Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut ausgestatteter AV-Receiver *Update 31.1.14 siehe unten*, 10. Juni 2013
Von 
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Länge:: 1:54 Minuten

Wir haben den Sony STR-DN1040 AV-Receiver zum Testen erhalten. Er muss sich dem Vergleich mit unserem Onkyo TX-NR616 stellen. Vorweg sollten wir noch erwähnen, dass wir nicht sonderlich audiophil sind. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der einfachen Vernetzung unseres Gerätesetups.

=== Unser Gerätesetup ===
- Philips 42PFL5604H/12 Fernseher
- BenQ W703D Beamer
- Sky+ Satelliten Receiver
- Sony BDP-S490 Blu-ray Player
- Microsoft Xbox 360 Konsole
- HTPC von ASUS
- Teufel Consono 35 Mk2 Heimkino Lautsprecher
- Synology DS213 NAS
- Logitech Harmony One Plus Universal-Fernbedienung

=== Gehäuse und Verarbeitung ===
Nach dem Auspacken des Sony STR-DN1040 haben wir zuerst gedacht, wir hätten unseren Onkyo in der Hand. Beide Geräte ähneln sich auf den ersten Blick. In jedem Fall sieht das Gehäuse sehr gut aus, ist sauber verarbeitet und wirkt hochwertig. Die Knöpfe haben einen sauberen Druckpunkt und auch die beiden Drehregler lassen sich präzise drehen. Das Display lässt sich sehr
gut ablesen und ist dimmbar.

Für unseren Geschmack hat die Fernbedienung eindeutig zu viele Knöpfe. Sie ist sehr groß und nicht jeder Knopf lässt sich bei einer einhändigen Bedienung erreichen. Da wir eine Logitech Universalfernbedienung haben, wird die Sony Fernbedienung neben der von Onkyo im Schrank landen.

=== Anschlüsse ===
Der AV-Receiver glänzt mit seinen zahlreichen Anschlüssen. Hervorheben möchten wir neben den 7 HDMI Eingängen auf der Rückseite und 1 HDMI Eingang auf der Vorderseite die beiden HDMI Ausgänge auf der Rückseite. Es ist also möglich, neben dem Fernseher auch einen Beamer anzuschließen. In das Netzwerk lässt sich der Sony mittels Kabel oder wahlweise auch WLAN integrieren.

=== Inbetriebnahme ===
Nachdem wir unsere Geräte angeschlossen und den AV-Receiver per Kabel mit dem Netzwerk verbunden hatten, haben wir ihn das erste mal eingeschaltet. Wir wurden von einem Assistenten begrüßt, der uns durch das Setup geführt hat. Das Setup wirkte sehr aufgeräumt und es war überhaupt kein Problem, die nötigen Einstellungen inkl. der Integration ins Netzwerk und des Ausmessens der Lautsprecher vorzunehmen. Im Anschluss an das Setup wurden wir aufgefordert, ein Firmwareupdate zu machen. Das Update hat gefühlte 20 Minuten gedauert und zwischendurch ging der AV-Reciver in den Standby und hat nichts mehr angezeigt. Wir dachten zuerst der Updatevorgang wäre vor die Wand gelaufen, es zeigte sich dann aber, dass wir einfach zu ungeduldig waren. Da wir den AV-Receiver erst nach dem Update genutzt haben, können wir nicht sagen, was sich durch das Update geändert hat.

=== Bild und Ton ===
Wie schon gesagt, sind wir nicht sonderlich audiophil. Deshalb können wir dazu eher wenig sagen. Subjektiv konnten wir aber keinen Unterschied zum Onkyo TX-NR616 feststellen. Der Sound bei den Filmen Django Unchained und Texas Chainsaw 3D (beide BluRay) war gut, Explosionen waren satt und die Sprache gut verständlich.

Das Streamen von Musik, die auf dem NAS liegt, hat auf Anhieb funktioniert. Wir konnten über den AV-Receiver auf das NAS zugreifen, Musik auswählen und abspielen, es war auch möglich, auf dem Tablet die Synology App "DS Audio" zum Auswählen der Musik zu nutzen und an den AV-Receiver zu schicken. Der AV-Receiver taucht in der App zweimal als Abspielgerät auf, was wohl den zwei Zonen des AV-Receivers entspricht. Getestet haben wir das nicht, weil wir nur eine Zone nutzen.

Auch ist es möglich, auf SEN (Sony Entertainment Network) und vTuner zuzugreifen, um Musik zu streamen. SEN haben wir nicht getestet, vTuner lief allerdings ohne Probleme. Leider kann der Sony AV-Receiver im Gegensatz zu dem von Onkyo nicht auf Spotify zu greifen, was wohl daran liegt, dass Sony den eigenen Dienst SEN pushen möchte.

