Kundenrezension

581 von 593 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Motivations-Maschine auch für Einsteiger, 15. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Forerunner 305 (Ausrüstung)
Der große Sportfreak war ich nie. Im Sommer ab und zu aufs Mountainbike, ganz selten mal eine Runde joggen und im Urlaub ein paar Meter schwimmen, mehr nicht. Die Vernunft gebietet jedoch gerade mit zunehmendem Alter, gezielt etwas für die persönliche Fitness zu unternehmen. Mit 40 wurde ich jetzt also Späteinsteiger in Sachen regelmäßiges Laufen.
Ein Fehler vieler Neulinge ist, übermotiviert zu viel zu wollen und dadurch ein ineffizientes weil zu heftiges, im schlimmsten Fall sogar gesundheitsschädliches Training anzugehen. Das hört und liest man zumindest immer wieder. Auch aus diesem Grund wollte ich mein Training mit einer Pulsuhr überwachen. Eine kaum benutze Polar Pulsuhr besitze ich seit Jahren - und die funktionierte natürlich nicht mehr, wahrscheinlich wegen leerer Batterie im Sendegurt. Was tun, zum Polar Service einsenden? (Der Sender lässt sich nicht vom Endkunden zwecks Batteriewechsel öffnen) Oder doch lieber den coolen Garmin Forerunner 305 zulegen, den ich schon länger auf dem Radar hatte?
Nach kurzer Bedenkzeit wurde es natürlich Letzteres. :-)

Der Forerunner ist schon eine Weile auf dem Markt, wurde zuletzt noch mal im Preis reduziert und bietet bei nun etwas über EUR 200,- eine unglaubliche Fülle von Funktionen. Dabei ist die Bedienung durchaus simpel, lesen des Schnellstart Blättchens (sehr löblich: Garmin legt allen Produkten eine gedruckte Doku in Englisch + Deutsch bei) und 15 Min. Beschäftigung mit dem Gerät genügen für den Einstieg. Nach Eingabe von ein paar persönlichen Daten wie Alter und Gewicht kann es losgehen.
Auf dem großzügigen Display lässt sich eine beliebige Auswahl der zahlreich verfügbaren Datenquellen zur Live Anzeige beim Training konfigurieren: Pulsfrequenz, Frequenzzone bzgl. Maximalpuls, Trainingsdauer, Rundenzeiten, Laufgeschwindigkeit, Kalorienverbrauch usw. Beim Laufen erkennt man die Darstellung prima und kann sich selbst entsprechend dirigieren. Es gibt wahlweise akustische Warnsignale etwa zur Laufgeschwindigkeit oder Einhaltung vorgegebener Pulsbereiche etc., was ich bisher allerdings noch nicht genutzt habe.

Der Clou ist die Integration von Positionsdaten per GPS, bei Geräten aus dem Hause Garmin -absolute Veteranen auf dem Gebiet der Navigation- natürlich eine Pflichtübung. Der Forerunner zeichnet während des Laufens den Puls und die aktuelle Position auf und nach Übertragung zum PC erhält man alles anschaulich in Tabellen und Charts dargestellt. Dabei kommt dann ein zusätzlicher Motivationsschub: Ich habe bisher gerade mal ein halbes Dutzend Läufe aufgezeichnet, immer auf derselben Rundkurs-Strecke, sehe aber schon eine Verbesserung z.B. im tendenziell niedriger bleibenden, gleichmäßiger werdenden Puls. Man wird richtig heiß darauf, mehr Daten zu sammeln, besser zu werden und eben noch mehr auf dem Lauftrack unterwegs zu sein! Diesen Umstand sollte man nicht unterschätzen, denn gerade die Dauermotivation ist ein Problem, weshalb viele -nach anfänglicher Übermotivation, siehe oben- ihr Training wieder einstellen.
Übrigens ist die Übertragung zum Rechner kein Muss. Alle Aufzeichnungen können auch am Forerunner selbst betrachtet werden, dort naturgemäß ohne den Komfort eines großen Monitors.

Ein paar Hinweise mit Bezug auf Details, die in anderen Rezensionen immer wieder auftauchen:

1. GPS Empfang: Ist im Stadtgebiet Darmstadt einwandfrei, im Altbau Wohnviertel genauso wie im Herrngarten (Stadtpark). Ich lege den Forerunner eingeschaltet auf den Balkon, während ich Sportsachen anziehe, kann dadurch 5 Min. später mit gefixten Satelliten loslegen und brauche nicht darauf zu warten.

