ARRAY(0xa07c9ab0)
 
Kundenrezension

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich mag keine Glühwürmchen...die sind böse!, 18. Juli 2013
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Limbo - Collector's Edition (Computerspiel)
Einleitung:
Anders als viele modernen Spiele setzt Limbo nicht auf ein cinemastisches Intro oder viel Erklärungen. Im Gegenteil! Kaum hat man das Spiel gestartet, gehts auch sofort los. Doch womit überhaupt? Nun, wir sehen, wie ein kleiner Junge im Gras liegt. Waldgeräusche im Hintergrund und gespenstisch wirkende Bäume. Dazu noch eine Prise Nebel. Fertig ist das Bild, welches man hat, wenn man Limbo beginnt. Nachdem man dann wild ein paar Tasten gedrückt hat, in der Hoffnung, das was passiert, steht der Junge auf und ohne, dass wir wissen, was wir eigentlich tun müssen, laufen wir los...

Grafik:
Sofort fällt auf, dass sich die gesamte Welt von Limbo in einem einzigartigem Grafikstil präsentiert , der eine unglaubliche Wirkung erzeugt. Vergesst sämtliche kalten Farben, vergesst sämtliche warmen Farben! Alles, was wir brauchen, ist eine Menge Schwarz, hier und da einen Hauch Weiß und ganz dezent irgendwas, was im Graubereich anzusiedeln ist. Das mag zwar puristisch klingen, jedoch haben es die Entwickler geschafft, trotz oder gerade wegen der knappen Presentation dieses unglaubliche Gefühl zu schaffen, welches man hat, wenn man Limbo spielt. Durch gezielt eingesetzte Unschärfe-Effekte, schaurige Kulissen und einem kleinen Jungen als Hauptcharakter schafft man hier mehr, als so andere 08/15 High-End-Grafik Spiele. Doch zurück zum Anfang: Wir waren beim Laufen stehen geblieben (Hah, Paradoxon!)

Gameplay:
Wir laufen also, wie es sich für ein 2D-Spiel gehört, ganz klassisch von links nach rechts. Gelegentlich machen wir einen Abstecher nach oben oder unten, aber im Prinzip ist der Weg immer vorgegeben. Doch diesen zu bestreiten, ist nicht immer einfach. Schon nach den ersten Schritten auf Kindesbeinen durch hohes Gras (ohne Pokemons!) stellt sich uns eine tödliche Pfählfalle in den Weg. Diese kann man zwar noch bedenkenlos überspringen, allerdings wird es schon nach kurzer Zeit knifflig. Und vorallem makaber! Limbo hat eine USK-16 Freigabe erhalten, die PEGI haut sogar ein 18+ raus. Denn trotz der angesprochenen schwarz/weiß Grafik ist Limbo äußerst detailliert in der Todesdarstellung unseres kleinen Schützlings. Tappen wir zum Beispiel unachtsamerweise in eine der herum liegenden Bärenfallen, dann trennt sie dem kleinen Jungen in aller feinster Manier den Kopf vom Körper. (Begleitet von spritzender Blutfontäne und leckeren Geräuschen)Gestorben wird also an jeder Ecke. Wie mögen Sie den Jungen am liebsten? Geköpft, aufgespießt, zersägt, zerquetscht, erschossen? Ja, alles vorhanden! MAKABER wird in Limbo groß geschrieben! An vielen Stellen ist es sogar vorgesehen, dass man beim ersten Versuch drauf geht, nur um dann beim 2. Mal nur denken: "So, jetzt mach ich es besser!" Leider ist die Lösung einiger Rätsel, die bei Scheitern meist tödlich sind, nicht immer offensichtlich, sodass man an manchen Stellen, besonders ab dem 2. Drittel des Spiel ins Grübeln kommt. Umso höher ist dann allerdings die Freude, wenn man es über eine bestimmte Stelle gepackt hat. (Leider finden sich auch immer wieder Kinderleichen, die nicht so schlau waren und nun in der Gegend herum hängen ;-) ) Doch Fallen und Rätsel sind in der düsteren Alptraumwelt nicht das einzige, was uns aufhalten möchte...

Die "Gegner":
Man hat zwar das ständige Gefühl, dass die gesamte Welt um einen herum einen am Weiterlaufen hindern möchte, doch an manchen Stellen spuckt die Vorhölle besonders fiese Kreaturen aus...gerade im 1. Drittel des Spiels (Dem netten Wald...) bekommen wir es mit der personifizierten Nemesis zu tun. Diese hat (zumindest zu Beginn *Augenzwinker* ) 8 lange Beine und trachtet uns an so manchen Stellen nach dem Leben. Da unser kleiner namenloser Junge aber gänzlich "nackt" ist, was die Bewaffnung angeht, hilft in erster Linie nur wegrennen. Als wäre das nicht genug, gibt es hin und wieder andere Kinder, die uns aus unerklärlichen Gründen an den Kragen wollen. Manche werfen brennende Reifen, andere wiederum schießen mit Pfeilen auf uns...auch hier hilft nur geschicktes Ausweichen. Ganz gewieft sind allerdings kleine Glühwürmchen. Ja, richtig gelesen! Hin und wieder fällt euch ein ausgewachsener Glühwurm der Vorhölle auf den Kopf und beißt sich fest. Das Problem ist, dass diese gemeinen Biester einen dann immer nur in eine bestimmte Richtung laufen lassen. Vorzugsweise direkt in eine tödliche Falle. "Besiegen" kann man diese Glühwürmchen nur, wenn man unter eine Art Fressrüssel gelangt. Diese einzigen freundlichen "Wesen" hängen von der Decke hinab und sobald der Junge unter sie läuft, fressen sie die Glühwürmchen auf. So gehört sich das! Böse Glühwürmchen! Gehen wir nun also ganz schnell weg von diesen bösartigen Kreaturen und vertiefen einmal die Rätsel...

