben sind, ist es immer ein großer Unterschied, ob ich es in der einen oder anderen Sprache lese. Mit Sicherheit ist es auf Englisch ansprechender, da gerade die englische Sprache mehr Möglichkeiten zur Suggestion bildet. Man denke nur an das bekannte Beispiel "like me", das im Zusammenhang "wie ich" unbewusst "Möge mich!" suggeriert. Daher kann ich gut nachvollziehen, dass es auf Deutsch beschwerlich ist, was wohl zum größten Teil an der dt. Sprache selbst liegt.

Die vielen Wiederholungen finde ich toll. Es bewirkt etwas bei mir und ich lasse mir gerne einen Stoff "eintrichtern", wenn ich ihn für sinnvoll halte. Wenn ich täglich Nachrichten schaue oder Zeitung lese, bekomme ich immer wiederkehrende Botschaften mitgeteilt wie "Politik ist verlogen" "Die Lage ist schwierig" "Die Zeiten werden schlechter" "Die Menschen verdienen zu wenig" usw. Also lasse ich mir gerne in einem Buch immer wieder Dinge erklären, die für mich gut sind.
‹ Zurück 1 Weiter ›