2. Software: Die mitgelieferte Garmin Training Center Software funktioniert bestens und reicht für meine Ansprüche völlig aus. Man sieht seine Trainings als Kalendermarkierungen und in einem TreeView (Baumdarstellung), erhält Laufzeiten, Pulsdaten, Kalorienverbrauch usw. in Tabellenform/Graphen und in einer einfachen Grundkarte den gelaufenen Kurs dargestellt. Ich habe durch meinen Garmin iQue (ein PDA mit GPS) City Navigator Karten auf dem PC, die das Training Center automatisch einbindet, und damit eine detailliertere Darstellung; zusätzlich kann man seine Tracks nach Google Earth exportieren, wenn man eine Satellitenansicht haben möchte.

3. Alternative Software: Die umfangreiche und viel gepriesene SportTracks Anwendung befand ich nach kurzem Test weniger intuitiv zu bedienen als das Garmin Training Center. Wie sieht man dort z.B. die Werte einzelner Runden einer Trainingseinheit ein? Spontan nicht erkennbar. Bei Garmin einfach durch aufklappen der Knoten im TreeView! Ob SportTracks für anspruchsvollere Aufgaben der Trainingsplanung am PC und Upload zum Forerunner bessere Dienste leistet (das Garmin Training Center hat solche Features auch), kann ich mangels Erfahrung noch nicht sagen. Seine Laufschuhe und die Trainingsdaten von Freunden zu verwalten, was SportTracks kann, geht über meinen Bedarf auf jeden Fall hinaus.

4. Genauigkeit der Messungen: Die Pulsmessung ist zuverlässig, soweit ich das beurteilen kann, hat bei mir keine Aussetzer, unplausible Peaks nach oben oder dergleichen. Da war die Polar Pulsuhr definitiv launischer, das habe ich noch in "bester" Erinnerung. Auch die GPS-Aufzeichnung und Messung der Streckenlänge ist im Rahmen des technisch Möglichen (plusminus 5 Meter GPS Toleranz je Messpunkt) hinreichend genau. Der aufgezeichnete Rundkurs von 1,2 km beispielsweise entspricht bis auf wenige Meter der Streckenlänge, die ich auf einer Karte abgezirkelt habe!

5. Größe des Gerätes: Es ist schon recht klobig und ein ordentlicher "Klumpen" am Handgelenk, stört mich aber beim Laufen überhaupt nicht, da es überraschend leicht ist. Das Nachfolgegerät Forerunner 405 ist kleiner, eher wie eine normale Uhr, erscheint mir dadurch aber weniger komfortabel in der Bedienung und im Display (zumindest auf entsprechenden Videos z.B. bei YouTube).

Mein Fazit: Begeisterung pur! Ich bin seit Jahren Technik/Gadget-Freak und habe so manche negative Erfahrung gemacht. Der Garmin Forerunner 305 hingegen gehört ganz klar zu den Freudenbringern. Er ist leicht zu verstehen, erfüllt vom Start weg problemlos seinen Zweck und stellt eine ernst zu nehmende, zeitgemäße Trainingshilfe dar, selbst wenn man keinen Leistungssport betreibt.

[Nachtrag, Mai 2009] Knapp 1 Jahr, 509 gelaufene km und 47.658 verbrannte Kcal später bin ich noch immer dabei. Zwar habe ich als ausgemachter Schönwetter-Sportler im vergangenen Winter lange pausiert, doch inzwischen trabe ich wieder regelmäßig durch die Gegend und der Forerunner ist mein treuer und zuverlässiger Begleiter. "Nie mehr ohne!", kann ich nur sagen und wenn ich im Spätsommer endlich meinen Traum vom Gleitschirm-Fliegen angehe, wird die Garmin GPS-Uhr wohl so manche zusätzliche Route in luftiger Höhe aufzeichnen. :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.08.2009 14:26:45 GMT+02:00
der Notch meint:
Gleitschirmfliegen und Forerunner 305 - wunderbare Idee! Die aufgezeichneten Daten dürften einen prima 3D-Track ergeben! Kennen Sie schon http://www.gpsdrawing.com/gallery.html? Würde definitiv prima dort hineinpassen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.08.2009 19:25:30 GMT+02:00
Nun, ich stehe in Sachen Paragliding ja noch gaaanz am Anfang, genau nächstes Wochenende ist endlich der Grundkurs und meine Hüpfer auf dem Übungshang werde ich eher nicht festhalten... :-) Aber später, wenn ich irgendwann richtig fliegen kann/darf, wird die GPS-Aufzeichnung eine spannende Geschichte.
www.gpsdrawing.com kannte ich noch nicht - guter Tipp!