Das Bild war, wie nicht anders zu erwarten, gut. Sowohl auf dem Fernseher (1080p), als auch auf dem Beamer (720p) gab es keine Probleme. Obwohl BluRay Player, AV-Receiver und Beamer 3D-fähig sein sollen, haben wir es nicht hinbekommen, ein 3D Bild auf dem Beamer zu zeigen. Das selbe Problem hatten wir übrigens auch beim Onkyo AV-Receiver, wir führen es deshalb auf
den Benq Beamer zurück. Da 3D bei uns keine Rolle spielt, werden wir dem Problem nicht weiter nachgehen.

=== Sonstiges ===
Beim Onkyo AV-Receiver wurde das Onscreen Display nicht auf dem 2. HDMI Ausgang gezeigt. Das ist beim Sony der Fall und ist ein eindeutiger Vorteil gegenüber dem Onkyo. Das Onscreen Display macht einen wirklich guten Eindruck und erinnert stellenweise an die Media Center Software XBMC. Wir haben uns sofort gut zurecht gefunden. Auch hier hat der Onkyo AV-Receiver das Nachsehen.

Da wir von den 8 HDMI Eingängen nur 4 nutzen, wäre es schön, wenn die ungenutzten Eingänge in der Eingangsauswahl nicht angezeigt werden würden. Das ist leider nicht der Fall und trägt damit nicht zur Übersichtlichkeit bei.

Im Gegensatz zum Onkyo AV-Receiver kann der Sony Standby Passthrough für alle HDMI Eingänge. D.h. der Receiver muss nicht eingeschaltet werden, um auf dem Fernseher Satellitenfernsehen oder eine BluRay zu gucken. Allerdings mussten wir im Philips Fernseher die bei Philips "EasyLink" genannte HDMI-CEC-Funktion aktivieren, damit Standy Passthrough funktioniert. Erst nachdem wir die Anleitung von der Sony Webseite heruntergeladen hatten wussten wir was zu tun ist.

Eine ausführliche Anleitung liegt dem AV-Receiver nicht bei. Man muss sich die Anleitung von der Sony Webseite herunterladen. Sony verkauft das als Umweltschutz. Für uns ist das eher eine Kosteneinsparung seitens Sony.

Für Android Geräte gibt es von Sony eine App, um Sony Geräte zu steuern. Mit unserem BluRay Player funktioniert das, der AV-Receiver hingegen wird zwar erkannt, eine Steuerung ist allerdings nicht möglich. Wahrscheinlich liegt das daran, dass der AV-Receiver so neu auf dem Markt ist und erst demnächst ein Update für die App erscheinen wird. Für uns spielt die App allerdings keine Rolle. ----> Achtung: Bitte beachten Sie das Update vom 12.06. am Ende dieser Rezension.

=== Fazit ===
Als Käufer bekommt man was für sein Geld. Ein schönes Design, die gute Integration ins Heimnetzwerk und die zahlreichen HDMI Anschlüsse sorgen dafür, dass man auf Jahre Spaß an dem Gerät haben wird.

=== Update 12.06.2013 ===
Wir haben uns jetzt die Zeit genommen und nach dem Problem mit den Sony-Apps gesucht. Ein Blick in die Anleitung hat gezeigt, dass man am AV-Receiver zuerst zu "Home Network" wechseln und dann in den Optionen "TV SideView Registration" auswählen muss. Jetzt hat man die Möglichkeit, den AV-Receiver mit dem Tablet bzw. Smartphone zu verbinden.

=== Update 31.01.2014 ===
Nachdem seit der Rezension ein paar Monate ins Land gezogen sind, wird es mal wieder Zeit für ein Update. Wir haben die XBOX 360 gegen eine XBOX One und den Philips TV gegen einen LG 55LA6608 ausgetauscht. Als wir das erste Mal das Bild der XBOX One auf dem Beamer ausgeben wollten, reichte der AV-Receiver das Bild nicht weiter. Nach ein paar Minuten überlegen und ausprobieren kam uns die zündende Idee: Die XBOX One mag es nicht, wenn das Signal an beide HDMI Ausgänge gleichzeitig ausgegeben wird. Jetzt müssen wir jedesmal den Ausgang ändern, wenn wir spielen wollen. Leider gibt es laut Aussage des Sony Supports keine Codes für unsere Logitech Harmony Fernbedienung, mit denen man direkt zwischen den beiden Ausgängen umschalten kann. Deshalb müssen wir den Standard Fernbedienungscode nutzen und den Knopf wiederholt drücken, bis der gewünschte Ausgang gewählt wurde. Komfortabel ist anders.

