Kundenrezension

25 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exil?, 8. März 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Exile (Audio CD)
Da hin will das Elektropop Duo, das uns alle 2010 so überrascht hat, definitiv nicht, hier geht es eher nach dem überragenden Erfolgen des Debuts in Europa rüber über den Atlantik, um die USA im Sturm zu nehmen. Und das könnte sogar gelingen, die Sounds sind nicht mehr nur Synthpop, sondern abwechselungsreicher mit Gitarren und härteren Klängen, die Melodien aber immer noch groß und dramatisch.

Die Single MIRACLE hatte das schon angedeutet, dass Hurts ihren Sound leicht variiert haben. Die Leichtigkeit ist einer elektronischen Schwere gewichen, die natürlich an Depeche Mode’s beste Tage Ende der 80er, Anfang der 90er erinnern. Ein sehr gelungener Song, mit einer grandiosen Melodie. Deutlicher wird der musikalische Wandel natürlich noch bei THE ROAD, der Song beginnt gemächlich, wird aber dann sehr noisy und sperrig, hier ist die Referenz nicht mehr Ultravox, sondern vielmehr NINE INCH NAILS. Natürlich drehen sich Hurts aber nicht komplett um 180 Grad, sondern haben auch weiter die bewährten poppigen Nummern im Gepäck, Beispiele aus dieser Kategorie sind ONLY YOU sowie BLIND. Letzterer würde sich übrigens prima als zweite Single machen, finde ich. Der Song ist sehr nahe am perfekten Popsong, die Melodie ist larger than life. Aber auch die stilleren, ruhigeren Nummern gelingen dieses Mal sehr gut. Anspieltipp für die Balladenkategorie ist THE CROW, leicht angelehnt an Chris Isaak’s „Wicked Game“ ist dieser Song langsam, betörend und sehr intim.

Fazit: Bei „Happiness“ konnte ich mich Hurts einfach nicht entziehen, obwohl immer wieder Beigeschmack dabei war, dass alles etwas zu sehr designt und gekünstelt ist. „Exil“ lässt diesen Beigeschmack verschwinden, anstatt einfach ein zweites „Happiness“ zu machen, trauen sich Hurts ihr musikalisches Universum zu erweitern. Hoffentlich verprellen sie damit nicht allzu viele Fans des ersten Album, es wäre schade …
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.03.2013 09:31:19 GMT+01:00
klasse Rezi. Genau an Nine Inch Nails habe ich bei the Road auch gedacht :-)

Veröffentlicht am 08.03.2013 16:47:33 GMT+01:00
Elkin meint:
Uuups...hätte ich die Rezension vorher gelesen, dann hätte ich mir meine sparen können. Genau meine Meinung, sehr guter Beitrag.

Veröffentlicht am 12.03.2013 16:28:19 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.03.2013 16:29:08 GMT+01:00
Anni meint:
Super Rezension, doch ich habe einen kleinen Kritikpunkt: Theo Hutchcraft & Adam Anderson mögen es gar nicht, wenn sie "The Hurts" bzw. "Die Hurts" genannt werden..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.03.2013 19:03:30 GMT+01:00
ROTT meint:
Hey Anni, danke für den Hinweis, angepasst ;-). Was mich interessiert: Du scheinst ja eher zu den "richtigen" Fans des ersten Albums zu gehören, gefällt Dir die Entwicklung? Ich habe über das We nochmal beide Platten gegeneinander gehört und muss sagen, "Exile" finde ich viel viel besser.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.03.2013 09:47:01 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.03.2013 16:39:09 GMT+01:00
Anni meint:
Hallo Rott, ich bin wirklich wahnsinnig begeistert von 'Exile'! (Es hätte mich auch gewundert, wenn es mir nicht gefallen hätte, denn ich liebe genauso die Musik von Daggers/Bureau, der Bands die Theo & Adam vor Hurts gegründet hatten, obwohl die Musikrichtung ganz anders war.)
'Happiness' war ein Meisterwerk, keine Frage, bei dem Hurts ihre schüchterne Seite zeigen konnten und die durch eine klare und eher ruhige Linie glänzte. Das neue Album hingegen wirkt zunächst undurchdacht und teilweise aggressiv, was sich aber bei weiterem Anhören legt und ein Konzept sichtbar wird. Mit den Texten und Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen, haben sie sich mal wieder selbst übertroffen. Einzig die Chöre in 'Sandman' sowie 'Help' sind nicht ganz nach meinem Geschmack.
Schön finde ich auch, dass sie ihr Auftreten passend zur neuen Musik etwas verändert haben. Die schicken Anzüge der beiden sind geblieben, doch die meist weißen Hemden sind oftmals schwarzen gewichen und die dunkle, kraftvolle Musik wird durch Accessoires wie Theos schwarzen Handschuhen viel authentischer.
Ich bin also ein großer Fan der neuen Entwicklung und kann es kaum erwarten die beiden wieder live erleben zu dürfen!
Wie sieht es bei Dir aus mit dem Fan sein? Hast Du die beiden schon mal live erlebt, wenn ja findest Du die Platten oder die Live-Versionen besser? ;)

Veröffentlicht am 20.03.2013 12:11:05 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.03.2013 12:20:55 GMT+01:00
Bookfriend meint:
Danke für diese tolle und ehrliche Rezension!
Besser hätte auch ich es nicht ausdrücken können. ;)

Ich habe aber momentan leider das Gefühl, das doch so einige "Fans" oder Nichtfans sich von "Exile" verprellt haben lassen :(
Einige Rezensionen sind hier wirklich heftig und sind für mich nicht nachzuvollziehen!!

Auch mir gefällt die Entwicklung der Band sehr gut und ich freue mich auf die kommenden Konzerte!!!

Viel Spaß noch mit diesem tollen Album!

Danke Hurts!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2013 12:15:28 GMT+01:00
Bookfriend meint:
Hallo Anni! Hurts sind eine der wenigen Bands, die es schaffen auch live voll zu überzeugen. Man MUß einfach BEIDES erleben!! Ich war schon auf so einigen Konzerten der Band und bin jedes Mal mit einem Dauergrinsen wieder herausgekommen ;) Man zehrt sehr lange davon!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2013 14:21:04 GMT+01:00
Anni meint:
Bookfriend, ich bin genau der gleichen Meinung.
Egal ob HURTS ein Open Air Konzert oder nur eines vor einem kleinen Punblikum geben, sie schaffen es immer die Massen mitzureißen. Die Sounds und besonders Theos wundervolle Stimme (!!!) kommen noch viel besser zur Geltung, einfach nur ein Traum.. :)
Hoffentlich werden sie mal ein Live Album veröffentlichen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.03.2013 19:06:59 GMT+01:00
Bookfriend meint:
Au ja! Das ist eine prima Idee!! ;) Na warten wir es einfach mal ab.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

ROTT
(TOP 100 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 66