Kundenrezension

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht von der Story leiten lassen, 2. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Penetration Angst (DVD)
Schon seit längerer Zeit, wollte ich mir den Film mal ansehen, jedoch habe ich erst vor kurzem die Story des Films erstmals genauer gelesen und dann war ich erst mal abgeneigt, weil es sich im ersten Moment sehr hirnlos anhört, damit ihr das nachvollziehen könnt, hier nochmal extrem grob um was es im Film geht:

Die junge Helen hat Scheu vor dem Liebesakt aufgrund einer Vergewaltigung, als sie von ihrem Freund dann wieder vergewaltigt wird ist er verschwunden... in ihrer Vagina. Kurz gesagt, sie erkennt das ihre Vagina ein männerfressendes Monster ist, das immer hungriger wird...

Nun ist es ganz normal, das der durchschnittliche filmbegeisterte erst mal den Rücken kehrt, aber dennoch wollte ich mir das Spektakel ansehen, und habe mir den Film vorsichtshalber nur aus der Videothek ausgeliehen und angesehen, und hier mein Urteil:
Die ersten Minuten habe ich bezweifelt, ich würde den Film komplett ansehen, hauptsächlich wegen der sehr misslungenen deutschen Synchronisation. Man sollte auch erwähnen, das vom Bild und Ton her der Film auch nicht wirklich mit aktuellen B-Horror-Movies mithalten kann, alles sehr amateurhaft gehalten. Gerade das macht den Film irgendwie, neben der unrealistischen Story, dennoch etwas realistischer. Abgesehen davon geht es nicht nur um die männerfressende Vagina der Hauptdarstellerin, sondern im Laufe des Filmes entwickelt sich noch ein zweiter Handlungsstrang, der weitere Spannung aufbaut, dieser ist jedoch eindeutig auch im echten Leben anzutreffen. Außer Fiona Horsey (Hauptdarstellerin) spielen keine der Akteure wirklich blendend, zumindest die Statisten und Kurzauftritte von unbedeutenden Personen sind echt schlecht, die anderen immer wieder auftauchenden Personen sind natürlich auch keine Brad Pitt’s oder Sean Connery’s, aber es ist zumindest nicht sehr schlecht. Irgendwann merkte ich dann tatsächlich, das der Film sogar gut ist, und auch die Story, wie gesagt, eigentlich gibt es zwei verschiedene Stories, die dann am Schluss zu einer werden.
Wer also von der Idee der fleischfressenden Vagina eher nicht so angeturnt ist, dem sei gesagt, der Film ist besser als die recht fade Story klingt, und besticht vor allem mit viel Abwechslung und vielen Story-Wendungen.
Dem Horror-Genre würde ich den Film von daher auch nicht zuordnen, eher Experimentalfilm. Wer also einen lupenreinen Slasher sucht, wird hier nur bedingt bedient.
Zudem bleibt zu sagen, die Story hört sich nur im ersten Moment schlecht an, denn wenn man bedenkt was sonst heutzutage so alles im Extremfilm/Horror-Bereich veröffentlicht wird, ist eigentlich sehr einseitig und vor allem immer das gleiche.
Somit rettet Fiona Horsey mit ihrer professionellen schauspielerischen Leistung, die Bewertung für diese immerhin auf eine 4, die Handlung und Story bekommt 4,5 und Bild und Ton nur 2, wegen der blöden Deutsch-Vertonung, macht im Durchschnitt 3,5, also 4 Punkte.

Wie gesagt, er ist nicht unverträglich oder saublöd, denn manchmal sollte man auch mal nach dem Film urteilen, und nicht nach dem was in der Inhaltsangabe steht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

2.9 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 14,90
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 722.149