Kundenrezension

90 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich bereits jetzt ein moderner Klassiker - Fazit: LESEN!!!, 24. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe (Gebundene Ausgabe)
Katniss und Peeta haben die 74sten Hungerspiele überlebt. Zurück in ihrem Heimatdistrikt 12 bekommt jeder der beiden ein eigenes Haus gestellt und ihre Familien müssen keinen Hunger mehr leiden. Doch der scheinbare Frieden ist nur von kurzer Dauer. Katniss wird vom Kapitol gezwungen weiterhin mit ihrer angeblichen Liebe zu Peeta zu posieren, außerdem wird sie auf Schritt und Tritt überwacht, nicht einmal in den Wald kann sie mehr fliehen, ohne das der Feind es sieht.
Katniss und Peeta werden auf der Tour der Sieger durch die 12 Distrikte Augenzeugen von brutaler Gewalt und ersten Anzeichen einer drohenden Rebellion. Doch das ist längst nicht das Schlimmste, mit dem Katniss und Peeta konfrontiert werden. Der Präsident des Kapitols sieht nur einen sicheren Ausweg, Katniss aus dem Weg zu räumen und mit ihr das Symbol der Rebellen: zu den 75sten Hungerspielen, dem dritten Jubel-Jubiläum, müssen 24 ehemalige Tribute aus dem bestehenden Kreis der Sieger ein zweites Mal in die Arena, um die Aufständigen daran zu erinnern, dass nicht einmal die Stärksten unter ihnen die Macht des Kapitols überwinden können.

Eigene Meinung:
Wer dachte, dass Grauen aus dem ersten Teil "Tödliche Spiele" könnte nicht mehr überboten werden, irrt gewaltig! Entließ Suzanne Collins ihre Leser aus dem ersten Teil zwar nicht mit einem Happy End, aber doch immerhin mit der Gewissheit, dass Katniss und Peeta die Hungerspiele überlebt haben, so endet der zweite Band mit einem viel grausameren und ungewisseren Ende. Doch ich will nicht vorweg greifen.
Das Buch ist in drei Teile gegliedert: "Der Funke", "Das Jubiläum" und "Der Feind". In "Der Funke" erzählt die Autorin von Katniss' und Peetas Zeit in ihrem Heimatdistrikt und der Tour der Sieger, auf denen der erste Funke einer bevorstehenden Rebellion aufglimmt. "Das Jubiläum" offenbart die grausame Regel für das dritte Jubel-Jubiläum und berichtet von der Zeit im Vorbereitungscamp. Zu guter letzt geht es in "Der Feind" für Katniss und Peeta zum zweiten Mal in die verhasste Arena und in Mitten das blutige Gemetzel der tödlichen Spiele.
Mitnichten geht das Grauen erst im dritten Teil los, in dem Katniss und Peeta sich wieder in der Arena befinden. Bereits auf der Tour der Sieger geschehen Dinge, bei denen man das Buch am liebsten aus Trauer oder Wut in die Ecke feuern würde. Nur selten habe ich Bücher wie Suzanne Collins Reihe "Die Tribute von Panem" gelesen, die es schaffen solch große Emotionen beim Lesen hervorzurufen.
Wie bereits im ersten Teil "Tödliche Spiele" sehe ich auch dieses Buch wieder als sehr realitätsnah an mit vielen Bezügen zu aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. So kommt einem beim Lesen fast die Galle hoch, wenn Bewohner des Kapitols bei großen Feiern zwischen den einzelnen Gängen Brechmittel zu sich nehmen, um ihren Magen wieder leer zu bekommen, nur um sich weiter der Völlerei hingeben zu können, während in den Distrikten Menschen Hunger leiden oder sogar an Hunger sterben.
Emotionen werden besonders gut durch die Figur von Katniss vermittelt: ihre innere Zerrissenheit zwischen Gale, den sie seit ihrer frühestens Kindheit kennt, und Peeta, den sie erst richtig in der Arena kennen- und auch lieben gelernt hat. Ihre Anstrengungen, Peeta bei ihren zweiten Hungerspielen zu schützen und lebend dort herauszubekommen, ihre Unsicherheit, mit welchen Teilnehmern aus den anderen Distrikten sie ein Bündnis eingehen kann... Als Leser fühlt man die Unsicherheit am eigenen Leib und ist sich bis zum überraschenden Ende dieses Buches selbst nie sicher, welcher Seite Katniss Vertrauen schenken kann. Wer auf ihrer Seite steht oder wer ihren Tod will. Eindeutig schwarzweiß gemalt ist eigentlich nur Präsident Snow, er verkörpert zu 100% all die Dinge, die am Kapitol hassenswert sind!
Hat mich beim ersten Band vor allem die Szene von Rhues Tod zu Tränen gerührt, ist es dieses Mal ein Anschlag auf einen von Katniss' wenigen Vertrauten, der vor allem deshalb so nervenaufreibend und erschütternd ist, da man auch am Ende der Geschichte nicht erfährt, was mit dieser Person passiert ist. Dazu kommt noch das ungewisse Schicksal einiger anderer Protagonisten am Schluss... Konnte man am Ende von "Tödliche Spiele" noch gewisse Hoffnungen auf einen positiven Ausgang hegen, so ist man am Ende des zweiten Bandes einfach nur verunsichert und verzweifelt.
Ich werde den abschließenden Band dieser Trilogie auf Englisch lesen MÜSSEN, auch auf die Gefahr hin, nicht jedes Detail zu verstehen, aber ich kann unmöglich auf den dritten Teil in deutscher Übersetzung warten.