Unser alter Philips TV hatte dank der HDMI-CEC-Funktion, die für Standby Passthrough aktiviert sein muss, die unangenehme Eigenschaft, den AV Receiver automatisch zu starten, sobald er angeschaltet wurde. Beim neuen LG TV kann man die HDMI-CEC-Funktion akvieren (und so Standby Passthough nutzen), aber deaktivieren, dass automatisch der AV-Receiver starten soll. Dabei handelt es sich zwar um kein Problem des AV Receivers, aber vielleicht hilft das ja doch irgendwem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.07.2013 11:40:52 GMT+02:00
r.Lachetta meint:
Einfach super Rezension das mit dem Enleitungsbuch in Heutiger Zeit ist für mich kein Problem.Man braucht es nur einmal und im Internet findet man es immer. :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2013 10:00:08 GMT+02:00
Greovius meint:
Ein Buch ist wie ein hübsches Madel - man muss es in der Hand haben

Veröffentlicht am 07.10.2013 09:57:28 GMT+02:00
"kann der Sony Standby Passthrough für alle HDMI Eingänge."

Wie ist dies bei Sony zu verstehen - kann man den Eingang auch im Standby wechseln? Das funktioniert nämlich beispielsweise bei den aktuellen Pioneer Geräten. Bei vielen anderen Herstellern kann man zwar einen Standby Through aktivieren aber der gilt dann immer nur für den zuletzt gewählten Eingang oder einen fix definierten. Im Standby ändern wäre aber wünschenswert. Kann das der Sony?

Danke im Voraus für Infos :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.10.2013 22:12:52 GMT+02:00
sk1 meint:
Nein, der Sony kann das wie viele andere Geräte leider nicht.
LG

Veröffentlicht am 18.10.2013 18:54:38 GMT+02:00
Tobias Heerdt meint:
Hallo, sk1, hoffe du kanst mir helfen. Habe das Produkt auch und hätte eine Frage:
Kann ich bei dem Receiver für Musikwiedergabe einen 2.1 Modus einstellen?!
Habe bisher nur Stereo und Afd Auto gefunden, aber weder bei Stereo (logisch) noch im afd Auto Modus spielt der Subwoofer mit, dabei hätte ich ihn gerne als harmonischen Begleiter mit dabei.

Hoffe du kannst/wirst mir helfen - bei meinem alten Yamaha Receiver ging das ohne Probleme.

Danke schonmal!

VG, Toby

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 11:45:23 GMT+02:00
Jo Nodoc meint:
wenn denn die Sony-Seite erreichbar ist...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.10.2013 21:04:17 GMT+02:00
sk1 meint:
Huuuuuuuu, sorry, wir haben 5.1 und daher kommt das andere für uns nicht in Frage, ich hab dahingehend aber auch nichts gefunden. Da musst du dich wohl doch eher an den Support von Sony wenden. Tut mir leid.

Veröffentlicht am 11.10.2014 10:38:04 GMT+02:00
Marius meint:
Hallo zusammen,
ich hätte da auch noch eine Frage. Habe mir den Sony gestern gekauft um mein Heimkino etwas zu tunen :) Sky und beamer sind kein problem. läuft beides super. Nur mit meiner Ps4 gibt es noch ein Problem.

Ich schließe die Ps4 an, stelle auf den Game HDMI
Alles was passiert ist ein kurzes Soudsignal aber kein Bild. Das HDMI Symbol blinkt auf. Nur leider passiert nicht mehr.
Der Sony Support schiebt es auf die Ps4, nur leider konnte mir da auch keiner helfen.
- Ich sollte die Auflösung von Automatisch auf 480p ändern
- HDCP aktivieren
- HDMI Geräteverbindung aktivieren

All dies hat nicht gebracht.

Ich hab gesehen du hattest ein ähnliches Problem mit der Xbox, vllt kannst du mir deine Lösung ja noch einmal genauer erläutern.

Viele grüße und Danke schonmal

Marius

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.10.2014 18:03:09 GMT+02:00
sk1 meint:
Hallo, du musst explizit den hdmi auswählen, den du nutzen willst. Wenn du über den Fernseher spielen möchtest, dann den hdmi Ausgang , wo der TV dran hängt, beim Beamer eben den anderen. Das war zumindest die Lösung für die xbox. Lg

Veröffentlicht am 19.10.2014 16:50:52 GMT+02:00
Hallo sk1, Ich lese das ihr als Speaker die Teufel Consono habt.
Wie war den der Klang mit diesem Reciever ?
Habt ihr mal richtig "aufgedreht" um zu sehen ob bei höherer Lautstärke sich was ändert (kratzen,usw.) ??
Der Reciever hat ja doch etwas mehr Ausgangsleistung als die Speaker ;-)
Vielen Dank und Grüße aus dem Ruhrpott !
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel nicht verfügbar
Rezensentin / Rezensent

sk1
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   

Ort: Ruhrpott

Top-Rezensenten Rang: 305