Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leiser Kühler mit großer Kühlleistung und schicker Optik, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter (Personal Computers)
Bevor ich mir den Freezer Xtreme Rev. 2 (ab hier nur "Xtreme" genannt) zulegte, fuhr ich mit einem ARCTIC Cooling Freezer 13 Pro (ab hier "13 Pro" genannt). Ich vergleiche nun diese beiden Kühltürme miteinander, da sie vom selben Hersteller und zudem identisch zueinander sind. Das Ergebnis wird so manchen verwundern. ;-)

Zunächst einmal einige Kerndaten zu meinem System:
Mainboard: ASUS M4A79 Deluxe,
Hauptspeicher:: 4x 2GB DDR-800 (Corsair mit eigenen Kühlbacken),
Prozessor: AMD Phenom II X4 955 Black Edition (3,2 GHz @ 3,6 bis 4,0 GHz OC [Standard-Taktung bei mir OC 3,6 GHz])
Gehäuse: Zalman Z11 (*nicht* Z11 plus!) - Gehäuse mit optimaler Luftzirkulation [5x 120mm Lüfter, 3 davon gegen 140er austauschbar]).

- Optik & Einbau -

Der Xtreme (608g) ist rund ein Drittel leichter als der 13 Pro (902g). Der Gewichtsunterschied kommt dadurch zustande, weil
a) die Heatpipes (die Kupferstäbe zur Hitzeaufnahme, was an das Aluminium zur Wärmeabgabe weitergeleitet wird) nur einen Durchmesser von 6mm haben, während die Heatpipes beim 13 Pro 8mm umfassen.
b) der Xtreme kleiner als der 13 Pro ist (also die Höhe vom Retention-Modul bzw. dem Board zu einem selbst hinragend bzw. zur seitlichen Türe): Der Xtreme hat eine Höhe von 131mm, wobei der 13 Pro satte 159mm groß ist!

Außerdem machen die Schriftzüge "Freezer Xtreme" und das "X" durch ihre auffallende Art was her (vorausgesetzt das Gehäuse hat ein "Guckloch"), da sie je nach Lichteinfluss blau reflektieren. Der 13 Pro sieht dagegen eher neutral aus und kann derartige optischen Merkmale nicht aufweisen.

Zwar wirkt der Xtreme durch sein Flügelgewicht etwas leicht, ist aber dennoch sehr stabil.
Er ließ sich einfacher einbauen als der 13 Pro. Beim Xtreme hieß es nur andrücken und einrasten lassen, da hielt er sich schon fast von selbst und durch das festschrauben sitzt er nun auf der AM2/2+ (die Standardhalterung am Board wird vorausgesetzt, es liegt KEINE dabei!) bombenfest. Beim 13 Pro war es aber eine ziemliche Fummelarbeit, da die seitlichen "Flügelhalterungen" am Fuß des Kühlturms nicht ganz optimal mit dem eigens mitgelieferten Retention-Modul (auf dem Board angeschraubte Haltevorrichtung) übereinstimmten, womöglich ein Produktionsfehler. Weitergehend lässt sich beim Xtreme der Lüfter, welcher zwischen den beiden Kühlbacken sitzt, ganz einfach herausnehmen (seitlich gedrückt halten, damit löst sich die Klip-Halterung), womit das Anschrauben zu einer sehr einfachen Sache wurde. Beim 13 Pro war es hingegen eine Fummelarbeit, da es hier nicht eine derartige Abmontagemöglichkeit gab und einem entweder der Frontkühler oder auf der Rückseite die Kühlbacken im Weg waren, außerdem war oben das Gehäuseende bei mir schon erreicht, weswegen noch weniger Platz zum Festschrauben blieb.

- Funktion / Luftfluss -

Auf meinem Board sitzt der Xtreme anders als der 13 Pro, es hat sich nämlich der Luftfluss geändert:
a) der 13 Pro blies von unten nach oben, dieser Xtreme bläst aber nun von rechts (RAM) nach links (Gehäuserückseite). ACHTUNG: Auf die korrekte Einbaurichtung achten, bei Falscheinbau lässt sich der Lüfter aber auch problemlos umdrehen!.
b) der 13 Pro mehr seitlichen Umfang hatte (ragte über die ersten beiden RAM-Bausteine, d.h. bei Austausch der RAM war das Abmontieren des Kühlturms erforderlich), ABER der Xtreme sitzt hingegen hochkant und bietet damit bei mir ausreichend Freiraum.

Ich für meinen Teil finde den Xtreme nun sehr passend, da ich nun die Möglichkeit hatte, einen zusätzlichen Lüfter für die RAM-Bausteine zu installieren (einen OCZ XTC Cooler Rev. 2 mit blauen LEDs, das bringt noch einmal etwas mehr Licht in's Gehäuse), was mir vorher mit dem 13 Pro leider nicht möglich war. Auch den Umgebungslüfter des 13 Pro vermisse ich nicht, da dieser zu aller erst den Geist aufgegeben hatte und immer erst einen "Anschubs" benötigte, damit der anlief.

- Kühlleistung -

Vorweg sei gesagt, dass beide Kühler denselben Einwirkungen unterworfen sind/waren, angefangen vom selben Gehäuse bis hin zum selben Prozessor. Während der 13 Pro mein System im Ruhezustand (Idle) bei 37-40°C hielt, schafft es der Xtreme sogar noch besser mit 35-38°C. Unter Last hielt der 13 Pro meinen Prozessor bei max. 52-56°C, der Xtreme schafft es sogar bis max. 48-52°C.

Hier müssen aber 2 Dinge berücksichtigt werden:
a) Der 13 Pro bezog seine Luft nur 5cm von der Grafikkarte entfernt, die eine Wärme von min. 37-39°C aufweist. Der Xtreme nimmt hingegen die Luft von der Seite auf, die nicht derartigen Wärmeeinflüssen unterliegt (in meinem Fall somit besser).
b) Der 13 Pro war schon knapp über 3 Jahre in meinem Gehäuse verbaut und die beiden Lüfter arbeiteten nicht mehr so rund, wie es mal ursprünglich der Fall war. Ich denke, dass der 13 Pro im Optimal- bzw. Neuzustand eine gleichwertige Kühlleistung aufbringen würde, wobei hier natürlich die Hitzeeinwirkung durch die Grafikkarte weiterhin ein negativer Einfluss gewesen wäre und daher das Potential weiterhin gemindert hätten.
Trotz der sehr ähnlichen(!) effektiven Kühlleistung beider Türme ist es sehr interessant anzumerken, dass - laut Verpackung - dem 13 Pro eine Kühlleistung von satten 300 Watt und dem Xtreme "nur" 160 Watt zugesprochen wurde. Das zeigt sehr stark, dass die Angaben scheinbar wahllos vergeben werden und keiner Kontrolle unterliegen, denn da beide Kühler eine gleichwertige Kühlleistung haben, ist der Unterschied von satten 140 Watt für mich unerklärlich.

- Fazit -

Der Xtreme steht dem 13 Pro in keinerlei Hinsicht nach, macht dabei aber optisch eine bessere Figur. Die Kühlleistung ist identisch, obwohl er sogar noch knapp 3cm kleiner ist (gemeint ist die Höhe i.S.v. der Länge vom Retention-Modul [Sockelhalterung] bis zur Gehäusetüre).
Für mich persönlich hat der Kühler alle 5 Sterne verdient und erhält meine Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins