Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reichtum schützt vor Steuern, 25. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Steuervermeider: Wie wir um Milliarden betrogen werden (Gebundene Ausgabe)
Steuern zahlt in unserer Gesellschaft keiner gerne. Aber wie werden beispielsweise die allgemeine Infrastruktur oder Bildungseinrichtungen finanziert? Wenn man Steuern nicht als Schaden ansieht, sondern als Gewinnverwendung - und zwar nicht für Aktionäre, sondern für die Gesellschaft, wäre ich einverstanden. Aber es gibt einige wenige, die dieses Modell zynisch unterlaufen. Und die machen sich die Regeln einfach selber.

Neben der üblichen Steuerhinterziehung geht es Achim Doerfer in seinem Buch "Die Steuervermeider" vor allem um vornehmlich Superreiche und Großkonzerne, die mit kreativen Steuervermeidungsstrategien ihre gesellschaftliche Pflicht umgehen.
Bei den Reichen und Superreichen spielen Einkünfte aus Kapitalvermögen eine besonders starke Rolle und hier ist der günstige Steuersatz von 25 % (plus Soli und Kirchensteuer), also deutlich niedriger als die Einkommensteuer. Die Regierung hat vor dem Großkapital kapituliert und argumentiert, dass Geld flüchtig und 25 % besser als Nichts sei. Ein Armutszeugnis.
Aber auch Großkonzerne wissen sich zu helfen. Für die vier größten Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften (PricewaterhouseCoopers, KPMG, Ernst & Young, Deloitte) arbeiten weltweit 700.000 Mitarbeiter mit jährlichen Umsätzen von 100 Milliarden Dollar, wobei diese "BigFour" alle 30 Dax-Konzernen beraten. Hauptaufgabe dieser Beratungsunternehmen ist es, legale Wege zur Steuervermeidung zu finden.

Denkt man an Steuervermeidung, denkt man schnell an die Schweiz. Und so wundert es nicht, dass sich auch Doerfer nach dem Einleitungskapitel mit dem früheren Steuerparadies beschäftigt. Dabei sind Geldanlagen in der Schweiz grundsätzlich legal - solange die Kapitaleinkünfte in Deutschland versteuert werden. Aufgrund des Schweizer Bankgeheimnisses haben aber viele Sparer diese Zinseinkünfte verschwiegen, manche auch, weil sie aus Schwarzgeld resultieren. Für diese Kunden und solche, die ihr Schwarzgeld in der Schweiz angelegt haben, brechen harte Zeiten an, denn Schweizer Banken sind lange nicht mehr so verschwiegen wie in der Vergangenheit. Kommt es hart auf hart, hat der Kunde das Nachsehen. Um Kunden die Selbstanzeige zu vereinfachen, bieten Schweizer Großbanken ihren Kunden mittlerweile einen besonderen Service: Sie stellen auf Knopfdruck mit einer speziellen Software die kompletten Berechnungen zur Höhe der Nachversteuerung zusammen. Da das Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz nicht zustande gekommen ist, werden einige Kunden auf diesen Service sicherlich zurückkommen.

Aber auch andere brisante Themen greift Doerfer auf. So erläutert er z.B., wie Großkonzerne ihre Gewinne ins Ausland verlagern, um sie dort geringer (oder gar nicht) zu versteuern, während sie hier unsere Infrastruktur nutzen und auf Kosten der kleinen Steuerzahler "verbrauchen". Auch Fragestellungen wie "Warum ist der Kauf von Gold steuerfrei?" oder unsinnige steuermindernde Betriebsausgaben werden behandelt.

In einer Demokratie ist es die Verpflichtung des Fiskus, immer und immer wieder für die Akzeptanz von Steuern zu sorgen - da kann ich dem Autor nur beipflichten. Der Autor plädiert dafür, dass Steuergerechtigkeit nicht nur alle vier Jahre Thema bei der Bundestagswahl sein darf, sondern fortwährend Diskussionen geführt werden müssen, um niedrige und mittlere Einkommensgruppen zu entlasten und Topverdienende zu belasten. Solange Steuervermeidung möglich ist, werden Superreiche und Großkonzerne aber diese Möglichkeiten nutzen. Freiwillig werden sie ihre soziale Verantwortung nicht wahrnehmen. Den endlosen Diskussionen müssen endlich Taten folgen.
Seine Lösungen wie z. B. die Intensivierung der Steuerfahndung, das Stopfen von Steuerschlupflöchern und die Umstellung auf ein einfaches Steuersystem mit niedrigeren Steuersätzen sind zwar richtig, aber auch nicht neu und setzen voraus, dass nicht bereits die Superreichen und Großkonzerne die eigentliche Macht übernommen haben und längst selber regieren. Und zwar egal was wir Stimmvieh gewählt haben. Nach diesem Buch bin ich pessimistischer denn je.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

Volker M.
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 7