Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansermets charmante Ballettinterpretation - eine Delikatesse, 24. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Delibes:Coppelia/Ravel:Daphnis (Audio CD)
Leo Delibes Ballett "Coppelia" gehört zu den wichtigsten und schönsten Werken der romantischen Ballettliteratur. 1870 wurde es an der Pariser Opèra aufgeführt und behauptet seit damals seinen Platz als das vielleicht gelungenste komödiantische Ballett der Romantik auf allen großen Bühnen dieser Welt. Alle Ballerinen von Rang zählen die Hauptpartie zu ihren Traumrollen. Die Handlung beruht auf der ziemlich düsteren Geschichte "Der Sandmann" von E. T. A. Hoffmann, wird im Ballett aber stark abgewandelt und zu einer bekömmlichen Liebesgeschichte mit leichten Gruselelementen abgewandelt.
Kurz zur Handlung: das junge Mädchen Swanhilda ist mit ihrem Geliebten Franz verlobt, dieser wandelt allerdings seit kurzem auf Abwegen. Die Tochter des schrulligen Nachbarn, dem Puppenmacher Coppelius, hat es ihm angetan, was Swanhildas Eifersucht erregt. Sie beschließt die Rivalin - Coppelia genannt - in deren Haus zur Rede zu stellen und schleicht sich in Coppelius Haus ein. Dort entdeckt sie, dass es sich bei Coppelia nur um eine täuschend echte Puppe handelt. Kurzerhand nimmt sie ihren Platz ein und so nehmen die Verwicklungen ihren weiteren Verlauf. Am Ende steht natürlich ein Happy-End.
Leo Delibes hat zu dieser Komödie eine Musik komponiert, die in ihrer blühenden Melodik und ihrem Charme nur als Geniestreich zu bezeichnen ist. Ein Ohrwurm reiht sich an den anderen, von leichten Walzern bis zu pikanten Nationaltänzen wie Mazurka und Czardas (das Stück spielt in Galizien, daher auch zahlreiche folkloristisch gefärbte Nummern). Die Instrumentierung sucht von ihrer Duftigkeit und Farbigkeit ihresgleichen.
Delibes' Komposition wurde im übrigen auch von Tschaikowsky sehr verehrt und diente ihm als Vorbild und Inspiration für seine legendären Ballettklassiker.

Die vorliegende Einspielung unter Ernest Ansermet stammt aus dem Jahr 1957 und ist die erste Studioaufnahme dieses Werks, die je aufgenommen wurde. Und das Stück liegt bei ihm in besten Händen: Ansermet versteht es meisterhaft, dem unschuldigen Charme und der federnden Rhythmik der Partitur gerecht zu werden. Und das alles ohne Kitsch! Da wird nicht sentimental-schwülstig in den Klängen gebadet, sondern alles mit Leichtigkeit und schlanken Klangfarben serviert. Das Spiel des Orchestre de la Suisse Romande zeichnet sich durch wunderbare Transparenz und ausgesprochen delikate Holzbläser aus. Aber auch die Hörner, denen gleich zu Beginn in der Einleitung eine wichtige Rolle zukommt, sind von wunderbarer Qualität. Akustisch ist die Aufnahme relativ trocken gehalten, ohne viel Hallraum - wie übrigens fast alle Ansermet-Aufnahmen. Das mag vielleicht nicht jeder, mir gefällt es allerdings sehr gut, weil die einzelnen Instrumente dadurch sehr gut zur Geltung kommen und das Ganze einen sehr virilen Klang erhält.

Ergänzt wird die Aufnahme durch die Suite aus aus einem weiteren Ballett aus Delibes' Feder: "Sylvia". Besonders berühmt daraus ist das "Pizzicato", aber auch der Tanz der Jägerinnen ist überaus populär und hörenswert. Außerdem sind noch drei Szenen aus Ravels "Daphnis und Chloé" zu hören - und in diesem Repertoire ist Ansermet ohnehin kaum zu toppen.

Allen Ballettliebhabern, Ansermet-Fans und Freunden romantischer Programmusik sei diese Aufnahme herzlichst empfohlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (1 Kundenrezension)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 15.194