Fazit:
Die "Die Tribute von Panem" Reihe der Autorin Suzanne Collins hat das Zeug zu einem modernen Klassiker. Spätestens, wenn diese Bücher verfilmt werden sollten, wird es kaum noch jemanden geben, der nicht wenigstens von diesen Büchern gehört haben wird.
Lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.06.2010 12:14:36 GMT+02:00
Heinz Peschak meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 30.06.2010 16:53:03 GMT+02:00
Bine meint:
Der Kommentar von Anette1809 stimmt in jedem Detail und wenn ich die Bücher nicht schon selber gelesen hätte würde ich mich in den A.... beißen, dass ich diesen Kommentar gelesen habe. Durch die detailgenaue Beschreibung kann man sich das Lesen der Bücher wirklich fast schenken - WAS ECHT SCHADE WÄRE!!!

Die Bücher sind toll und regen tatsächlich zum politischen und geschichtlichen Nachdenken an, wenn die Geschichte auch komplett erfunden ist.

Viel Spaß beim Lesen DER BÜCHER

Veröffentlicht am 20.08.2010 10:46:03 GMT+02:00
NoMalice meint:
Und wieder jemand, der in seiner Euphorie anderen das Lesevergnügen verdirbt weil er die spannendsten Stellen und Twists eines Buches verrät. Auch das Schreiben von Kritiken will gelernt sein.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.08.2010 11:02:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.08.2010 11:08:19 GMT+02:00
Anette1809 meint:
Dass Katniss und Peeta in die Arena zurückmüssen steht sowohl auf dem Schutzumschlag des Buches (nicht im inneren Umschlagtext, sondern für jeden einsehbar auf der Buchrückseite), als auch in der Produktbeschreibung hier. Von daher verrate ich nichts, was nicht bereits der Verlag potenziellen Lesern mit auf den Weg gibt & ansonsten mache ich nur Andeutungen.

Eine andere Rezension hier verrät das Ende des Buches, daran scheint sich keiner zu stören.

ACHTUNG SPOILER:
ACHTUNG SPOILER:
ACHTUNG SPOILER:

"Zu meiner Verzweiflung ist das Ende leider ziemlich offen, da wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen können ob Peeta überleben wird, denn den Aufständigen ist es nur gelungen Katniss aus der (von ihr selbst) zerstörten Arena zu befreien - Peeta wurde vom Kapitol gefangen genommen und Distrikt 12 im Zuge des Massenaufstandes komplett zerstört!!! Mit Ihrer Familie und den Verbündeten, u. a. Gale ist sie nun auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft, in den immer noch existierenden 13. Distrikt..."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2010 20:52:36 GMT+02:00
Fari meint:
Schade für jene, die nicht genügend Phantasie besitzen um die Parallelen zu sehen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.07.2011 13:22:04 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 04.07.2011 13:22:19 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 05.07.2011 13:28:17 GMT+02:00
Heinz Peschak meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.01.2012 15:19:10 GMT+01:00
C. Brügner meint:
Oh je, da ist aber jemand wirklich negativ eingestellt - und wiederholt sich zudem. Wozu soll das gut sein? Es ist ein spannenender Roman, der sehr wohl Werte an die Jugendlichen, die ihn lesen, vermittelt, und ohne ihn gelesen zu haben - wovon ich bei Ihnen ausgehe - können S i e das wohl kaum beurteilen. Dass es schade ums Papier ist, wissen wir ja jetzt.
Dass die Geschichte erfunden ist, weist sie nicht automatisch als nichtssagendes Märchen aus. Die meisten Romane sind mehr oder weniger erfunden, mich würde mal interessieren, was Sie sonst eigentlich lesen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.7 von 5 Sternen (945 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (753)
4 Sterne:
 (135)
3 Sterne:
 (41)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
EUR 18,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Rheinhessen

Top-Rezensenten Rang: 188