Veröffentlicht am 22.09.2009 22:27:17 GMT+02:00
Philius Casus meint:
Danke Hans-Juergen für die ausführliche Beschreibung!

Veröffentlicht am 25.10.2009 10:40:47 GMT+01:00
Alexandra meint:
Sehr ausführlich und hilfreich für meine Kaufentscheidung, danke!

Veröffentlicht am 08.01.2010 14:18:16 GMT+01:00
Wirklich ein sehr guter Bericht, der auch meine Erfahrungen widerspiegelt. Ich nutze das Gerät auch intensiv für das GeoEncoding meiner Fotos nach dem Motto: »Da wo die Kamera ist, ist der Fotograf - wo der Fotograf ist, ist der Forerunner 305«.

Veröffentlicht am 19.02.2010 00:11:04 GMT+01:00
Syros meint:
Ich frage mich, ob das neuere Modell Garmin 405, dass teuerer ist, wirklich noch besseren GPS anbringt. Mich interessiert ja fast nur eine präzise Streckenmessung und keine Calorien-Schnickschnak.
Was meint ihr?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 23.02.2010 10:19:10 GMT+01:00
Zur Empfangsleistung: wie gesagt ist der FR 305 nach meiner Erfahrung schon recht gut. Noch genauere Ortung gibt GPS pur rein technisch kaum her, auch nicht mit angeblich empfindlicheren Empfangschips.
Im Arsenal meiner GPS-fähigen Geräte (Garmin iQue PDA, diverse Autonavis, B-Speech Bluetooth GPS Maus, iPhone...) war oder ist keines dabei, das dauerhaft unter die 5-Meter-Präzision kommt. In seltenen Fällen teilweise der iQue, dank EGNOS Fähigkeit (Differential GPS), aber auch nur bei top Wetter und komplett freiem Himmel auf leichten Anhöhen etc.. Da hatte ich schon Genauigkeiten von 2 Metern!

Ich bezweifle also, dass mit dem kleineren 405er Gehäuse = kleinerer Antenne bessere Ergebnisse zu erzielen sind. Es ist auch ein Gerät mit etwas anderem Fokus, in meinen Augen eher eine Lifestyle-Uhr mit Sport/GPS-Features als reines Sportgerät.

Veröffentlicht am 02.05.2010 11:36:07 GMT+02:00
M. Broll meint:
Forerunner und Gleitschirmfliegen - das ist leider nur ein eingeschränkter Spaß, da der barimetrische Höhenmesser fehlt (bei allen Modellen), und die GPS Höhenmessung (mit zivilen Geräten?) sehr ungenau ist. Da müsste man schon ein Edge Modell von Garmin mitnehmen, von den Fahrradmodellen, mit ebensolchem Höhenmesser.

Veröffentlicht am 02.05.2010 11:37:21 GMT+02:00
M. Broll meint:
Forerunner und Gleitschirmfliegen - das ist leider nur ein eingeschränkter Spaß, da der barimetrische Höhenmesser fehlt (bei allen Modellen), und die GPS Höhenmessung (mit zivilen Geräten?) sehr ungenau ist. Da müsste man schon ein Edge Modell von Garmin mitnehmen, von den Fahrradmodellen, mit ebensolchem Höhenmesser.

Veröffentlicht am 24.06.2010 00:52:42 GMT+02:00
Nils der 317. meint:
Vielen Dank für die ausführliche Analyse, Hans-Jürgen Philippi. Habe mich in vielen Formulierungen ("Der große Sportfreak war ich nie....Die Vernunft gebietet jedoch gerade mit zunehmendem Alter, gezielt etwas für die persönliche Fitness zu unternehmen....") wiedergefunden und nachdem ich den Forerunner 305 bei einem Laufbekannten gesehen und mich hier mit ihm beschäftigt hatte und nun auch noch über u.a. diese sehr detailgetreue und ehrliche Bewertung gestolpert bin, habe ich mich entschieden zuzugreifen! Zumal der Preis mit 159,- Euro jetzt sogar recht günstig steht,wie ich meine.
Also, nochmals danke und weiterhin gute Joggingergebnisse!
P.S. Und am Rande mal ein Hoch auf Albert Einstein, dessen bahnbrechende Berechnungen und Formeln das Satellitenzeitalter von heute begründet und inzwischen auch solche genialen GPS-"Spielereien" wie diese Sportuhr ermöglicht haben...:-)
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (785 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (507)
4 Sterne:
 (179)
3 Sterne:
 (49)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (35)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 125,00
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Weiterstadt, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 2.287