Die Physikrätsel:
Hauptelement in Limbo ist das Lösen zahlreicher Physikrätsel. Man glaubt es kaum, aber Limbo besitzt eine äußerst beeindruckende Physik-Engine, die vorallem sehr realistisch agiert. Diese Physik muss der Spieler sich nun zur Hilfe machen und mit ihr die Rätsel lösen. Vom einfachen kiste-schieben bis hin zu komplexeren Rätseln: Die Physik spielt immer eine tragende Rolle. Die Rätsel an sich sind gut durchdacht und die Umgebung muss gut beobachtet werden, um die Lösung zu entdecken. Dabei ist die Lösung manchmal äußerst kurios. So muss man zum Beispiel einen Frosch, der sich in einer Spalte versteckt, heraus locken und ihn in eine Art Hamsterrad treiben, welches dann wiederum eine Maschine antreibt, die das Wetter verändert, sodass es regnet. Dann lässt sich eine Kuhle mit Wasser aus der Regenrinne füllen und man kann auf die andere Seite. Hut ab! Später im Spiel muss man dann auch noch die Schwerkraft selber manipulieren, um Rätsel zu lösen. Also hier an dieser Stelle ein dickes Lob an die Entwickler für diesen Ideenreichtum! Doch es gibt noch mehr zu loben...

Die Stimmung:
Ob düsterer Wald, eine finstere Fabrik oder ein menschenleeres Städtchen...
Die Atmosphäre, die in Limbo erzeugt wird, ist so dicht wie eine Gruppe Jugendlicher nach einer Freibier-Aktion am Wochenende. (Nur ohne den Kater danach. Versprochen!) Wie schon so oft gesagt, macht der Grafikstil einen entscheidenen Teil der Stimmung des Spiel aus. Den anderen Teil macht die Soundkulisse aus, denn die ist wirklich bedrückend wie ein Fahrstuhl mit zehn Personen der Marke Ottie Fischer. Zumal sie wirklich eine SOUNDkulisse ist. Denn Limbo kommt ganz ohne Hintergrundmusik aus. Grillenzirpen, Maschinengeräusche wie lautes Zischen oder schrilles Pfeifen und bedrohliches Grollen in der Ferne sind die ständigen Begleitgeräusche in der 3 stündigen Reise des kleinen Jungen.

Spieldauer, Achievments und Interpretation:
Ja, dies ist für viele wohl der einzige Kritikpunkt. Denn so schnell einen Limbo in seine Fänge zieht, so schnell ist es auch wieder vorbei. Kluge Köpfe sind 2 1/2 - 3 Stunden, andere eher 4 Stunden mit Limbo beschäftigt. Das ist schade, denn gerade so einem genialen Spiel hätten ein paar Spielstunden mehr nicht geschadet. (Vorausgesetzt, sie wären ebenso stimmig gewesen, wie die aktuellen Stunden) Doch man sollte sich von der kurzen Dauer des Spiels nicht abschrecken lassen. Denn das Spiel ist zwar schnell durchgespielt, aber damit noch lange nicht aus dem Kopf. Erst einmal bleibt es allein schon wegen der Präsentation im Kopf hängen. Zweitens gibt es viele verstecke Eier im Spiel zu finden, die jeweils ein Achievment freischalten. Wiederspielwert ist auf jeden Fall gegeben, vielleicht auch gerade wegen der kurzen Spieldauer. Wichtig ist außerdem noch zu erwähnen, dass aufgrund der fehlenden Storyinszinierung, ja allgemein aufgrund jeglicher nicht vorhandenen "Entwicklerkommentare" (Zwischensequenzen, Dialoge, Intro, usw.) Limbo viel Spielraum für Interpretationen bietet. Ich denke, jeder hat so seine eigene Vorstellung, was genau die Handlung von Limbo ist und was uns das Spiel sagen will.

Zum Inhalt der Collecters Edition:
Ob ein 3D-Modus bei einem 2D-Sidescroller Sinn macht, wage ich zu bezweifeln...die Verpackung und das Zusatzmaterial sehen allerdings sehr schön aus und die Box macht sich gut als Sammlerstück neben den anderen Spielen. Den Aufpreis zur reinen Downloadversion kann man also getrost bezahlen. Immerhin investiert man in einen modernen Klassiker!

Letzte Worte:
An dieser Stelle sei erwähnt, dass selbst die "normalen" Glühwürmchen, die im Wald rumschwirren tödlich sein können. Meine erste Erfahrung mit ihnen: Ich laufe durch das Gras, übsersehe die Falle, die am Boden liegt, weil ich mir die Glühwürmchen anschaue. "Oh, sind die nicht toll?", denke ich und trete direkt in die Falle...Ich mag seit Limbo keine Glühwürmchen mehr...die sind böse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (26 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 19,99 EUR 19,49
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 26.409