Kundenrezension

72 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bemerkenswert, 27. Februar 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Romantic Arias (Audio CD)
Allzu leicht scheint es, diesem Sänger nur einen Stern verpassen zu wollen: Denn, der durchschnittliche Rezensent ist verunsichert! Bei Kaufmann handelt es sich um keine brave Tenorstimme, die die Kritiker einhellig mit Lobeshymnen überschütten, es ist keine Stimme die sich dem Massengeschmack unserer Zeit angleicht, nein, es ist eine Stimme wie sie der Sammler historischer Aufnahmen nur noch aus ferner Vergangenheit kennt.
Kaufmanns dunkel timbrierte, verhangene, leicht rauchige Stimme ist vielmehr ein kostbares Instrument, wie es einst spanische Tenöre wie Miguel Fleta oder Antonio Cortis besaßen: Geheimnisvoll und durchdringend erzählt uns Jonas Kaufmann von Liebe und Intrige, von menschlichem Freuen und Leiden, wie es in dieser stimmlich-künstlerischen Geschlossenheit heute nur ganz wenige Sänger zustande bringen.
Seine Tugenden: Er vermeidet es zu brüllen! Wie leicht wäre es für einen Sänger, ausgestattet mit einer so baritonalen, nach dem ersten Eindruck fast mächtig klingenden Stimme, dieser Versuchung nachzugeben. Aber nein, Herr Kaufmann gestaltet die Musik die er singt eindringlich, malt Farben und Formen, entfacht leuchtende Stimmungen und Emotionen.
Soll man ihm jetzt vorwerfen, dass er kein klassischer C-Tenor ist? Weder Carreras, Domingo oder Villazon gehörten oder gehören zu der höhenbeherrschenen Spezies der C-Tenöre, wer fragt heute noch nach dem hohen C einens Enrico Carusos oder eines Richard Taubers?
Mit dem großen Fritz Wunderlich hat Jonas Kaufmann übrigens drei Dinge gemeinsam: Es sind/waren beides Tenöre, beide wurden in Deutschland geboren und beide haben an der Bayerischen Staatsoper gesungen, aber vielleicht gibt es ja noch eine vierte Gemeinsamkeit: Beides sind echte Sänger! Keine gemachten, von der Kritik erschaffene Eklektiker, sondern echte Künstler. Wenn man Jonas Kaufmanns Fähigkeit betrachtet, mit einer, in der Welt der Tenöre seit langem unüblichen Leichtigkeit von Rolle zu Rolle, von Fach zu Fach zu wechseln, ohne sich dabei den Dogmen selbsternannter Stimmfachexperten anzupassen, fällt einem vielleicht der legendäre Tenor Jacques Urlus ein, der Mozart, Verdi und Wagner gleichermaßen beherrschte und in New York um die Jahrhundertwende als Nachfolger des mythischen Jean des Reszke gefeiert wurde…. Man kann nur hoffen, dass Jonas Kaufmann seiner Linie treu bleibt, sich von der Kritik weder allzu sehr schmeicheln noch verreißen lässt und so noch viele Jahre das Opernpublikum an seiner Kunst teilhaben lassen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.02.2008 22:53:23 GMT+01:00
Marion Tung meint:
Bravo!
Sie geben mir den Glauben an die Menschheit zurück und das auch noch mit profundem Fachwissen. Es ist schon unglaublich wie an diesem Sänger herumgemäkelt wird, seitdem er es gewagt hat, mehr in den Vordergrund zu treten. Dass er seit Jahren an sämtlichen großen Opernhäusern auftritt und hervorragende Kritiken bekommt, scheint in dem Moment nicht mehr zu zählen. Seine Strauss Lieder CD hat in UK nicht nur den Gramophone Award 2007 verliehen bekommen, sondern auch diese CD bekam hervorragende Kritiken, u.a.
Telegraph, UK Jonas Kaufmann: Romantic Arias: Classical CD of the week ....a feast of glorious tenor singing.
Romantic Arias
"Kaufmann perfectly captures the essence of each character in the few minutes he has for each aria" Classic FM, UK, March reviews DISC OF THE MONTH
Sunday Times: 5 stars, A Triumph.
CD-Kritik: MusicWeb, RECORDING OF THE MONTH
Romantic Arias hat auch von einigen deutschen Magazinen (Audio, Stereoplay, Opernglas) gute bis sehr gute Beurteilungen bekommen, dagegen stehen aber Schmierereien von einigen inkompetenten sogenannten "Fachleuten" die mit wortgewaltigen, aber unbegründeten, Verrissen daherkommen und dann auch noch von angesehenen überregionalen Tageszeitungen abgedruckt werden.
Es scheint, als ob wir (wobei ich mich in diesem Fall ausschließe) in Deutschland eine Abneigung gegen alles was anders ist oder anders interpretiert wird, haben. Das muss wohl in der Natur der Deutschen liegen. Da muss man sich dann auch nicht wundern, wenn ein hervorragender Sänger wie Jonas Kaufmann, den ich sehr oft live gesehen habe, im Ausland seine Karriere macht, wie zB in dieser Spielzeit in London als Alfredo und Cavaradossi. Ich war am 24. in München im Konzert und auch danach fangen die Kritiker an Haare in der Suppe finden zu wollen, die gar nicht da oder eine reine Geschmacksfrage sind und z T auch noch von anderen Schreibern kopiert werden. Das Publikum hat ihn mit "standing ovations" gefeiert und 4 Zugaben gefordert, aber das zählt ja alles nicht. Da will einer vom Insider Tipp zu größerer Bekanntheit aufsteigen und das geht doch schließlich nicht. Da muss man doch einschreiten, selbst wenn man vorher immer gute Noten verteilt hat und der Sänger sich kein bisschen zu seinem Nachteil verändert hat. Im Gegenteil!
Stolz sollten wir sein, dass Deutschland einen solchen Sänger hervorgebracht hat!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.03.2008 00:09:56 GMT+01:00
Maze meint:
Ich kann mich Ihren Ausführungen nachdrücklich anschließen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2008 01:49:09 GMT+02:00
Danke, danke, Sie sprechen mir aus der Seele...

