Kundenrezension

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viele faule Kompromisse, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The C++ Programming Language (Taschenbuch)
Laut Vorwort möchte dieses Buch C++ komplett beschreiben und dabei sehr unterschiedliche Gruppen ansprechen: "Umsteiger" aus anderen Programmiersrachen und erfahrene C++ Programmierer, die den aktuellen Standard kennenlernen wollen. Die beste Beschreibung des Buches schreibt Stroustrup auch gleich im Vorwort: "Had I been able to follow every piece of advice of my reviewers, the book would ... have been hundreds of pages longer". C++ ist inzwischen so umfangreich geworden, dass sich die Sprache unmöglich in einem einzigen Buch vollstaendig beschreiben lässt; insbesondere erst recht nicht, wenn das Buch auf so unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet ist. Ich habe das Buch zugegebenermaßen erst teilweise gelesen, falle aber laufend über faule Kompromisse, die zweifellos notwendig sind, weil der Platz nicht reicht. Damit verfehlt das Buch aber sein Ziel. Keine Zielgruppe wird mit dem Buch wirklich zufrieden sein; für jede Zielgruppe gibt es bessere Bücher am Markt. Der einzige Grund, dieses Buch zu kaufen, besteht darin, eine "vollständige" Sammlung der wichtigsten C++ Büchern zu haben. Falls Stroustrup irgendwann ein überarbeitetes "Referenzwerk" für den nächsten C++ Standard plant, kann ich mir nur ein mehrteiliges Werk wünschen, das gezielt in jedem Teil einzelne Sprachaspekte und Zielgruppen anspricht und möglicherweise Koautoren für Spezialgebiete einbindet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 21.02.2014 08:59:15 GMT+01:00
Vamp898 meint:
Zu welcher Zielgruppen zählen Sie sich und in wie weit konnte das Buch nicht die Informationen liefern die Sie hierfür gebraucht hätten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 08:14:53 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.02.2014 08:15:51 GMT+01:00
helmut_z meint:
Ich gehöre zu "C++ Programmierer, die den aktuellen Standard kennenlernen wollen". Ich habe von Zeit zu Zeit Berichte von Standardmeetings gelesen und "The C++ Standard Library Extensions" von Pete Becker, "C++11: Der Leitfaden für Programmierer zum neuen Standard" von Rainer Grimm und "C++ Concurrency in Action" von Anthony Williams mehr oder weniger intensive gelesen. Diese drei Bücher decken schon sehr unterschiedliche Bereiche des neuen Standards ab; im Buch von Stroustrup habe ich dann nicht mehr viel Neues entdecken können. Andererseits ist mir aufgefallen, dass Stroustrup z.B. das Keyword "auto" einführt, ohne auf die geänderte Bedeutung in C++ 2011 einzugehen. Für "C++ Programmierer, die den aktuellen Standard kennenlernen wollen" hat das Buch von Stroustrup den Nachteil, dass insbesondere subtile Änderungen in der Sprache nicht als Änderungen gekennzeichnet werden und deswegen entweder übersehen werden oder für Verwirrung sorgen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.02.2014 20:09:00 GMT+01:00
Vamp898 meint:
> Ich gehöre zu "C++ Programmierer, die den aktuellen Standard kennenlernen wollen".

Das ist ein Punkt über den man sich streiten kann. Wenn Verkehrsregeln geändert werden, macht ja auch nicht jeder den Führerschein neu. Und wenn man den Führerschein macht wird man auch selten intensiv auf die Unterschiede zu früher hin gewiesen.

Das Buch soll, so hab ich es interpretiert, die Sprache C++ vollständig beschreiben. Das Buch beschreibt jetzt den aktuellen Stand zu C++11 und genau das tut das Buch hervorragend.

Ich denke Sie sind für dieses Buch nicht die richtige Zielgruppe, sie scheinen C++ ja bereits zu beherrschen und sind hauptsächlich an den Änderungen interessiert. Das Buch möchte diesen Zweck nicht erfüllen was, wie ich finde, auch vollkommen in Ordnung ist.

Wenn Sie sich in erster Linie für die Änderungen in C++11 interessieren, empfehle ich ihnen diese Kostenfreie C++11 FAQ von Bjarne höchstpersönlich: http://www.stroustrup.com/C++11FAQ.html

Hier z.b. über auto: http://www.stroustrup.com/C++11FAQ.html#auto

Alles weitere gehört in die Dokumentation der C++ Bibliothek, je nach Implementation z.b. die hier: http://gcc.gnu.org/onlinedocs/libstdc++/

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.02.2014 07:34:57 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.02.2014 07:40:05 GMT+01:00
helmut_z meint:
Über ein Buch kann man selbstverständlich unerschiedlicher Meinung sein. Ich möchte Ihnen meine Kritikpunkte aber dennoch ein wenig genauer erläutern.

