Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mitunter viel irrelevantes Blablabla bis der Autor zur Sache kommt., 2. Oktober 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noch mehr Küchenirrtümer (Gebundene Ausgabe)
Wenn Lobbyisten Bücher schreiben ... Ludger Fischer ist Politikwissenschaftler, Kunsthistoriker und außerdem auch noch Politikberater in Brüssel, zuständig für die Hersteller von Lebensmitteln in Kleinbetrieben, in Bäckereien, Konditoreien, etc. Des Weiteren ist er Mitglied von diversen Gruppen und Gremien in und um die EU und Autor des angeblich 'wertvollen' Aufklärungswerkes Kleines Lexikon der Küchenirrtümer. Der Ausdruck 'wertvoll' wird im Impressum dieses Buches verwendet. Wer sich interessiert, was die Leser denken, kann ja den Link zu dem ersten Buch nutzen und sich dort die Rezensionen ansehen.

Ein paar Beispiele zum Inhalt des vorliegenden Buches, das lt. Rückseitentext Omas Küchenweisheiten unter die Lupe nimmt (auch wenn ich nicht weiß, was das Duale System der Mülltrennung mit Oma zu tun hat):

Kartoffelpüree gelingt am besten mit mehlig kochenden Kartoffeln

Zunächst lese ich Wesentliches über das Bauerndasein. "Der Traktor zieht den Kartoffelroder über das Kartoffelfeld. Der Roder wird vom Traktor angetrieben." (S. 84) Wow! Wer hätte das gedacht! Eigentlich wollte ich ja ein paar neue Sachen übers Kochen lernen. Hier aber gibt es Unterricht über das Bauernleben. Wie werden Kartoffeln gesäubert, wie werden faule Kartoffeln aussortiert. Toxoplasmen, genauer gesagt der Erreger Toxoplasma Gondii. Aber Moment mal, mich interessiert doch nur Kartoffelpüree ... zwei Seiten zu diesem Thema gelesen und ich weiß immer noch nicht, was mir der Autor zum Thema Kartoffelpüree mitteilen will. Endlich! Auf der vierten von vier Seiten, in den letzten Zeilen kommt er auf die mehligen Kartoffeln zu sprechen. Besser macht es übrigens Hans Gerlach in seinem Buch Kochen (fast) ohne Rezept: Wann man Steak salzt, wie Risotto cremig wird und warum Champagner perlt auf der Seite 64. Allerdings ist Hans Gerlach anderer Meinung als der Lobbyist Ludger Fischer. Dort steht, daß fest kochende Kartoffeln ungeeignet sind, nicht etwa wegen des Stärkeanteils, sondern weil sie mehr Eiweiß als mehlige Kartoffeln enthalten. Das stärkt ihr Zellgitter, deswegen kann man sie nur mit Gewalt pürieren und zerstört dabei zu viele Stärkekörnchen. Also ehrlich gesagt, ich vertraue Hans Gerlachs Erklärung mehr. Seine Erläuterungen sind zur Sache, kein Blablabla über das Bauernleben, sondern Aussagen über physikalische Eigenschaften der Kartoffel.

Mülltrennung im Haushalt ist gut für die Umwelt

Ein Thema, das uns alle betrifft! Aber erst einmal lese ich etwas über einen Millionärskandidaten aus einem Fernsehquiz (keine Ahnung was das soll, interessiert mich auch nicht). Es folgt ein Rückblick, warum das Duale System geschaffen wurde. Wir hatten angeblich einen Müllnotstand. Aha! Sowie die Erkenntnis, dass das System heute reformbedürftig ist und weit ausschweifende Erläuterungen hierzu. Selbstverständlich wird auch die Reform des Jahres 2008 erwähnt. Ausführlich erwähnt. Händler und Hersteller finanzierten dieses Duale System, "aber die Menschen kapierten einfach nicht, was denn nun in die gelbe Tonne oder den gelben Sack rein sollte." (S. 118) Und die Rezensentin kapiert nicht, was der Autor ihr sagen will. Aber halt, ich bin ja noch auf Seite vier von insgesamt fünf Seiten. Endlich auf der letzten Seite die Aussage: Maschinen können exakter sortieren als Menschen ... darum ging es also. Ach ja. Warum kann der Autor nicht gleich auf den Punkt kommen?

Der Darm ist ein Verdauungsorgan

Hier geht es um die angebliche Abneigung der Menschen gegen die Verwendung von Magen & Darm bei der Herstellung von Würsten. Der Autor befürchtet, seine Leser wären keine Darm-Fans. Was bitte soll das? Dann dürfte man wohl auch nicht Kutteln essen. Oder denken wir mal an den Saumagen, das Lieblingsgericht unseres früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl. Immerhin, dieses Thema ist kurz und knackig auf eineinhalb Seiten präsentiert. Es geht doch!

Weitere Themen sind zum Beispiel:
Brot darf man nicht im Kühlschrank aufbewahren
Chopsuey ist ein typisch chinesisches Gericht
Pfeffermühlen können ein schlechtes Mahlwerk haben
Pizza ist von der EU genormt
Etc.
Etc.

Ehrlich gesagt, habe ich Schwierigkeiten mit der Schreibweise des Autors. Er kommt und kommt bei einigen Themen einfach nicht auf den Punkt, zumindest bei einigen der Themen, die ich angelesen habe, und die mich interessiert haben. Oft genug habe ich mich gefragt, was er mir sagen will. Viel Blablabla bis man am Ende eine Aussage findet, die unter Umständen auch nur in den Raum gestellt ist. Sehr unbefriedigend für eine neugierige Rezensentin. Des Weiteren finde ich seine Aussagen teilweise irrelevant.

Kurz und Gut: kein Buch, das einen Platz in meinem Regal bekommt.

Was mir hingegen sehr gut gefallen hat, ist das neue Nachschlagewerk von Hans-Ulrich Grimm: Die Ernährungsfalle: Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen manipuliert - Das Lexikon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.3 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,24
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

½
(TOP 50 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 31