Veröffentlicht am 09.05.2008 19:35:54 GMT+02:00
Josef Jansen meint:
Manche Leute in ihrer Kritik meinen eben, "gegen den Strom schwimmen zu müssen", um sich , so wie sie meinen, von Anderen abzuheben!(Daher die negativen Verrisse)"Dies ist bedauerlich und zeigt nur wieder einmal unseren Zeitgeist!Ich bin zwar kein solcher Fachmann, wie der Verfasser dieser außerordentlichen Rezensention!Mir bleibt nur, weil ich eben nicht über dieses fundamentale Fachwissen verfüge, nach meinem Gefühl zu urteilen! Diese Stimme, hat meine Seele berührt und mir höchstes Vergnügen verschafft, um meine Feierabende im Kreise , mit meinen Liebsten, genussreich zu verbringen. Dies ist zwar wenig professionell geschildert, entspricht aber, so glaube ich, den Empfindungen Vieler begeisterter Zuhörer!

Veröffentlicht am 17.05.2008 20:06:41 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 11.07.2008 12:03:57 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2008 08:12:00 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 26.10.2008 08:12:39 GMT+01:00
lillyspinnweb meint:
Super gut beobachtet! Kritiker mauern um des Meckerns Willen (nicht nur bei Kaufmann erlebt), das deutsche Publikum ist im Allgemeinen begeistert, aber wehe, jemand ist etwas Besonderes. Ob Künstler oder Sportler oder oder oder... jeder muss seinen Mäkelsenf abgeben. Hautsache, man kann meckern und das Maul aufreißen. Vielleicht gefällt jemandem die Cd nicht, Kaufmann live zu erleben, ist eine ganz andere Sache. Frau Tung, sie treffen wirklich den Nagel auf den Kopf!!!

