Kundenrezension

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Easypix Easypad 1000, 4. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Easypix EasyPad 1000 25,9 cm (10,2 Zoll) TabletPC (1GHz, 256MB RAM, Touchscreen, Android 2.1, ) silber/schwarz (Personal Computers)
Hallo,

Ich habe das Gerät seit vorgestern. Die negativen Kritiken die so im Netz teilweise zu finden sind, kann ich nicht bestätigen. Bin bis jetzt sehr zufrieden damit.
Es läuft ohne Probleme und im Androit Market finden sich jede menge nützlicher Apps.
Ich kann eine klare Empfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.03.2011 21:04:04 GMT+02:00
Tierrechtler meint:
Und wie verhält es sich bei WLAN?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2011 21:19:31 GMT+02:00
Markopolo meint:
Hallo Tierrechtler,

W-LAN ist kein Problem.

Funktioniert sehr gut. Bis jetzt gab es keinerlei Probleme.
LG Markopolo

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.03.2011 21:24:23 GMT+02:00
Tierrechtler meint:
Hi Markopolo, Danke für die schnelle Info.

Veröffentlicht am 25.04.2011 15:51:40 GMT+02:00
Reinhard meint:
Hey, anscheinend kennst du dich ja ganz gut aus. Ich denke du bist der richtige der mir diese Frage beantworten kann: Ich habe in vielen Testberichten gelesen, dass das Netzteil beim Aufladen des Gerätes einen Wackelkontakt hat. Deshalb würde das Gerät in manchen Fällen angeblich sofort "kaput" gehen, da man ja den Akku vor dem ersten Benutzen vollständig aufladen muss. Weißt du wie ich diesen Fehler vermeiden kann bzw. ob dieses Gerücht stimmt? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 16:00:05 GMT+02:00
Tierrechtler meint:
Auch wenn ich nicht angesprochen bin ;-), es gibt doch Universalladegeräte (auch als Steckergerät) mit einstellbarer Spannung, das müßte (sofern die Ladestromstärke nicht die des Netzteils übersteigt) doch auch gehen...?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 16:13:20 GMT+02:00
Reinhard meint:
Danke für deinen Beitrag,
ich habe mir das auch schön überlegt, aber ich will damit vorsichtig sein weil wie gesagt das Gerät schneller als gedacht kaput geht. Ich weiß nicht ob man diesen Berichten Glauben schenken kann aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Danke nochmals

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 17:00:56 GMT+02:00
Markopolo meint:
Hallo Reinhard,

diese Berichte habe ich auch gelesen. Ich kann das so nicht bestätigen. Richtig ist, das der Stecker vom Netzteil etwas locker am Gerät sitzt, aber einen Wackelkontakt konnte ich nicht feststellen. Ich hoffe das Dir meine Antwort weiter hilft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 17:23:06 GMT+02:00
Reinhard meint:
Vielen Dank, da bin ich jetzt erleichtert.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 18:33:05 GMT+02:00
Tierrechtler meint:
Wenn ich mich nochmal einklinken darf: Wie sieht es denn mit mit Touchscreen aus? Ist ja resistiv, ich kenne nur vom iPhone das kapazitive. Ist, wie in der Beschreibung steht, eine Seite mit einem "Wisch" umgeblättert oder muss man viel Druck oder Fingernagel einsetzen?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.04.2011 19:10:30 GMT+02:00
Reinhard meint:
Hallo Tierrechtler,
du kannst dir den resistiven Touch Screen vorstellen, wie zwei übereinandergelegte Folienschichten die mit Sensoren versehen sind. Durch den Druck mit einem Gegenstand ermittelt es dann mit Hilfe dieser Drucksensoren die Position des Befehles.
Beim kapazitiven Touchscreen wird eine elektrische Spannung aufgebaut und wenn man sie mit dem Finger, der ja Feuchtigkeit (fett) enthält, dann wird das über diese Spannungsverenderung festgestellt.

Beide sind je nach verarbeitung im Grunde genommen gleich gut, doch der vorteil des resistiven Displays ist, dass man auch einen Gegenstand wie einen Stuft zum Drücken nehmen kann, was mit dem kapazitiven nicht funktioniert.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›