Kundenrezension

78 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Meine Rezension bezieht sich auf die Android - Dockingstation AS111/12, 20. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Philips AS111/12 Dockingsystem für Android mit Micro-USB (Bluetooth, Uhr, Wecker-, Internetradio-App) schwarz (Personal Computers)
Gut verpackt in einem ansprechenden Produktkarton steht sie vor mir, die Android - Dockingstation aus der Fidelio Reihe im Uhrenradio-Design. Sie sieht sehr edel aus und die Haptik ist hochwertig. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach und die Bedienungsanleitung muss wirklich nicht benutzt werden. Das Gerät unter Strom setzen und schon kann es losgehen.
- Um es vorweg zu nehmen, es wird etwas umfangreicher und:
Wer die volle Dröhnung haben möchte und das Zimmer raumfüllend beschallen möchte, der sollte sich ein Gerät mit höherer Ausgangsleistung besorgen. (AS851/10 oder AS351/12).
Es gibt nun einmal keine eierlegende Wollmilchsau!

Aber: Angesichts der 4 Watt Ausgangsleistung kann der Klang des AS111/12 voll überzeugen. Auch bei maximaler Lautstärke von AS111/12 und gekoppeltem Gerät (beide sind unabhängig voneinander steuerbar) gibt es kein Überschreien oder Klirren aus den Lautsprechern. Der Klang ist angenehm ausgewogen, nicht überzeichnet und scheint sich vom Gerät zu lösen. Erstaunlich, wie man aus so einer kleinen Station einen so satten und klaren Klang herausbekommt - wenn man an die PC -lautsprecher mit 4 Watt Leistung denkt .Und wo bitteschön kommen die Bässe her? - Respekt!
Im Einzelnen:
Kompatibilität: Das AS111 verbindet sich via Bluetooth mit den anderen Geräten. Das ist überaus erfreulich, denn es können so weit von mir getestet, alle bluetoothfähigen Geräte gekoppelt werden. Ich habe Samsung Galaxy I9000, Galaxy S2, Sony Ericsson Arc S, Sony Ericsson K750i und Nokia 5230 (Danke fürs Ausleihen an Alle!) mit dem AS111 verbinden können - ein Riesenvorteil anderen Produkten gegenüber. Allerdings funktionieren nicht alle Funktionen mit jedem Gerät- siehe App.

Verbindung: Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Hat man über den auf der Verpackung befindlichen DataMatrix Code die Fidelio-App installiert, wird vollautomatisch die Verbindung zum Mobilgerät hergestellt und die Uhrzeit auf dem Gerät synchronisiert und angezeigt. Ist die App aktiv und das AS111 eingeschaltet (blaues Bluetoothzeichen blinkt) reicht es in die Reichweite von ca.10 Metern zu kommen und die Geräte koppeln sich selbständig.
2. Möchte oder kann man die App jedoch nicht installieren, reicht es die AS111/12 mit dem jeweiligen Gerät manuell per Bluetooth-Einstellungen zu koppeln und dann funktioniert sie als Bluetooth Headset. - Während der Suche blinkt auf dem Display neben der Uhrzeitanzeige ein kleines blaues Bluetoothzeichen. Die Kopplung der Geräte wird mit einem Ton angezeigt und das blaue Zeichen leuchtet dann ständig. Entfernt man das jeweilige Gerät wieder erklingt derselbe Ton. Es wäre aber schön, wenn dieses 'Dut-dut' abzuschalten ginge, weil es den schlafenden Partner weckt, wenn man das Handy verbindet oder entfernt, bzw. die App mal wieder einen selbständigen Neustart hinlegt. Siehe Apps.

Display und Licht: Das Dot-Matrix-Display kann in 3 verschiedenen Stufen geregelt werden und hat eine sehr angenehme weißliche Farbe. Es ist aber nur abschaltbar, wenn man den Netzstecker zieht und das Gerät außer Betrieb nimmt. Somit läuft das Uhrzeitdisplay immer im Dauerbetrieb. Ein Batterie- oder Akkubetrieb ist beim AS 111 nicht möglich. Zur dezenten gelblichen Beleuchtung befindet sich unterhalb des Gehäuses ein Lichtring, der in zwei Stufen regelbar und abschaltbar ist. Eine Kopplung an die Weckfunktion gibt es leider nicht.
Bedienung: Oben, vor dem Micro-USB-Anschluss ist der 'Einschaltknopf', der aber lediglich die Bluetoothfunktion ein- und ausschaltet. Links und rechts daneben sind die Tasten für lauter und leiser der Aktivlautsprecher im AS111. Hinter dem Halter für das Mobilgerät ist der Taster für die Dimmfunktionen. Bluetooth ausgeschaltet dimmt man das Display, einge-schaltet den Leuchtring. Alle anderen Funktionen werden über das jeweilige Mobilgerät gesteuert.

