ARRAY(0xb34f94f8)
 
Kundenrezension

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein des Synthie-Pop's, 15. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Primitive Man (Expanded/Remastered)+Bonu (Audio CD)
Als diese Scheibe damals noch auf Vinyl auf den Markt kam,hab ich mich für Pop-Musik nicht interessiert und kannte Icehouse nur aus dem Radio.Mit den Jahren entdeckt man aber erst so manche Perle der Achtziger neu und dieses Album,ja diese Gruppe,ist zweifellos eine davon.

Wer sich für Synthie-Pop interessiert,kommt an dieser Scheibe nicht vorbei.Das Album ist, bis auf die etwas peinlich anmutende German-Version von Uniform, ein absolutes Meisterwerk.Die laszive Stimme von Mastermind Iva Davies gepaart mit elektronischen Klangmustern ,die ich danach so nie wieder hörte,tragen einen davon auf eine Zeitreise ins "Streetcafe".

Früher wurden Icehouse oft als Plastikmusik verkannt und in einen Topf mit schlechten Elektrobands ihrer Zeit geworfen.Wenn man sich näher mit der Musik beschäftigt, stellt man aber fest,dass man Davies damit sehr Unrecht getan hat.Songs wie das melancholische "Hey little girl" oder das rockige "Streetcafe" sind trotzdem wie gemacht für laue Sommerabende auf einer Strandpromenade.

Hier gibt es noch das "richtige" Icehouse-feeling,während Davies auf den Alben danach schon stark Richtung Ami-Rock tendierte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 26.08.2011 14:54:50 GMT+02:00
seven of nine meint:
jawohl...
lg

Veröffentlicht am 21.08.2013 23:48:57 GMT+02:00
Rounder6 meint:
absolut korrekte Wiedergabe dessen, wie ich es ebenfalls sehe. Das Album (zum Glück) ist nach wie vor fester Bestandteil meiner Vinyl-Sammlung. Synthie-Pop und die damals sog. "Popper" waren halt eine "Stilrichtung" oder eben eine zur Schau getragene "Lebensauffassung". Die "Mode" der damaligen Zeit ist heute nicht mehr relevant und die "Glaubenskriege" der unterschiedlichsten Musikstilrichtungen, die die 80er nun mal zum Glück bieten, als solches auch nicht. Was bleibt ist die Musik als solches. Heute sind wir also in der Lage solche Perlen (nebst den selbstverständlich "großen" Alben der 80er) wertfrei zu betrachten und dann kommen eben solche Rezensionen raus wie diese. Ich habe diese und die anderen Scheiben und stimme zu - DAS hier ist für mich Icehouse. Übrigens, wenn ich mit dieser Scheibe durch bin folgt als nächste fast immer "Yazoo - Upstairs at Erics" ... warum wohl?
Gruß, r6
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (11 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Duisburg

Top-Rezensenten Rang: 43.105