Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kein großer Wurf, 18. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Vivaldi: Teuzzone (Audio CD)
Bei dem "Teuzzone" handelt es sich gewissermaßen um die barocke Version von "Turandot": Der Stoff beruht auf einem Libretto von Zeno und war zu Beginn des 18. Jahrhunderts ein beliebtes Sujet, das von verschiedenen Komponisten vertont wurde. Die Fassung von Vivaldi wurde anlässlich der Hochzeit des Prinzen von Hessen-Darmstadt in Mantua am zweiten Weihnachtsfeiertag 1718 erstmals auf die Bühne gebracht und dort dann die komplette Saison 1719 hindurch gespielt. Die Oper nimmt thematisch Bezug auf das ferne Reich der Mitte. Die amourösen Verwicklungen, garniert von Verrat und politischen Ränkespielen, führen - ganz im Sinne der barocken Ästhetik - schließlich zu einem Happy End. Trotz des zeitgenössischen Erfolges zählt "Teuzzone" aus meiner Sicht nicht unbedingt zu den Meisterwerken des "roten Priesters". Insbesondere der erste Akt beinhaltet eine Abfolge von erstaunlich uninspirierten Arien, die allesamt recht kurz sind und kaum das kompositorische Genie des Venezianers widerspiegeln. Lediglich einige kurze Chor-Szenen lockern die teilweise doch ermüdende Abfolge von Secco-Rezitativen und Da-capo-Arien auf. Etwas besser geraten der zweite und vor allem der dritte Akt, die einige wirklich tolle "Gassenhauer" enthalten wie z.B. die virtuose Arie "Son fra scogli e fra procelle".
Neben den kompositorischen Schwächen muss aber auch konstatiert werden, dass die Sängerbesetzung keinesfalls mit jener der anderen Aufnahmen der Vivaldi-Edition konkurrieren kann, wo sich ja häufig die Creme-de-la-Creme der Barockstars versammelt hat. In der vorliegenden Aufnahme sind - von Milanesi und Zanasi einmal abgesehen - eher unbekanntere Namen anzutreffen. Dies muss freilich kein Nachteil sein, aber vor allem die Besetzung der Titelrolle ist alles andere als überzeugend: Der Sopranist Paolo Lopez quäkt sich geradezu durch die teilweise anspruchsvollen Arien hindurch. Was hätte hier eine Sandrine Piau herausholen können... Und auch der Countertenor Antonio Giovannini fällt im Vergleich zu einem Jaroussky deutlich ab. Alles in allem ist die Ensembleleistung schwächer als bei vielen anderen Aufnahmen der Edition wie z.B. bei der äußerst luxuriös besetzten "La fida ninfa" oder der "Griselda". Daher bleibt zu hoffen, dass die Stars künftig wieder verstärkt bei Naive anklopfen werden.
Am Dirigat von Savall und der Leistung von "Le Concert des Nations" gibt es hingegen nichts zu meckern. Wie üblich, wird auf höchstem Niveau musiziert.

Fazit:
"Teuzzone" ist nicht unbedingt ein Highlight in der Diskographie des Venezianers, hinzu kommt noch eine etwas uneinheitliche Ensembleleistung. Daher ist die Aufnahme nur für die wirklichen Hardcore-Fans empfehlenswert. Einsteiger sollten unbedingt zu einer "Griselda" einem "Orlando" oder "Tito Manlio" greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (2 Kundenrezensionen)
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Göttingen, Niedersachsen

Top-Rezensenten Rang: 11.559