Ladefunktion: Der Micro-USB-Anschluss dient ausschließlich zum Laden des Handys oder Players. Der von Philips FlexiDock genannte Micro- USB- Connector soll möglichst viele verschiedene Geräte anschließen können - dafür lässt er sich um 180° drehen und nach links und rechts verschieben, aber allen kann man es nun einmal nicht recht machen! Mein Galaxy S hat die Buchse oben links und trotz der kleinen Einstellrädchen mit denen man das Handy ausrichten kann wackelt es, steht nicht wirklich mittig und ist mir sogar schon beim Versuch es im eingesteckten Zustand zu bedienen - heruntergefallen. Galaxy S2 und Sony Ericsson Arc S stehen mit mittigem bzw. seitlichem Anschluss bedeutend besser. Hat man sich eingefummelt ist es aber eine feine Sache, denn man hat nach dem Aufstehen immer ein Top geladenes Handy/ Player.

Apps:
Hat man wie oben beschrieben die Fidelio-App installiert, koppelt sich das Mobilgerät sofort selbständig beim Anstecken des Handys - Andriod Betriebssystem vorausgesetzt. Auf der Benutzeroberfläche startet dann auch automatisch eine Wetterapp. Warum?
Zur Bedienung findet man die App Songbird , die auch einen Abgleich der Musikbibliothek mit dem Desktop-Rechner ermöglicht, wenn das Programm auch dort installiert ist, - das Internetradio 'tune in' mit tausenden Radioprogrammen nach Musikrichtung sortiert, - die Uhrfunktionen, - Einstellungen (für z.B. das Aussehen der App) und - Produktbilder der Geräte der Fidelioreihe von Philips.
Die Software trübt das überaus hochwertige Produkt meiner Meinung nach sehr, denn:
1. Die Software hat sich bei mir immer wieder während des Betriebes neugestartet inkl. Bluetoothkopplung und -entkopplung, jedes Mal mit dem Bestätigungston! Es reicht schon ein kleines Wackeln wenn das Handy auf dem Connector steht. Sehr nervig!
2. Songbird und 'tune in' sind wirklich gute Applikationen, aber die meisten Smartphones haben schon ähnliche Programme vorinstalliert. Schön wäre es, wenn man die Wahl hätte, ob und welche App man dann nehmen möchte.
3. Der Wecker hat gute Funktionen, die aber noch erweiterungsfähig sind. Sehr schön ist, dass man mit Musik einschlafen kann und sich das Mobilgerät nach voreingestellter Zeit abschaltet. Ebenfalls ein Highlight - die leider nur drei wirklich tollen Wecktöne mit Vogelgezwitscher oder Meeresrauschen.
4. Welchem Zweck die Produktbilder der anderen Philipsgeräte dienen kann man sich denken, aber mal ehrlich, wer entsprechende Produkte sucht hat sich im Internet informiert oder schon seinen Favoriten gefunden. Wenigstens sollte sich dieser Gimmick löschen lassen um Speicher freizugeben.
5. Wenn die App installiert und aktiv ist, wird viel Akkuleistung verbraucht. Auch wenn das Handy in der AS111/12 eingesteckt ist hält der volle Ladezustand lt. Anzeige nicht lange an. Ich vermute, dass durch die ständige Abfrage der Wetterinformationen und die permanente Internetverbindung zu viel Leistung verbraucht wird.
6. Das Internetradio hat über die normale Verbindung des Handys Aussetzer. Da ist schon ein sehr hoher Datenfluss der gepuffert werden muss und die Verbindungsqualität reicht da wohl für meinen Standort nicht aus.Über W-LAN verbunden kein Problem!

Fazit: Volle Punktzahl für die Hardware, App nur mittelprächtig!
Für mich das ideale Gerät um z.B. in Küche oder Bad mit Uhrzeit, Musik und Nachrichten versorgt zu sein oder auf den Nachttisch stehend mit Musik entspannt einzuschlafen (sleep-mode) und mit Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher aufzuwachen.
Für diese Verwendung gebe ich meine volle Empfehlung. Die Hardware selbständig betrachtet ist Oberklasse!
Wenn die App besser wäre würde ich die angebotenen Funkionen auch nutzen, aber durch die oben beschriebenen Mängel habe ich die App von den Handys wieder gelöscht und komme so viel besser klar. Auch die Weckfunktion der Handys funktioniert, wenn das Handy als Headset gekoppelt ist! Ich hoffe, das die Probleme mit dem nächsten Update der App behoben werden. Da zum Musikhören die Bluetoothübertragung mit jedem der getesteten Handys auch so funktioniert, habe ich hauptsächlich mein altes Nokia 5230 mit dem AS111/12 verbunden.