"C++ Programmierer, die den aktuellen Standard kennenlernen wollen" sind nicht meine Erfindung, die stehen definitiv als eine der drei Zielgruppen im Vorwort auf Seite VI.
Die C++11 FAQ auf der Homepage von Bjarne Stroustrup kenne und schätze ich. Wenn er diese erweitert hätte und daraus ein Buch für genau diese Zielgruppe gemacht hätte, hätte das meinen Erwartungen entsprochen. Außerdem würde ich mir von ihm eine Fortsetzung von "The Design and Evolution of C++" wünschen, da hätter er sich auch einiges zu sagen.

Wenn Sie das Buch so interpretieren, dass es die Sprache C++ vollständig beschreiben soll, so ist das meines Erachtens ein unrealistisches Ziel. Der aktuelle Standard hat 1356 Seiten, das Buch von Stroustrup knapp weniger. Da kann sich eine vollständige Beschreibung der Sprache einfach nicht ausgehen. Ich sehe das durchaus als Stärke der Sprache, dass insbesondere die C++ Standardbibliothek inzwischen so umfangreich ist. Ein "vollständiges" Referenzwerk muss sich dann aber auf Vollständigkeit in Teilaspekten konzentrieren oder aber ein mehrbändiges Werk werden. So finde ich z.B. die Neuauflage von Josuttis "The C++ Standard Library: A Tutorial and Reference" für den Teilaspekt, auf den es sich konzentriert, als wesentlich besser gelungenens Referenzwerk.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.02.2014 19:41:44 GMT+01:00
Vamp898 meint:
Das ist ein guter Punkt. Wo fängt die Sprache an und wo hört die Sprache auf. Ganz streng genommen ist die Standard Bibliothek kein Teil der Sprache (zum. m.M.n.).

Ich denke das Buch ist, so hab ich es verstanden, für Leute gedacht die einfach C++ lernen wollen. Die vollständige Referenz abzutippen ist natürlich schwachsinnig, dafür gibt es ja wie erwähnt eine separate Dokumentation ( http://gcc.gnu.org/onlinedocs/libstdc++/ ).

Da ich hauptsächlich in C und Vala programmiere und C++ eher nebenher mitschleppe (in erster Linie für Qt), würde ich jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, aber ich würde behaupten die FAQ ist, in Kombination mit der Dokumentation der STD C++ Lib, ausreichend.

Man muss ja nicht für jedes Detail der Sprache ein eigenes Buch schreiben, oftmals haben diese Bücher so viel Overhead das man nach einem Blick in die API schlaue ist als nach 20 Seiten Buch lesen.

Es gibt dinge für die machen ausschweifende Erklärungen auf jeden Fall sinn, aber wenn man erstmal C++ kann und es tag täglich im Einsatz hat, würde ich behaupten reicht die API mit der Doku.

Man bekommt ja irgendwann auch ein Gefühl für die Sprache so das man für die meisten Funktion die Symbol-Vervollständigung der IDE schon ausreicht ohne das man je ein Blick in eine Doku Werfen muss.

Ich Wette zum Beispiel sie können den folgenden Code ohne Probleme lesen.

http://pastebin.com/5LGin0Mb

Gut zugegeben, der Code ist wirklich sehr einfach, aber ich möchte hier jetzt auch nicht die Welt runter schreiben, ich denke Sie verstehen was ich meine.

Aber wenn Sie sagen können was genau an der FAQ fehlt oder nicht vollständig genug ist, nimmt Bjarne das bestimmt entgegen und denkt darüber nach es zu vervollständigen.

Um noch etwas produktives bei zu tragen, vielleicht finden Sie ja hier was Sie suchen: http://www.galileocomputing.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-2824

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.03.2014 17:40:04 GMT+01:00
helmut_z meint:
Hier kann ich Ihnen in den meisten Punkten zustimmen. Trotzdem noch zwei Anmerkungen von mir:

1) Wenn Stroustrup sich im Buch darauf beschränkt hätte, nur den Sprachkern vollständig zu beschreiben und sich bei der Library auf die wichtigsten Features beschränkt hätte, wäre es auch meiner Meinung nach besser gewesen.

2) Das offensichtlichste Beispiel, was in der FAQ fehlt, gibt Bjarne Stroustrup selbst: "Unicode characters
Sorry, I have not had time to write this entry. Please come back later." Was mir aber noch mehr fehlt, ist eine C++14 FAQ. Bei C++ 2014 (das gerade im Fertigwerden ist) sind zwar keine so revolutionren Änderungen dabei, aber in Summe hat sich doch einiges angesammelt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.1 von 5 Sternen (14 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
EUR 69,48 EUR 51,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 49.976