Veröffentlicht am 23.11.2008 11:48:14 GMT+01:00
Leider gelingt es mir fast nie, etwas aus den "reinhör"-Angeboten abzurufen. Im vorliegenden Fall kam bei jedem der gewählten Titel die Meldung "... kann nicht abgespielt werden". Bei früheren Versuchen wurde mir gemeldet, dass dazu die Installation des Real-Player erforderlich sei. Bei meinem Installationsversuch dieses Programms scheiterte ich daran, dass Voraussetzungen verlangt wurden, die ich nicht zu erfüllen bereit war, z.B. die Anerkennung von mehrseitigen Geschäfts- und ebenso umfangreichen Lizenzbedingungen.
Solche Voraussetzungen sorgen dafür, dass man, dem Amazon-Angebot entsprechend, ein paar Minuten in eine CD hinein zu hören, lieber auf diesen Versuch verzichtet. Wie ich bei meiner letzten Reklamation bereits erwähnte, kann ich solche CD's hier am Ort kaum erwerben. Man würde sie zwar beschaffen, dann ist aber ein hinenhören natürlich vor der Beschaffung nicht möglich. Dazu muss ich immer mindestens 25 oder 35 km fahren, was allein von den Kosten her undiskutabel ist, wenn man diese Fahrten mit anderen Beschaffungen oder Anlässen verbinden kann.
Ich würde Wert auf eine Stellungnahme Ihrerseits legen, das würde meinen Vorstellungen von Kundendienst entsprechen.
l
Ich habe mich über dieses Problem bereits vor 3-4 Wochen geäussert, ohne eine Antwort zu erhalten. Ist das Kundendienst?

Veröffentlicht am 23.11.2008 11:51:00 GMT+01:00
Leider gelingt es mir fast nie, etwas aus den "reinhör"-Angeboten abzurufen. Im vorliegenden Fall kam bei jedem der gewählten Titel die Meldung "... kann nicht abgespielt werden". Bei früheren Versuchen wurde mir gemeldet, dass dazu die Installation des Real-Player erforderlich sei. Bei meinem Installationsversuch dieses Programms scheiterte ich daran, dass Voraussetzungen verlangt wurden, die ich nicht zu erfüllen bereit war, z.B. die Anerkennung von mehrseitigen Geschäfts- und ebenso umfangreichen Lizenzbedingungen.
Solche Voraussetzungen sorgen dafür, dass man, dem Amazon-Angebot entsprechend, ein paar Minuten in eine CD hinein zu hören, lieber auf diesen Versuch verzichtet. Wie ich bei meiner letzten Reklamation bereits erwähnte, kann ich solche CD's hier am Ort kaum erwerben. Man würde sie zwar beschaffen, dann ist aber ein hinenhören natürlich vor der Beschaffung nicht möglich. Dazu muss ich immer mindestens 25 oder 35 km fahren, was allein von den Kosten her undiskutabel ist, wenn man diese Fahrten mit anderen Beschaffungen oder Anlässen verbinden kann.
Ich würde Wert auf eine Stellungnahme Ihrerseits legen, das würde meinen Vorstellungen von Kundendienst entsprechen.
l
Ich habe mich über dieses Problem bereits vor 3-4 Wochen geäussert, ohne eine Antwort zu erhalten. Ist das Kundendienst?

Veröffentlicht am 23.09.2009 13:14:04 GMT+02:00
Danke, Sie haben mir die Schreibarbeit abgenommen! Ich stimme Ihrer Bewertung vollkommen zu, und auch wenn Herr Kaufmann vielleicht kein "höhenbeherrschender C-Tenor" ist, er glänzt doch neben seinem angenehmen dunklen Timbre mit einer kraftvollen, strahlenden Höhe!

Veröffentlicht am 27.11.2010 01:15:31 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2010 01:21:16 GMT+01:00
Zora meint:
DANKE!!! Endlich mal einer der was von Gesang versteht.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 824.297