Nachtrag: Nach fast 2 Jahren täglicher Nutzung kann ich feststellen, dass die Folientasten immer noch heil sind (entgegen anderer Vermutungen von Rezensenten)und das Gerät funktioniert wie am ersten Tag! Zum entstauben leistet eine weiche Bürste sehr gute Dienste und alles ist wieder schick.Die App ist noch immer ein Graus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 17 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.01.2012 09:06:56 GMT+01:00
CoolAmazon meint:
Vielen Dank!
Was mir noch nicht ganz klar ist, kann man auch einen Sender wie SWR3 über W-LAN bzw. Bluetooth als WECKER anlegen und zu einem bestimmten Zeitpunkt abspielen. In der App Fidelio sehe ich da nur Klingeltöne. Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2012 02:38:37 GMT+01:00
Funk meint:
Mit der tunein app sollte das funktionieren. Gruss

Veröffentlicht am 09.02.2012 20:48:51 GMT+01:00
Martina Vette meint:
Guten Tag,
ich habe eine Frage zu dem Produkt.
Ich möchte mich morgens gerne mit Radio wecken lassen, leider ist diese Funktion aber über die Fidelio App noch nicht verfügbar, deswegen habe ich die Frage, wenn man sich über eine andere App mit Radio wecken lassen kann und ich mein Telefon in den Dock stelle, dass der Ton dann über den Philips Lautsprecher herauskommt, vielleicht könnten Sie das einmal testen, indem Sie sich die App TuneIn herunterladen und es kurz ausprobieren, vielen Dank im vorraus!
Mfg Martina Vette

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 21:12:19 GMT+01:00
Dies ist möglich.

Nutze selbst das Radiprogramm/App "TuneIn", welche man kostenlos im Market herunterladen kann.
Nachdem das Smartphone manuell mit dem Philips As111/12 gekoppelt wird, öffnet man die App...stellt den Wunschradiosender ein und legt die Weckzeit fest.

Werde auf diese Weise jeden Morgen um Punkt 06:45Uhr mit Musik von meinem Lieblingsradiosender geweckt.

Die Philipseigene und noch nicht ausgereifte Fidelio-App ist somit überflüssig.

PS: Das Telefon muss nicht zwingend auf dem Dock sein (diese dient ja nur zum Aufladen des Telefons). Es muss lediglich die Bluetooth Verbindung aktiv und gekoppelt sein (max. Sicht-Entfernung 10m).

Grüessli

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.02.2012 21:22:08 GMT+01:00
CoolAmazon meint:
@Martina: Was Sie noch bedenken sollen, ist der laute Kopplungston beim Einstecken des Smartphones in die wackelige USB-Buchse. Schläft man alleine, mag das kein Problem sein - schläft aber der Partner, ist er/sie spätestens danach wach. Nicht praxistauglich.

Veröffentlicht am 09.02.2012 22:43:42 GMT+01:00
Martina Vette meint:
Vielen Dank für Ihre schnelle und präzise Antwort, ich werde es mit TuneIn nutzen und die Fidelio App wieder löschen, da sie mich vom ersten Erscheinungsbild auch nicht begeistert. Danke an SWISS /+/ Business und CoolAmazon!
Mfg Martina Vette

Veröffentlicht am 15.02.2012 17:35:43 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.02.2012 17:38:44 GMT+01:00
Momo meint:
2 Fragen habe ich auch noch :)

1. Wenn ich mein Wecker im Handy stelle, kommt dann der Ton des Weckers über die Boxen der Dockingstation?
2. Passt mein Samsung Galaxy S2 mit Spg neo Case drauf?

Würde mich über eine schnelle Antwort freuen :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.02.2012 17:40:26 GMT+01:00
CoolAmazon meint:
...ich hatte das Ding im Test und war maßlos enttäuscht: Mit dem Gummischutz über dem S II wackelt es sehr und hat keinen guten Kontakt. Das mit der Audio-Ausgabe mit Dritt-Software/Apps war auch eine Katastrophe, ebenso der LAUTE Kopplungston beim Anstecken an die Docking-Station. Ich kann leider nur vom Kauf abraten. Gruß

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.04.2012 17:16:45 GMT+02:00
Hoppala meint:
Ich bezweifle mal das Philips so schnell nachgebessert hat, also den Kopplungston empfinde ich als sehr leise. Da würde ich persönlich niemals von aufwachen.

Ich bin bisher sehr zufrieden mit der Station. Lediglich die App könnte tatsächlich besser sein, z. B. wärs wunderbar wenn man auch selber Hintergrundbilder wählen könnte, sie sauberer laufen würde (hin und wieder hängt die App auf meinem SGS2).

Und so peinlich es vielleicht sein mag, die Tasten oben haben mir anfangs etwas zu schaffen gemacht. Ich dachte schon die wären defekt... drückt man nur vorsichtig.. hat man fast schon so eine Art leichten Druckpunkt, aber eben keine Reaktion. Falls sich noch jemand so blöd anstellt.. das sind ganz normale Taster unter der hübschen Oberfläche.. also richtig reindrücken.

Veröffentlicht am 10.12.2012 01:35:39 GMT+01:00
S. Ried meint:
Kurze Frage: weiß jemand ob die Station mit einem neueren Galaxy (S3, S4) kompatibel wäre?

Vielen Dank und VG
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 34.246